Sammlung oder Nutzen? Wenn der Waffenschrank voll wird.

Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
1.108
Gefällt mir
89
Im Laufe der Zeit kommen und gehen so einige Werkzeuge. Einiges verweilt aus diversen Gründen auch mal länger als eigentlich nötig im Schrank.

Nun haben viele zu Beginn der Jagerei sicher nicht das Knowhow, die finanziellen Mittel, garnicht den Wunsch, oder die Jagdgelegenheiten, oder oder oder um ad hock auf einmal "die perfekte Ausstattung" für immer anzuschaffen. Es gibt ja auch immer mal wieder was neues auf dem Markt und Gegebenheiten können sich ändern.

Aber wie würde bei denen, die schon länger dabei sind, das jetzige "optimale Gesamtpaket" aussehen?

Bei mir wären es - aktuell -
ein Repetierer mit Dämpfer für Drückjagd und Pirsch,
ein Drilling für den Ansitz,
eine Bdf für Stand und Treibjagd,
eine SLF für Lockjagd,
eine AR15 für den Stand und
eine Glock 23.

So würde ich wohl einige Zeit klar kommen.

Bis wieder akutes "haben wollen, weil brauch man ja bestimmt mal" einsetzt ☺
 
Oben