Salz - alle Jahre wieder

Anzeige
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.074
Aber nur in Absprache mit dem Waldeigentümer. ;)
Sonst gehts Dir evtl. wie einem meiner Mitpächter. Ersatzforderung nach Einbeziehung eines Sachverständigen durch die Waldbauern-Vereinigung für 5 Bäume im 4-stelligen Bereich und
eine Abmahnung durch die Jagdgenossenschaft. :eek::poop:

Nach über 40 Jahren Revierpacht im Kommunalwald, mach dir mal keine Sorgen...
 
Registriert
11 Dez 2019
Beiträge
148
Gegen Blitzeis....
Amazon.. Völlig überteuert warscheinlich und werden jetzt viele sagen :Quatsch.. Wozu..? Aber hey... Es wirkt bei unseren.. Gehn voll drauf an... Kannst auch ab rumliegende stämme drauf.. Sehr praktisch... ... Die nehmen das innerhalb 2 Tagen an.. Also was solls... Wenns hilft....
 

Anhänge

  • Screenshot_20210412_080238.jpg
    Screenshot_20210412_080238.jpg
    126,6 KB · Aufrufe: 79

FTB

Registriert
16 Jun 2017
Beiträge
759
Moin,
A wie sind eure Erfahrungen mit Weidezaunpfählen aus Holz?
Die alten sind geteert, die neuen kesseldruckimprägniert.

Eher auf Naturholz zugreifen, oder?
 

FTB

Registriert
16 Jun 2017
Beiträge
759
Okay, deckt sich mit meiner Einschätzung, auf einem Bild oben war eine Salzlecke auf einem Zaunpfahl zu sehen.
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.742
Man nehme

https://www.flaschenbauer.de/konservendosen/konservendosen-stahl-ohne-srp/ und geht zum Aldi und kauft Salz. Eigene Dosen gehen auch. Löcher rein und fertig. Bestellt man noch die flachen Dosen, kann man mit Rindertalg Vogelfutter selber machen und spart Porto. "Lecksteine" sind billig, man kann auch noch mit Wasser, Anis und Wundermittel rumspielen. Und kaum jemand klaut Konservendosen.

Wer es eilig hat und nur als Beispiel: https://www.hubertus-fieldsports.de...MI3K3Ekp_47wIVXBkGAB3IUw03EAQYASABEgKoq_D_BwE. Gibt es auch mit Anis oder Wundermitteln. Auf den geschälten Stamm auftragen und sich freuen.

Vorher nehmen https://w.grube.de/forst/holzernte/...MI6Kbht5347wIVUNnVCh0VgwChEAAYASAAEgKZpvD_BwE. Harziges Holz ist eher schlecht. Schäleisen braucht man immer, wenn man Sitze baut.

Für Baumstümpfe https://www.youtube.com/watch?v=l7yBIAlATNA. Perfekt beschrieben und macht Spass. Und hält 25 Pachtperioden.


Für alle, die handwerklich nicht fit sind: https://www.seton.de/arbeitsschutz-...MIpfmbn6D47wIV0xoGAB3fiAC3EAAYASAAEgKqz_D_BwE


und die Bilder von @SirHenry sind auch top. Vorallem der "Fuchsschutz". ich habe den von 2 Seiten auf niedrigen Baumstämmen noch höher gemacht, damit er sich nicht auf den Salzblock setzt und dann ...

edit: ich achte darauf, dass Salz nicht gleich in der Naturverjüngung steht. Salz und frisches Grün sind so ne Sache. Ebenfalls bejage ich an Lecken nur da, wo Verbiss ist. Sonst soll das Wild in Ruhe gelassen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Sep 2013
Beiträge
54
Eschenstämme geschält, im Rohbau und Eingebaut.
Habe auch schon dünnere verloren durch Hasen die ihn unten benagt haben.
 

Anhänge

  • 20210413_120543.jpg
    20210413_120543.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 62
  • 20210413_101923.jpg
    20210413_101923.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 62
Registriert
15 Sep 2013
Beiträge
54
Wo die Sauen sind habe ich zum Teil andere Salzlecken.
 

Anhänge

  • PICT1109.JPG
    PICT1109.JPG
    1 MB · Aufrufe: 36
  • PICT0182 (3) - Kopie.jpg
    PICT0182 (3) - Kopie.jpg
    344,5 KB · Aufrufe: 37
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
71
Eschenstämme geschält, im Rohbau und Eingebaut.
Habe auch schon dünnere verloren durch Hasen die ihn unten benagt haben.
Ich mache sie ebenso.... unten an einer Einschlaghülse befestigt...

Klappt prima 👌🏻.
Vor allem gibt es keinen Ärger mit dem Grundstücksbesitzer zudem ist man sehr flexibel.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben