Sako Powerhead Blade

Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.548
Kitz (11 Kg) und Geiß (16 Kg) auf ca. 50 Meter, Kammerschuss (10er), Kitz mit Zeichnen 5 Meter gegangen, die Geiß ohne deutliches Zeichnen (vielleicht hab ich es nicht wahrgenommen) und ohne hochflüchtig zu werden noch 40 Meter, dann wie vom Blitz getroffen umgefallen.
Wie war die Schweißspur bei der Geiß?
 
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
178
Ich hab vor kurzem auf Sako Blade .308 umgestellt. Daher kann ich nur einen ersten Eindruck weitergeben:

Kitz (11 Kg) und Geiß (16 Kg) auf ca. 50 Meter, Kammerschuss (10er), Kitz mit Zeichnen 5 Meter gegangen, die Geiß ohne deutliches Zeichnen (vielleicht hab ich es nicht wahrgenommen) und ohne hochflüchtig zu werden noch 40 Meter, dann wie vom Blitz getroffen umgefallen.

Ausschuss vorhanden, Wildbretentwertung gering.

Nun auf Drückjagd einen 36 Kilo Frischling auf 30 Meter, Kammerschuss, noch 30 Meter gegangen. Wildbretentwertung steht noch aus, hängt noch ab.


Wie gesagt, das ist nur ein kleiner erster Eindruck, der mir bisher aber gefällt. Ich bleib dran. Was mich bei der Geiß verwundert hatte, dass diese nach dem Treffer nicht hochflüchtig abgegangen ist. Kannte ich bisher anders, wenn die Stücke nicht sofort lagen. Kann natürlich ein Einzelfall gewesen sein. Ab Mai gehts ja dann wieder los...
Hi ich hatte auf ner Drückjagd dieses Jahr 3 Frischlinge mit der Sako, lagen alle am Platz... Also fürn Deformator sogar Drückjagdtauglich.
 
Registriert
12 Mai 2007
Beiträge
178
Kaliber war aber 308 win. Bin ein wenig von der Mutter Mündungsbremse irritieren welche ich nicht unbedingt an einer 308 win erwarte…
Ich hab alle waffen auf maximale Rückstossminderung ungebaut... Die hat sogar noch einen kick stop..

Brauch man es = nein...
Schiesst die sich wie ein Luftgwehr = ja...

Ich kann voll im Ziel bleiben und hab fast kein Springen des Fadenkreuz...
Je mehr man den Rückstoss mindern kann, um so sicherer und präziser wird man mit seiner Waffe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.548
Ich hab alle waffen auf maximale Rückstossminderung ungebaut... Die hat sogar noch einen kick stop..

Brauch man es = nein...
Schiesst die sich wie ein Luftgwehr = ja...

Ich kann voll im Ziel bleiben und hab fast kein Springen des Fadenkreuz...
Je mehr man den Rückstoss mindern kann, um so sicherer und präziser wird man mit seiner Waffe...
Alles gut und logisch und für mich Nachvollziehbar. Du musst Dich nicht rechtfertigen. Ich habe eine 300 wsm im Schrank mit der ich klar komme mit strammen Ladungen. Nur ist mir die 308 win mit einem Dämpfer 10 mal lieber aus Gründen wie bei Dir 😉 (noch lieber die 6,5x55 mit Dämpfer).
Ich wollte nur sicher stellen, dass wir nicht über das Blade aus einer 7 Rem Mag reden, 300 wm etc reden. Deshalb die Nachfrage
 
Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.548
Die 308er 162 gr Geschosse sind da und machen auf dem Tisch eine gute Figur :D Jetzt muss es noch auf der Scheibe stimmen und die Wirkung beim Wild ...
2793EDA7-E807-4456-9881-E6D722C78E99_1_201_a.jpeg
 

Anhänge

  • 5C49314B-4079-46E0-9947-0F7B2AD3F06F.jpeg
    5C49314B-4079-46E0-9947-0F7B2AD3F06F.jpeg
    70,5 KB · Aufrufe: 59
  • 77633C2F-61C2-4AD8-BC6C-5333B0A40C31.jpeg
    77633C2F-61C2-4AD8-BC6C-5333B0A40C31.jpeg
    66,3 KB · Aufrufe: 59
Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.548
Gestern habe ich 100 Geschosse gewogen um ein Gefühl für die Gleichmäßigkeit zu bekommen:

19x 162,3 grain
49x 162,4 grain
24x 162,5 grain
8x 162,6 grain

Anzumerken bleibt dass man mit der Setztiefe nicht viel spielen kann. Max 71mm lang kann man es setzen, eher tiefer…
 
Registriert
29 Jan 2022
Beiträge
116
Guten Morgen, ich bin ein Neuer im Forum und poste hier meinen ersten Beitrag zum Thema. Ich habe bisher ein Kitz und eine Ricke mit dem Powerhead Blade in .308 erlegt. Beide ohne Beunruhigung und breit stehend im rechten Winkel. Das Kitz habe ich auf etwa 75 Meter mit einen Hochblattschuss geschossen, es ist ohne Knochentreffer im Knall gelegen. Die Ricke habe ich aus ca. 50 Metern auf das Blatt getroffen, sie ist noch 15-20 Meter weit in die Bombeeren gegangen. Bei beiden Treffern hatte ich sehr viel Lungenschweiß. Bei der Ricke dachte ich zuerst ich hätte vielleicht vorbeigeschossen, weil sie recht ruhig abgesprungen ist, aber der Anschuss und die ohne weiteres verfolgbare starke Schweißspur waren eindeutig und das Stück leicht zu finden. Auf dem Schießstand ist die Munition sehr präzise. Ich habe keine Geschossreste gefunden, keine Verunreinigungen durch Weichtreffer. Eine Einordnung, wie die Munition sich im Vergleich zu anderen schlägt, kann ich mangels entsprechender Erfahrung leider nicht vornehmen sondern nur meine beiden Erlegungen beitragen. Viele Grüße!
 
Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.548
Guten Morgen, ich bin ein Neuer im Forum und poste hier meinen ersten Beitrag zum Thema. Ich habe bisher ein Kitz und eine Ricke mit dem Powerhead Blade in .308 erlegt. Beide ohne Beunruhigung und breit stehend im rechten Winkel. Das Kitz habe ich auf etwa 75 Meter mit einen Hochblattschuss geschossen, es ist ohne Knochentreffer im Knall gelegen. Die Ricke habe ich aus ca. 50 Metern auf das Blatt getroffen, sie ist noch 15-20 Meter weit in die Bombeeren gegangen. Bei beiden Treffern hatte ich sehr viel Lungenschweiß. Bei der Ricke dachte ich zuerst ich hätte vielleicht vorbeigeschossen, weil sie recht ruhig abgesprungen ist, aber der Anschuss und die ohne weiteres verfolgbare starke Schweißspur waren eindeutig und das Stück leicht zu finden. Auf dem Schießstand ist die Munition sehr präzise. Ich habe keine Geschossreste gefunden, keine Verunreinigungen durch Weichtreffer. Eine Einordnung, wie die Munition sich im Vergleich zu anderen schlägt, kann ich mangels entsprechender Erfahrung leider nicht vornehmen sondern nur meine beiden Erlegungen beitragen. Viele Grüße!
Willkommen im Forum und vielen Dank für Dein Bericht!
Hallte uns bitte am Laufenden wie sich das Geschoss schlägt. Ehrliche, praktische Erfahrungen sind um Welten wertvoller als alle Werbeversprechen der Hersteller.

Viele Grüße
Lacky
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
70
Zurzeit aktive Gäste
201
Besucher gesamt
271
Oben