Sauer 80 Fanclub

Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
2.133
Gefällt mir
3
#1
Hallo,

Wer von Euch ist denn auch von der Sauer 80 begeistert?

Ich führe u.a. eine 30 Jahre alte Sauer 80 mit einem schönen alten Zeiss 2,5-10x52 ZF, 4er Abs. und ohne LA.

Würde mich freuen, wenn Ihr entsprechend Laut gebt!

Gruß
IMI
 
Mitglied seit
14 Aug 2004
Beiträge
1.882
Gefällt mir
0
#3
Habe auch mehrere Jahre eine sauer 80 (7x64) geführt und diese schließlich verkauft.Von der Qualität und Verarbeitung her den meisten neuen Repetierbüchsen in meinen Augen überlegen.Dennoch war mir persönlich das Teil zu unhandlich.Die R93 ist aufgrund ihrer Länge da viel angenehmer.
 
Mitglied seit
26 Mrz 2006
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#4
Oute mich auch als absoluter Sauer 80-Fan.
Habe eine in .30-06 mit einem Zeiss 6x42/1. Nach einem Schaftriss habe ich den Schaft einer Sauer 90 montiert, der mir über die offene Visierung wesentlich besser liegt.
Werde die Waffe sicher nie verkaufen, weil ich sowohl von der Optik, als auch von der Schußleistung damit absolut zufrieden bin.
Finde es sehr schade, dass Sauer die Produktion des Systems eingestellt hat.
Vermutlich war das ein Vorgriff auf den bevorstehenden Umzug der Produktion nach Isny...
 
A

anonym

Guest
#5
Treffer: das letzte Große Werk der leider verflossenen deutchen Ingenieurskunst. Mir war die Sauer 80 nicht sonderlich sympatisch. Bin ein Fan der Weatherby-Büchsen made by Sauer & son, Eckernförde. Im direkten Vergleich zur Sauer-Weatherby Mk V ist die S 80/90 viel zu kompliziert aufgebaut. Eine Unmenge von Teilen mit kleinen Abmessungen. Ist keine Waffe, der ich mein Leben ( bei der Großwild-Jagd) anvertrauen würde. Mir mißfiel, wie gesagt, die Schwere, die Klobigkeit. Ferner der miserable Abzug, die Druckknopfschiebesicherung. Auch die Schaftform war nicht mein Geschmack. Als dann das Kurzsystem auf d. Markt kam, fand ich allerdings ein wenig Geschmack dran. Mitte d. 90 iger Jahre bot Frankonia eine Anzahl von S 90 Büchsen in 243/308/ 270 u. 30-06 für 2.195,00 DE-Mark an. Alles Wff für den US Markt. In typisch amerikanischer Ausführng: Monte Carlo Schaft, deutsche Fischhaut und eine deep blue hochglanz-Brünnierung. Im Rottend. Lager suchte ich mir eine Mod. Surpreme heraus ( 243 Win). Mit einem goldenen Plastik-Trigger. Auch ein JF von mir erstand eine mit Normalsystem in 270 Win. Beides Top Waffen. Keiner von uns hat den Wff-Kauf bisher bereut. Wir sind froh über den Besitz.Schußleistungen: auch Top, der Schloßganz ist sehr gut. Auch bei hohen Gasdrücken arbeitet der Verschluß "wie auf Kugellagern". Schade, ich glaube die S 80/90/92 ist mittlererweile auch "Schnee v. vorgestern". S & son gehört ja nun auch - wie viele andere- zur der Fa. Blasius in Isny. Schade drum, aber ein mit Anstand jagender Deutscher Jäger ist ja nun mit R 93 flächendeckend ausgerüstet. Gut so ??? Oder ???
 
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
2.133
Gefällt mir
3
#6
st.hubertus hat gesagt.:
...Mir mißfiel, wie gesagt, die Schwere, die Klobigkeit. ...
Ja stimmt schon.
Schwer ist die Sauer 80. Aber zu schwer? Kommt sicherlich auf den Verwendungszweck an und die jagenden Mädels bei uns haben trotz einer zierlichen Figur und einem Körpergewicht von ca. 50 kg große Freude am jagdlichen Einsatz der Sauer 80 - natürlich wird zur Gegirgsjagd was leichteres verwendet.

Du wirst doch nicht sagen wollen, dass Du schwächer bist als eine zierliche Dame mit 50 kg Körpergewicht? :roll:
 
Mitglied seit
20 Aug 2002
Beiträge
6.045
Gefällt mir
7
#7
IMI hat gesagt.:
st.hubertus hat gesagt.:
...Mir mißfiel, wie gesagt, die Schwere, die Klobigkeit. ...
Ja stimmt schon.
Schwer ist die Sauer 80. Aber zu schwer? Kommt sicherlich auf den Verwendungszweck an und die jagenden Mädels bei uns haben trotz einer zierlichen Figur und einem Körpergewicht von ca. 50 kg große Freude am jagdlichen Einsatz der Sauer 80 - natürlich wird zur Gegirgsjagd was leichteres verwendet.

Du wirst doch nicht sagen wollen, dass Du schwächer bist als eine zierliche Dame mit 50 kg Körpergewicht? :roll:
Bei sehr alten Herren ist das so!
 
Mitglied seit
27 Apr 2003
Beiträge
5.074
Gefällt mir
0
#8
IMI hat gesagt.:
st.hubertus hat gesagt.:
...Mir mißfiel, wie gesagt, die Schwere, die Klobigkeit. ...
Ja stimmt schon.
Schwer ist die Sauer 80. Aber zu schwer? Kommt sicherlich auf den Verwendungszweck an und die jagenden Mädels bei uns haben trotz einer zierlichen Figur und einem Körpergewicht von ca. 50 kg große Freude am jagdlichen Einsatz der Sauer 80 - natürlich wird zur Gegirgsjagd was leichteres verwendet.

Du wirst doch nicht sagen wollen, dass Du schwächer bist als eine zierliche Dame mit 50 kg Körpergewicht? :roll:
Welches Kaliber hat denn Deine Sauer 80?
 
Mitglied seit
19 Sep 2008
Beiträge
26
Gefällt mir
4
#11
Hallo,

bin auch ein absoluter Fan der Sauer 80. Seit über 9 Jahren besitze ich eine in 9,3x64.

Für mich eine der besten Waffen in der Welt!!! Super Verarbeitung, Schlossgang und Sussleistung!!

Meine sieht inzwischen zwar etwas mitgenommen aus, halt ne Försterwaffe, aber immer zuverlässig!!!

MfG SR
 
Mitglied seit
12 Mrz 2009
Beiträge
9.996
Gefällt mir
4
#12
Hab u.a. eine neuwertige, unverkäufliche :D 7x64 mit Zeiss 8x56.

Suche noch ein (zusätzliches) Ersatzmagazin in 7x64

WaiHei

Pfannenjäger
 
Mitglied seit
12 Mrz 2009
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#13
trara, mein erster Beitrag!
hab auch eine und find sie toll,
wenn man den schaft ein wenig bearbeiten lässt (masse abziehen) dann wird sie schlanker, zierlicher und leichter
 

steve

Moderator
Mitglied seit
9 Jan 2001
Beiträge
10.294
Gefällt mir
1.019
#15
War meine erste Büchse. Kam an Heiligabend mit der Post. Eine Sauer 80, 7x64, Zeiss 2,5-10x52/1 auf ner SEM. Eine bis dato reine Schrankwaffe aus einem Nachlass, gefunden im Anzeigenteil von W&H für 3000 Mark. Hat mir meinen Lebenskeiler und meine erste Drückjagdsau (über Kimme und Korn) beschert. Einem Studienkollegen der seine Waffen nicht hier vor Ort hat im vorletzten Jahr ebenfalls seine erste Drückjagdsau, letztes Jahr seine zweite und in diesem Jahr seinen ersten Dachs. :wink:

Ich hatte sie dieses Jagdjahr am 1.4. abends mit auf dem Sitz. Und prombt kam ein Dachs der wohl überfahren war. Schleppte beide Hinterläufe mit offenen Brüchen hinter sich her.

Wh

Steve
 

Mitglieder online

Oben