Sauer 202 Montage

Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#1
Habe eine Sauer 202 Forest mit EAW Basen.
Möchte ein 3-12 x 56 montieren lassen.
Welches ist noch in der Findungsphase.
Wohl Zeiss Varipoint oder Docter Unipoint.
Das Glas sollte auf jeden Fall ohne Schiene sein und schön tief motiert weden, um einen guten Anschlag zu haben.
Heisst ja wahrscheinlich so tief wie möglich.
Waffe ist mit Standardschaft also Schweinsrüchen und Doppelpfalzbacke.
Brauche ich gekröpfte Oberteile?
Oder sollte ich die komplette Montage samt altem Glas verkaufen und eine andere Montage nehmen?
Das neue ZF sollte wiederkehrgenau aufsetzbar/ abnehmbar sein.


Gruss Toberkel
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.480
Gefällt mir
6.716
#2
Schmeiß die Basen runter und motiere eine Picaschiene tiefer als damit wirst du mit der EAW niemals kommen.
 
Mitglied seit
10 Jul 2007
Beiträge
10.054
Gefällt mir
351
#3
wenn ich lese "schön tief und ohne schiene" ... glaubst du, daß es mit schiene zu hoch wird?

mein 56er swaro mit schiene ist auf der r93 serienmäßig so tief, da ich den schutzdeckel des objektives habe ausfräsen müssen, da er sonst nicht mehr zwischen das objektiv und den lauf gepaßt hätte.

tiefer geht also zumindest bei der r93 mit 56er optik nicht mehr ...

ob sich das auf die s202 identische übertragen läßt, ist mir allerdings nicht sicher bekannt.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.480
Gefällt mir
6.716
#4
glaubst du, daß es mit schiene zu hoch wird?
Es wird mit Schiene höherals mit Ringen, du kannst die Blasermontage auf dem Lauf nicht mit einer auf dem System gleichsetzen.
 
Mitglied seit
30 Aug 2010
Beiträge
348
Gefällt mir
17
#5
Hallo Toberkel,

habe ebenfalls die Forest (.308 + Stahlkasten) mit 2 ZF (Z6i 2,5-15x56 und Z6i 1,7-10x42).
Montiert sind die QR Basen von Leupold mit passenden 30 mm Ringen.
Das 56er mit den QR 30mm-Ringen high (7.86 mm) sowie das 42er mit QR 30mm-Ringen medium (4.56 mm).
Der Abstand Objektiv/Lauf des 56er sind keine 2mm. Tiefer gehts nicht mehr, auch in Hinblick darauf wenn Du noch eventuell ne Schutzkappe etc. drauf machst. Sollte beim Zeiss bzw. Docter ähnlich sein.
Bis heute (ca. 500 Schuss) kann ich beliebig die Gläser tauschen und habe keine relevante Treffpunktverlagerung und das bei dem Preis (RingPaar 55 Euro, Basen 75 Euro + Montage). Warte immer noch auf den Aha Effekt warum die Leupold "billig" Montage nichts taugt.
Die Montage der Ringe (Zweitglas) kannst Du im Zweifel später selber machen (ohne Kleben, Latexhandschuh etc.). Die Montage der Basen (zusätzliche Verklebung) wird ich machen lassen.
 
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
161
Gefällt mir
0
#8
cast hat gesagt.:
Schmeiß die Basen runter und motiere eine Picaschiene tiefer als damit wirst du mit der EAW niemals kommen.
Das ist ein guter Rat. Die Picatinnyschiene von Recknagel für die Sauer 202 sieht sehr gut darauf aus; zusammen mit den PSG Ringen von Recknagel wirst Du damit eine preiswerte, schöne und wiederholgenaue Montage hinbekommen.

Damit die Schiene bei mir einwandfrei saß, musste ich sie allerdings mit 2K-Kleber hinten betten, k.A. ob das auf Fertigungstoleranzen von Sauer oder Recknagel oder beiden zurückging. Ohne Bettung musste das Glas ca. 20 cm Tiefschuss mehr auf 100 m ausgleichen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.480
Gefällt mir
6.716
#9
Damit die Schiene bei mir einwandfrei saß, musste ich sie allerdings mit 2K-Kleber hinten betten, k.A. ob das auf Fertigungstoleranzen von Sauer oder Recknagel oder beiden zurückging. Ohne Bettung musste das Glas ca. 20 cm Tiefschuss mehr auf 100 m ausgleichen.
Das wäre mal interessant woran es liegt, System oder Schiene.
 
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
161
Gefällt mir
0
#10
cast hat gesagt.:
Das wäre mal interessant woran es liegt, System oder Schiene.
Falls die Systeme damals (zu Eckernförder Zeit) noch von Hand "übergeschliffen" wurden und falls Recknagel CNC-fertigt und nicht von Hand nachschleift, hätte ich so meine Vorstellung, woran es lag...
 
Mitglied seit
12 Apr 2009
Beiträge
171
Gefällt mir
7
#11
Hallo Henry M Winter:

kurze Frage: was meinst du mit du musstest hinten mit Kleber betten?

Hast du zusätzlich Kleber drauf gemacht, damit es Hinten höher aufliegt?
Das würde doch bedeuten, dass das ZF einen höheren Neigungswinkel nach vorne hat und mehr Tiefschuss hat, oder habe ich mal wieder einen Denkfehler?
 
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
161
Gefällt mir
0
#12
KJG73 hat gesagt.:
Hallo Henry M Winter:

kurze Frage: was meinst du mit du musstest hinten mit Kleber betten?

Hast du zusätzlich Kleber drauf gemacht, damit es Hinten höher aufliegt?
Das würde doch bedeuten, dass das ZF einen höheren Neigungswinkel nach vorne hat und mehr Tiefschuss hat, oder habe ich mal wieder einen Denkfehler?
Zuerst habe ich die Schiene nur festgeschraubt (hielt übrigens ca. 60 Schuss .30-06 Cineshot problemlos aus). Allerdings war die Absehenverstellung ziemlich aus der Mitte heraus nach oben (also TPL-Verlagerung nach oben).

Dann habe ich (1) hinten eine dünne Schicht UHU 300 unter die Schiene geschmiert (2) die Schrauben vorne endfest angezogen (3) die Schrauben hinten locker angezogen (4) den Kleber aushärten lassen (5) die Schrauben hinten endfest angezogen. Damit hatte ich das Absehen 2 mrad (20 cm auf 100 m) näher an die mittlere Einstellung herangeholt.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#14
Falls ich die EAW Basen lasse, brauche ich bei den Gläsern gekröpfte Ringe, oder gehen die normalen?
Schmalspiesser, hast du bei der QR gekröpfte Ringe?
 
Mitglied seit
30 Aug 2010
Beiträge
348
Gefällt mir
17
#15
Toberkel hat gesagt.:
Falls ich die EAW Basen lasse, brauche ich bei den Gläsern gekröpfte Ringe, oder gehen die normalen?
Schmalspiesser, hast du bei der QR gekröpfte Ringe?
Nein, keine gekröpften Ringe. Alle in der geraden Version.
WH
 
Oben