Sauer 404 lässt sich nur mit viel Kraft öffnen und schließen

Registriert
9 Feb 2019
Beiträge
202
Was meinst du jetzt genauß ? Ich lese im ganzen Thread nix was zur Sorge Anlaß geben würde .
Ich finde, dass der Zustand der Waffe besorgniserregend ist. Genauso die möglichen Folgen einer weiteren Nutzung.
Hast du denn nicht den Thread gelesen, den ich angepinnt habe? Man stelle sich mal vor, das hier wäre die Vorstufe zu dem, was im anderen Thread passiert ist.
Ist aber natürlich jedermanns eigene Sache, wie er so eine Situation bewertet und damit umgeht.
Ich, für meinen Teil, freue mich, dass besonnen gehandelt wurde und nichts passiert ist 👍
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.541
Wer ist eigentlich auf die glorreiche Idee gekommen, dass man Alu im Jagdwaffenbau verwendet? Waren es die Hersteller, weil günstiger oder die Kunden weil leichter?

Wenn selbst Billigbüchsen mit Stahlsystemen arbeiten, wieso werden dann hochpreisige Büchsen mit Alusystemen ausgesta
Meffert in Suhl hat schon 1932 Alu Baskülen verbaut, mein 8x57JS Drilling von 1936 geht immer noch einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Dez 2018
Beiträge
38
Meine Waffen mit Alusystem sind zwar nicht ganz so alt, funktionieren aber auch alle ohne Probleme. Auch die 404.
Hatte daran noch nichts '' verzogen oder ausgebeult ''.
Die Kanzeltür war mal verzogen u. der Kotflügel vom Lada ausgebeult.
Komische Geschichte.
 
Registriert
15 Aug 2015
Beiträge
383
Habe seit einigen Jahren 2 Sauer 404 (270 Win, 338 WinMag) mit Alusystem. Dachte immer wieder daran, dieses gegen Stahl auszutauschen. Aber nach vielen Einsätzen und Schüssen (Wiederlader) sehe ich momentan keinen Grund das zu tun.
Da stört mich viel mehr, dass es mir immer wieder gelingt (vor allem bei Schüssen über den Zielstock), den Kammerstängel nach dem Spannen leicht anzuheben und damit den Schuss nicht rauszubringen. Ist mir in 4 Jahrzehnten mit keiner anderen Waffe (und es waren einige) passiert. Eine andere Lösung (z.B. eine kleine Widerstandsfeder,..,) als aufpassen gibt es scheinbar nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Aug 2015
Beiträge
383
Fast vergessen: Präzision bei beiden Waffe für Jagdgewehre großartig, super Abzug, einfaches handling, und auch sonst keine technischen Probleme
 
Registriert
10 Dez 2013
Beiträge
365
Ein Bekannter hatte gelegentlich Zündversager bei seiner 404. Die Einschläge des Schlagbolzens auf der Patrone waren deutlich flacher als bei meinen Sauer 202 Büchsen.
Ist das auch noch ein Problem bei der 404 ?
 
Registriert
21 Mai 2018
Beiträge
237
Ein Bekannter hatte gelegentlich Zündversager bei seiner 404. Die Einschläge des Schlagbolzens auf der Patrone waren deutlich flacher als bei meinen Sauer 202 Büchsen.
Ist das auch noch ein Problem bei der 404 ?
Als ich neulich beim Büma war, war dort auch einer mit ner 404. Er hat sich beschwert, dass so viele Patronen nicht zünden würden. Das scheint dein Thema zu sein
 
Registriert
15 Aug 2015
Beiträge
383
Das Problem ist für mich wie oben beschrieben klar: Anheben des Kammerstengels bei gespannter Waffe, Zündhütchen ein wenig angeschlagen, aber keine Zündung.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
5.026
Das kann mit allen Waffen passieren. Insbesondere mit RWS Cineshot war das in letzter Zeit auffällig
 
Registriert
15 Aug 2015
Beiträge
383
das stimmt, ist aber bei der 404 besonders heikel. Führte einige Gewehre in den letzten 4 Jahrzehnten ( Steyr, Mauser, Remington, Schönauer), habe das so nie erlebt.
Aber nochmals (siehe oben): ist ansonsten eine gute und verlässliche Waffe, auf den Kammerstengel muß man aufpassen! Doe Waffe wäre noch besser, wenn Sauer hier eine Problemlösung anbieten könnte.
 
Registriert
21 Mai 2018
Beiträge
237
Mir gefällt Sie auch. War auch kurz davor, mir eine zu gönnen. Letztendlich habe ich es gelassen, weil ich dieser "Laufklemmerei" nicht vertraue. Habe mich für den R8 entschieden (jaja, ich bin kein Blaser Heini, habe auch noch andere Waffen), das Konzept gefällt mir besser (dort sitzt die Montage direkt auf dem Lauf, nicht auf der Alu Hülse).
 

ch1

Registriert
31 Jan 2012
Beiträge
263
Ich finde die Sauer 404 - und andere Waffen aus dem Konzern - gut, weil wir über die hier so munter sprechen, spekulieren, fabulieren und kommentieren können. Fanbois und Hater kommen auch manchmal zu Wort. Aber das reguliert sich.
Das gibt mir das Gefühl, dass hier eine weitgehende Klarheit über tatsächliche oder gefühlte Stärken und Schwächen der jeweiligen Waffen entsteht. Einordnen muss das halt jeder für sich selbst.

Das aus aktuellem Anlass vorweg und um nicht komplett OT zu sein:
Bitte auch das Ergebnis der Untersuchung von Sauer posten. Mich interessiert es, ob hier nur Dreck in der Verriegelungskulisse war oder ein struktureller Schaden vorliegt. Aussagen von Büchsenmachern würde ich da eher nicht vertrauen.
 
Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.040
Murks, dient einzig dem Hersteller.
Zum Glück wird ja noch ein Stahlsystem für einen saftigen Aufpreis angeboten.

Der Unsinn mit dem Alu macht schon seit der Zeit der "Leichtdrillinge" Probleme.
Wie sagte mein Büma, "Finger weg".

Jo,

so ab 5000 Schuß kam es da wohl mal zu Nachbesserungsbedarf...

Mbogo
 

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
107
Zurzeit aktive Gäste
985
Besucher gesamt
1.092
Oben