Sammlung für Bauanleitungen Kanzeln, Drückjagdböcke, Leitern

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
30.991
Gefällt mir
5.016
Herausgegeben von der UVV:
Unfall-Verursacher-Vereinigung.

Aber im Ernst, ob die Leute, die diese Jägerfallen verkaufen, auch schon mal davon gejagt haben,
darf ernsthaft bezweifelt werden.
Besonders jagdnah erscheinen da die diversen Metallkonstruktionen, aber auch die komplizierten und technisch hoch interessanten Details, wie etwa Fenstermechaniken.
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
17.723
Gefällt mir
50.103
Ach Sir Henry,

davon habe wir doch keine Ahnung, der Flechtansitz ist aus der Natur, für die Natur,
von echten Fachleuten.... z.T:beziehen sie sich sogar auf Jagdzeitschriften.

Naja, ich werde weiterhin stümperhafte Dinge bauen....

Remy
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
30.991
Gefällt mir
5.016
Ach Sir Henry,

davon habe wir doch keine Ahnung, der Flechtansitz ist aus der Natur, für die Natur,
von echten Fachleuten.... z.T:beziehen sie sich sogar auf Jagdzeitschriften.

Naja, ich werde weiterhin stümperhafte Dinge bauen....

Remy
ich auch, aber sehr viele werden es wohl nicht mehr werden :(
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
17.723
Gefällt mir
50.103
ich auch, aber sehr viele werden es wohl nicht mehr werden :(
Naja, irgenwann ist man einfach fertig, wenn alle hundert Meter einen Ansitzeinrichtung steht.
Wer dann vernünftig gebaut hat, mit Dachrinne und so, dem verrotten die Teile auch nicht so schnell.

Dann lehn Dich zurück und genieße die Aussicht, mit zeitweiligem Blick in den Rückspiegel.
Sind viele gute Dinge und Kniffe dabei. ;)

Remy
der noch einiges bauen muß.....
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
30.991
Gefällt mir
5.016
Zum Titel des Dredd habe ich noch etwas, das ich seit Jahren im Revier(chen) einsetze, aber auch schon in einigen Revieren übernommen worden ist. An einem Modell lässt sich das gut darstellen und betrifft die Fensterklappen und die Möglichkeiten einen Jagdspiegel sinnvoll einzusetzen, der im übrigen vermeiden hilft, alle 100m (oder weniger) Meter eine JE platzieren zu müssen. ;)
 

Anhänge

Mitglied seit
2 Sep 2016
Beiträge
1.993
Gefällt mir
12.174
Ok, das kommt hin. Ich leide inzwischen unter einem Abkürzungs-Stack-Overflow. :LOL:

@Sir Henry, wie verhält sich die nach außen zu öffnenden Konstruktion bei Regen? Mein erster Gedanke war der, dass das Dach nach vorne weit heraus ragen muss, damit die Suppe nicht über das Fenster hinein läuft.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
30.991
Gefällt mir
5.016
yepp(y)
Ok, das kommt hin. Ich leide inzwischen unter einem Abkürzungs-Stack-Overflow. :LOL:

@Sir Henry, wie verhält sich die nach außen zu öffnenden Konstruktion bei Regen? Mein erster Gedanke war der, dass das Dach nach vorne weit heraus ragen muss, damit die Suppe nicht über das Fenster hinein läuft.
Dieser Gedanke ist naheliegend, aber schon bei geringer Klappenneigung läuft der Regen nach außen weg.
Sehr große Dächer, die keinen Regen auf Fensterklappen fallen lassen, sehen nicht gut aus und sind windempfindlich. Übrigens lassen sich ungünstig liegenden Traufen mit simplen Dachrinnen entschärfen.

Das mit den Abkürzungen stimmt ja, aber sehr viele Begriffe wiederholen sich so oft, dass man nicht darum herumkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben