Sauer 202 Fan-Gruppe

Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
4.074
Kurze Frage in die Runde:

Wenn ich für eine Forest einen Lauf mit A-Kontur kaufe, passt der trotzdem. Ich habe aber am Vorderschaft einen größeren Spalt.

Stimmt das so? Und wenn ja, wäre das von irgendwelchen Nachteilen begleitet?
 
Registriert
15 Aug 2018
Beiträge
23
Moin zusammen,
ich führe seit ca. einem Jahr meinen S202 Stutzen. Werde allerdings mit dem Schaft nicht so richtig warm. Einerseits muss ich den Kopf anheben um mittig ins Zielfernrohr zu schauen und andererseits hätte ich gerne einen Schalldämpfer.
Wäre es also möglich den Stutzenschaft gegen einen normalen bzw. einen mit verstellbarer Schaftbacke zu wechseln?
Oder muss ich doch eher den Weg einer Schaftbackenerhöhung und einer Hülse ala Otto Repa gehen?
Oder hat jemand von euch noch eine bessere Idee? Verkaufen kommt eigentlich nicht in Frage.
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
564
möglich ist alles!

Hinterschaft lässt sie wie bei allen anderen 202 leicht abmontieren. Neue Schäfte gibt's im Netz genug.

Das Mündungsgewinde ist mehr Herausforderung.
Wenige Zentimeter hinter der Mündung ist eine Gewindebohrung, die die Passung des Stutzens hält. Bei einem Gewinde an der Mündung müsste daher die Passung nach hinten gesetzt werden und der Vorderschaft etwas gekürzt werden. Dann ist die Verwendung von ON-Barrel Schalldämpfern möglich.

Ein Wechsellauf wäre eine weitere Möglichkeit. Stutzenläufe werden allerdings nicht angeboten.

Möchtest du beim Stutzenbleiben oder einen Halbschaft daraus machen?
 
Registriert
15 Aug 2018
Beiträge
23
Danke für die schnelle Antwort!
Für mich wäre auch ein Halbschaft durchaus denkbar. Wäre das mit relativ wenig Aufwand für einen Büchsenmacher machbar? Also Lauf um ein paar cm kürzen, Gewinde drauf und nen Halbschaft dran!?
Nur den Hinterschaft tauschen wird wohl optisch nicht schön werden.
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
564
Lauf kürzen geht natürlich auch. Kommt auf's Kaliber an. Der Stutzen hat ja schon einen 51er Lauf.

Als die 202 noch produziert wurde, könnte man den Vorderschaft zu Sauer schicken und die suchten einen passenden Hinterschaft dazu. Sicher nicht die billigste, aber eine gute Lösung. Ob das für die 202 noch angeboten wird, weiß ich nicht.

Den Stutzenschaft auf einen Halbschaft zu ändern wird sicherlich unter 100,- zu realisieren sein. Mit etwas Geschick kann man das auch selbst machen.

Das ganze Schaftpaar zu tauschen ist sicher die einfachere Lösung.
Folgeproblem: den Stutzenschaft wird ohne Lauf nicht zu verkaufen sein. Und selbst als Paket wird das nicht so einfach sein.


Schlussendlich kommt es darauf an, was du genau haben möchtest. Daraus ergeben sich weitere Möglichkeiten, die man auch beziffern kann.

Ps. Ich hatte den selben Sachverhalt. Ich habe den den Stutzen verkauft. Ich wollte keine Baustelle mit Groschengrab aufmachen.
 
Registriert
15 Aug 2018
Beiträge
23
Das Kaliber ist 308, da wäre kürzen bis hinter die Gewindebohrung dann inkl. Gewinde bestimmt noch möglich.
Dann stellt sich nur die Frage des neuen Schaftes. Original Sauer z.B. Wolverine oder doch was vom Zubehörmarkt?
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
564
Die Bohrung und hat die selbe größe wie die Bohrungen für Kimme und Korn.

Kürzen wäre sicherlich noch möglich. Das muss jeder selbst entscheiden.

Beim Schaft kommt es auf deine Vorlieben bzw. Finanzen an.

Die wahrscheinlich günstige Lösung ist eine Schaftrückenerhöhung einbauen zu lassen. Mit dem Kürzen vom Vorderschaft wird das ca. 400,- kosten.
Lauf kürzen und Gewinde schneiden wird 250,- kosten. Preislich sind da aber regional große Unterschiede.

Du kannst aber auch den vorhandenen Schaft verkaufen und einen neuen kaufen.
Bekommen wirst du zw. 300-400,- für den Schaft.
Ein neuer kostet da schon einiges mehr.
 
Registriert
15 Sep 2019
Beiträge
136
Da ist die Schönheit, sie ist angekommen!

Mit Stahlsystem und dem Carbonschaft habe ich tatsächlich selten etwas griffigeres, ausbalancierteres in der Hand gehabt. Selbst für mich, der den Daumen gern aufgelegt hat und nicht durchgreift, passt der schlanke Schaft perfekt.

Nach einer kleinen FlunaTec Kur außen und ein paar ersten Einsätzen mit der BoreSnake sieht sie wirklich top in Schuss aus.

Ich bin auf den ersten Blick und sicher für den Preis super zufrieden.

Einziger Wehrmutstropfen: es war kein Zerlegewerkzeug dabei. Ansonsten bin ich erst einmal happy, jetzt geht es ans Glas und dann an die Laborierungssuche für den 47er CEMA Lauf in .308.


4AC80563-12F2-4D28-B2C8-52DE7B24A1B8.jpeg
 
Registriert
15 Sep 2019
Beiträge
136
Kann mir hier eventuell jemand aus dem Stehgreif sagen, was die 47er CEMA Läufe in .308 für einen Drall haben? Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig als Herrn Merzenich zu kontaktieren..
 
Registriert
23 Okt 2018
Beiträge
564
kann ich dir nicht.

Aber, nimm einfach einen Putzstock samt Filz, markiere die den "Anfang", schiebe den Stock eine Umdrehung hinein und messe dann die Länge des Dralls am Putzstock.
 
Registriert
10 Dez 2013
Beiträge
434
Kann mir hier eventuell jemand aus dem Stehgreif sagen, was die 47er CEMA Läufe in .308 für einen Drall haben? Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig als Herrn Merzenich zu kontaktieren..

Das sind Lothar Walther Läufe und die fertigen laut Website viele verschiedene Drall Sorten.
 
Registriert
19 Feb 2018
Beiträge
322
Hallo.

Wollte fragen wie ihr zufrieden seits mitn Abzug vom Mayerl?

Bin am Überlegen meine 2 zu tunen.

Liebe Grüße
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
97
Zurzeit aktive Gäste
257
Besucher gesamt
354
Oben