Sauer 202 oder 404

Mitglied seit
22 Jan 2006
Beiträge
485
Gefällt mir
25
#61
Weiß zufällig noch wer, was die 202 Schwarzwild neu gekostet hat (Linksausführung)?
Nein weiß ich nicht, aber die 202 ist bei Einstellung der Produktion zahlreich verschleudert worden.
Ich glaube, meine 202 kostet inkl. Zeiss Diarange (welches "gleichzeitig" aus der Produktion ging), Montage, mit kanneliertem Lauf, Stahlsystem, Speedbold, Holzklasse 3 und 38 cm Schaft 4990 €.
War vor ca 3 Jahren.
 
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
3.567
Gefällt mir
881
#64
Gut gemacht, die 202 ist eine Klasse Waffe. Meine Classic XT ist seit 2007 weltweit dabei.
 
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
282
Gefällt mir
62
#65
Guten Abend, bin der TS. Hatte aber anscheinend ein paar Seiten zuvor schon einen Mitstreiter. Vielen Dank für die vielen Beiträge. Für mich ist mittlerweile die Entscheidung gefallen, alles anders gekommen als gedacht:

Habe meinen Browning Repetierer 30-06 umgetauscht in:
Neue Sauer 202 .308win 60cm Lauf
(schiesst sich wie Butter), einzig an die Sicherung muss man sich wohl gewöhnen

Zitat vom Händler mit noch jeder Menge 202 am Lager: Die verkauft sich wie geschnitten Brot, aber von der 404 in 1,5 Jahren gerade 4 Stück an den Mann gebracht....

Ob das vielleicht an der sagenhaften Frechheit liegt für ein Stahlsytem 400 € Aufpreis zu verlangen....

Mir egal ich bin jetzt versorgt und wünsche euch noch heiteres Diskutieren

Waidmannsheil
Hallo,

Gratuliere du hast alles Richtig gemacht!!

Ich Idiot habe damals meine 202 Forest in 8x57is mit Stahlsystem HK 5 verkauft und wollte mir unbedingt die 404 holen, das war ein Fehler warum:

1. Die 202 ist im Vergleich zur 404 um einiges wertiger.
( Schaftfinish, bei der Holzvariante, Metallteile etc... )

2. Bei der 404 verlangens fürs Stahlsystem um die 400€ Aufpreis, vorher war es egal man konnte aussuchen Stahl oder ALU, Frechheit....

3. Handspannung oder Sicherung ist Geschmackssache...

4. das Highlight der 404 , die Abzugregulierung in meinen Augen ein alter Hut....

5. Und natürlich die SUM Montage, Teuer und man hat Sofort Abschürfungen im Alukasten ( Ilaflon is weg, Alu schimmert durch.

6. Präzision war in Ordnung

7. Nur noch eine Systemgröße für alle Kaliber, hat Vor aber auch Nachteile....

Ich habe die 404 XT im Kaliber 8x57is zwei Monate geführt und dann wieder verkauft...


Das ist alles meine persönliche Meinung....., ich finde die 404 ist eine Verschlimmbesserung der 202...


Gruss treiti
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jan 2017
Beiträge
544
Gefällt mir
63
#66
Guten Abend, nachdem ich gerade zufällig las, das mein Faden nochmal aufgewärmt wurde, ein kurzes Resümee nach zwei Jahren:
Führe die 202 regelmässig in einem Schalenwildrevier auf SW,DW,RW,Raubwild. Überwiegend Nachtansitz aber auch spontane Drückerchen oder externe Einladungen. Ca. 40 Stk. Wild/Jahr.
Die schlanke Waffe ist mit dem 60cm Lauf perfekt ausbalanciert. Die angenehme 308win, es passt alles zusammen. Ich gehe sauber in der Höhe auf dem flüchtigen Schwein mit, kein "knick" vor dem abziehen.
Ich sehe die Schusszeichen und im dunkeln das Mündungsfeuer. Die von mir angezweifelte Sicherung ist wider erwarten in Ordung, vor allem lautlos. Marder 15m vor der Kiste usw. geht alles.
Mit dem alten Klepper vorher undenkbar.

Guter Tipp eines befreundeten Waidmannes: Den Rückstecher deaktivieren indem man die Stecherschraube bis zum Anschlag eindreht. Der Hauptabzug geht dann sogar auch noch etwas leichter. Perfekt.

Mit der neuen 404 kann man sicherlich auch schiessen aber z. B. einen 60er Lauf gibt es dafür nicht. (Für SD -Leute natürlich auch nicht erforderlich)

Bin sehr zufrieden.
Waidmannsheil
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
526
Gefällt mir
304
#67
Zum Thema S202:
Ich stand vor über zwei Jahren auch an der Entscheidung mir eine Neuwaffe zu kaufen.
Nach umfassender Recherche war es für mich nur mehr als nachvollziehbar eine 202 zu kaufen, primär wegen der genialen Sicherung.
Davor hatte ich von der 101, 404, SM12, R8, usw. alles durchprobiert. Lediglich der Handspanner der Steyr ging so leicht, dass man ihn auch lautlos ohne Probleme im Anschlag spannen kann. Abzugsverstellung, Laufwechseloption und derlei Mist brauch ich zumindest nicht.
Wenns ums Jagen geht, muss es praktisch sein: Schrank auf, Waffe raus, Schrank zu, Ab ins Revier. Und nicht noch anfangen müssen irgendnen Lauf zu wechseln, weil ich auf Sauen sitze.
Wenn ich fürs Ausland ein stärkeres Kaliber benötige, dann lieber ne günstige Gebrauchte kaufen, ne Dentlermontage drauf und mein aktuelles ZF benutzen.

Mittlerweile will ich das Gewehr nicht mehr missen. Einzige Minuspunkt: Meine 202 GTI hat Alusystem, das wusste ich beim Kauf nicht. Deswegen hab ich Ausschau nach einem Wechselsystem aus Stahl gehalten, bin fündig geworden. Jedoch schießt die zweite ergatterte 202 aus Eckernförde so dermaßen gut, dass ich die auch behalten und hergerichtet hab und nun für Pirsch und DJ nehme.
Wer eine simple und dennoch praktikable Bedienung liebt, wird num eine 202 nicht herumkommen. Erst im Anschlag entsichern war gleichzeitig noch nie so sicher: Bei jeder Temperatur, jeder Tages- und Nachtzeit, mit Handschuhe oder Ohne. Man weiß immer, ob gesichert ist oder nicht. Da die Preise für Premiumknebel sowieso hoffnungslos überteuert sind, bietet der Gebrauchtmarkt die beste Alternative. Aber selbst da ist eine gepflegte 202 in Stahl unter 2000€ ohne Glas kaum zu kriegen.

Ich glaub dieses Gewehr muss man einfach hassen oder lieben :D
Meiner Meinung nach war für Sauer 2009 der Höhepunkte erreicht, als nach Isny umgesiedelt wurde, zunehmend Alusysteme verbaut und letztendlich die ausgereifteste Serienwaffe 2015 eingestellt wurde. Produktionskosten drücken geht halt nur mit Faceliftmodellen, sehr schade. Wäre die 202 weitergebaut worden, dann hätte der Hersteller mehr davon profitiert als jetzt.:sneaky: Immerhin können sich die Nutzer glücklich schätzen, die noch eine davon haben. Und wenn doch mal in vielen Jahren was Neues in den Schrank kommt, dann verkauft sich die Wumme gebraucht dennoch wie frische Brötchen beim Bäcker.
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
396
Gefällt mir
358
#68
Was mich enttäuscht bei Sauer ist das Geschäftsgebaren. Ich würde gerne einen WL für meine Take Down und einen Verschluss für ein Mediumkaliber kaufen. Gibt es nicht mehr. Finde ich eine Frechheit für einen so großen Anbieter. Mit meiner 202 ansonsten bin ich super zufrieden.
 
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
139
Gefällt mir
22
#70
Take down findet man immer wieder bei egun, oder bei großen Händlern wie Waffen Beer, Knappworst,....

Man muss Geduld haben und immer wieder gucken.


Aber bzgl. der Qualität muss ich meine 404 jetzt mal loben!!
Ich hatte auch mehrere 202 (Hardwood und Forest) und jetzt die 404 in Stahl mit Semilauf in 51 cm.

In MEINEN Augen der beste Serienabzug, den es gibt (Ausnahme ggf. Atzl) und eine top schießende Waffe. Viele bemängeln Dinge, obwohl sie die Waffe nie genutzt haben.

Was allerdings in meinen Augen gar nicht geht ist ein Alusystem, das hatte ich jedoch bei den 202 ebenfalls nie genutzt. Das Alu ist halt zu weich, wenn dort eine Stahlmontage drauf kommt welche regelmäßig gewechselt wird, das sehe ich auch bei meiner 303. Das ist ein absolutes NoGo!

Schade das Unternehmen, sei es Sauer, Merkel oder wer auch immer, so etwas nutzt.....
 
Mitglied seit
20 Jan 2012
Beiträge
696
Gefällt mir
180
#71
Bei der Aluthematik in Bezug auf Montagen stimme ich dir zu.
Blaser z.b. wird ja immer mal wieder gerne kritisiert wegen seiner Alusysteme, es gibt aber keine einzige Blaser Waffe wo die ZF Montage auf einem Aluminiumteil fixiert wird, und das hat schon seinen Grund !
 
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
139
Gefällt mir
22
#73
Kann so einen Verschluss nicht ein probater Büchsenmacher nachbauen?
So weit ich weiß, ist das Patent ja abgelaufen.

Vielleicht mal den Herrn Mayerl in Ö. oder dernHerrn Ritter kontaktieren!??

Aber es stimmt schon, dass Sauer diesbezüglich nicht weiter helfen kann, ist armselig.....
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
526
Gefällt mir
304
#75
Beim Hegeringschießen wollte eine Lady unbedingt meinen .308 Stutzen aus Eckernförde kaufen, 3000,00 Euro war das Gebot.
Musste die Dame leider enttäuschen.
Nen S202 Stutzen und dann noch in .308 findest du auch garnie auf dem Gebrauchtmarkt, weil die meistens nur über Beziehungen hergegeben wird :D
 

Neueste Beiträge

Oben