RWS mit neuer "short barrel" Munition

Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.470
Gefällt mir
1.010
#1
Da Gewehrläufe auch wegen des Schalldämpfer Trends immer kürzer werden, stellt RWS auf der IWA eine neue Munitionslinie vor, die aus 50 cm statt 60 cm Testläufe geprüft wird und mit entsprechend abgestimmten Pulver trotzdem volle Leistung bringen soll.
Ein 150 gr HIT aus der .308 Win. kommt somit auf 870 m/s und 3671 J Verpackungsangabe.

Dem Premium Anspruch gerecht kommt die neue Munition in verbesserter Verpackung mit Sichtfenster auf die glatten, vernickelten Hülsen und Hinweisen zu Einsatzreichweite und Wildarten.
Die bereits von Norma bekannten Patronenhalterungen sind deutlich stabiler und dienen gleichzeitig als abknickbares 5er Patronenetui für die Tasche.

[video=youtube;NLyWIFL9KPE]https://www.youtube.com/watch?v=NLyWIFL9KPE[/video]

Neben dem bleifreien HIT mit 150 gr soll die Munitionslinie mit dem Speed Tip Pro 165 gr ab April 2018 in .308 Win. an den Start gehen und etwa 4 EUR pro Schuss kosten.

RWS PR
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
2.046
Gefällt mir
484
#2
@ tar

Danke fürs einstellen.

4,-€ pro Schuß in .308 Win:no::evil:

Wir kommen zurück mit Pfeil und Bogen zu jagen.:biggrin:
 
A

anonym

Guest
#4
was passiert jetzt wenn ich diese Munition aus normalen Lauflängen verschieße, wird dann aus der .308 eine .300er Magnum von der Geschwindigkeit, und warum geht das erst jetzt mit der Leistung.
 
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
5.330
Gefällt mir
466
#5
Was soll schon passieren ?

Du bist pro Bumm 8 DM ärmer.

Mehr Leistung ?
Keine Ahnung. Eins sollte klar sein über Chip .308 darf das Konstrukt nicht liegen.

Von daher sind .300 Winmag Leistungen ein Traum und bleibens auch.

Wer eine .308 sucht mit Reserven der kann sich eine .30-06 kaufen.
Die kann in Sachen Leistung das was der Damenpatrone fehlt.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.026
Gefällt mir
1.680
#8
@ tar

Danke fürs einstellen.

4,-€ pro Schuß in .308 Win:no::evil:

Wir kommen zurück mit Pfeil und Bogen zu jagen.:biggrin:
Sieh es mal anders rum:
Wenn du keine RWS short Barrel schiesst lohnt sich das Wiederladen viel schneller als beim nichtverschiessen von S&B.
Du sparst ja auch mehr, wenn Du himter einem Taxi herläufst statt einem Bus.
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
5.717
Gefällt mir
449
#9
Da Gewehrläufe auch wegen des Schalldämpfer Trends immer kürzer werden, stellt RWS auf der IWA eine neue Munitionslinie vor, die aus 50 cm statt 60 cm Testläufe geprüft wird und mit entsprechend abgestimmten Pulver trotzdem volle Leistung bringen soll.
Ein 150 gr HIT aus der .308 Win. kommt somit auf 870 m/s und 3671 J Verpackungsangabe.
Lächerlich! Warum bieten die das zuerst in der .308 an, die sowieso schon meist mit ziemlich offensiven Pulvern verladen wird und daher auf den letzten 10cm LL gar nicht mehr so stark beschleunigt? Im Übrigen ist es bei der Werksangabe der Leistung bei RWS ja ähnlich wie bei den Prospektangaben der Autohersteller zum Verbrauch, nur andersrum. Wenn RWS 3.700 Joule sagt, werden es im Ergebnis vielleicht 3.300 sein und das wird eine auf 60cm abgestimmte Hornady oder Nosler mit realen 3.800-4000 J E0 aus einem 50cm-Lauf nicht nur locker hinbekommen, sondern noch deutlich übertreffen.
 
Mitglied seit
11 Feb 2017
Beiträge
314
Gefällt mir
15
#13
wartet doch erst mal die Tests von den unabhängigen ab, bevor ihr alle für Blöd erklärt.
 
Oben