Sako A2 Montage

Registriert
25 Aug 2006
Beiträge
5.263
Hi, was für eine Montage ist das bei der Sako A2 hier auf dem Bild?

Und ist der Abzug bei den Model verstellbar bzw tauschbar gegen einen vom Bixen Andi?
Kenn mich mit Sako leider gar nicht aus.
Wenn sie Waffe preislich passt würde ich die mit Gewinde versehen und mir einen SD zulegen.
 

Anhänge

  • 20220315_225327.jpg
    20220315_225327.jpg
    4,2 MB · Aufrufe: 55
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.775
SAKO Aufschubmontage/Optilock.

Abzugs einstellbar. Weiss nich, ob das was anderes passt, nie getestet.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.775
Oder so.
Wenigstens nix gebohrt oder gefräst.

Wenn der Lauf gut ist, eine serh präzise und zuverlässige Waffe.
Hab selber ne alte L61R, wird selten genutzt, aber wenn, dann haut die gut rein.
7x64.
 
Registriert
25 Aug 2006
Beiträge
5.263
Und ist die Montage haltbar? Überlege diese Waffe dann mit Gewinde und SD sowie Vorsatzgerät zu nutzen.
Eine Überlegung wäre noch Lauf kürzen oder so lassen?
 
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
7.933
Hier eine originale Sako-Aufschubmontage für 25,4mm - Rohr, sitzt auf einer AI :
In Erstausstattung waren da recht weiche Schlitzschrauben ......
 

Anhänge

  • 20220316_154527.jpg
    20220316_154527.jpg
    126,4 KB · Aufrufe: 17
  • 20220316_154540.jpg
    20220316_154540.jpg
    449,5 KB · Aufrufe: 19
  • 20220316_154559.jpg
    20220316_154559.jpg
    414,5 KB · Aufrufe: 16
  • 20220316_154617.jpg
    20220316_154617.jpg
    439,4 KB · Aufrufe: 19
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
7.933
Ich brauchte eine für 30er-Rohr und habe jetzt eine Optilock, beide Montagen passen ....

WTO
 
Registriert
25 Aug 2006
Beiträge
5.263
OK. Die Optilock sieht etwas eleganter aus.
Ich hab bis jetzt nur Gläser mit Schiene und habe mich mit Montage in Kombination mit Vorsatzgerät noch gar nicht beschäftigt.
Die neue Waffe soll aber halt genau das abdecken zusammen mit einem SD.
 
Registriert
5 Apr 2006
Beiträge
64
Ist da auf der linke Seite auch eine Schraube, zum rechts-links Verstellen? Wenn, dann könnten sie die letzten vor-Optilock Montagen von SAKO selber seien. Diese hatten auch 3/4-Ringe - aber sind wie beschrieben vermittelst Schrauben horizontalvertellbar.
Die im Bild sehen doch moderner aus. Die Befestigungsschraube sieht nicht nach original-SAKO aus, und die angesenkten Innensechskantschrauben an den Ringen sprechen eher für EAW o.Ä.

Der Abzug sollte sich sehr gut verstellen bzw. instandsetzen laßen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß man zum Jagdlichen zweck einen Austauchabzug nötig haben wurde - diese älteren SAKO-Abzuge finde ich hervorragend.

Hab' unter andere ältere SAKOs auch eine A2 - sehr schöne Büchse!
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
101
Zurzeit aktive Gäste
302
Besucher gesamt
403
Oben