Sau oder Dachs

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.024
Gefällt mir
10.520
#31
Ok, nüchtern und trocken sachlich, ist definitiv die Frage nach Sau oder Dachs mit der Antwort Sau hinreichend geklärt.
So und jetzt kann der Faden bis zu einer Erlegung, eines der dortigen Stücke Schwarzwild geschlossen werden.........
Wir danken für ihr Verständnis, das es hier jetzt weniger lebendig zugehen wird!
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
1.206
Gefällt mir
1.945
#34
Servus werte Kollegen

Vielleicht könntet ihr einem Jungjäger mal eure Einschätzung geben.
Und zwar geht's es um einen Grünland schaden bei uns im Revier. Sauen sind bei uns eine Seltenheit, und im Wald neben der Fläche ist ein großer Fuchs/Dachs Bau.
Für mich sieht das ganze sehr nach dem Dachs aus, aber was meint ihr?

Bisher gab's bei uns noch keinen Wildschaden durch Schwarzwild.
Was ist eure Einschätzung?

Im voraus schon mal vielen Danke und Waidmannsheil Anhang anzeigen 75555 Anhang anzeigen 75556 Anhang anzeigen 75557 Anhang anzeigen 75558
Ich denke, dass dort Dachse nach Würmern gestochen haben. Die kleinen runden Stellen sind eindeutig. Das machen Sauen so nicht. Die Wildkamera wird Klarheit schaffen. Die Fähe braucht halt jetzt was, der Nachwuchs hat Hunger und läuft bald aus.
 
Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.014
Gefällt mir
141
#35
Ok, nüchtern und trocken sachlich, ist definitiv die Frage nach Sau oder Dachs mit der Antwort Sau hinreichend geklärt.
Das behauptest du, ein Vielposter im Thread "Selbsthilfegruppe der glücklosen Saujäger"
Ich sehe das da eher eindeutige Merkmale fehlen!

In irgendeiner Stelle des rohen Bodens findest zumindest mal ne Spitze oder Kanten der Schalen eingedrückt,...
Wobei, wenn man genau schaut, fehlen die typischen umgedrehten Wiesenplacken und größer freigeschobene Bereiche...hmmm. Oder die Bilder sind zu schlecht...
Ein paar Löcher wirken auch eher wie gebuddelt, oder ?
Ich habe selbst in der Lüneburger Heide mal großflächigen Schaden, der zugegebener Maßen überwiegend von Sauen verursacht war, eingeebnet. In der nächsten Nacht war er eindeutig von Dachsen wieder aufgerissen worden.
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.024
Gefällt mir
10.520
#37
Das behauptest du, ein Vielposter im Thread "Selbsthilfegruppe der glücklosen Saujäger"
Ich sehe das da eher eindeutige Merkmale fehlen!



Ich habe selbst in der Lüneburger Heide mal großflächigen Schaden, der zugegebener Maßen überwiegend von Sauen verursacht war, eingeebnet. In der nächsten Nacht war er eindeutig von Dachsen wieder aufgerissen worden.
Verursacht oder aufgerissen ist aber auch ein winziger Unterschied.......

Ok wer war das hier
Screenshot_20190423-184334_Video Player.jpg ?

Edith meint noch, ich habe die Gruppe gegründet und glücklos ist schon ne Weile her..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben