Sauer 80 Fanclub

Mitglied seit
3 Sep 2018
Beiträge
13
Gefällt mir
8
Guten Abend,

eine Frage zum Stützklappenverschluss treibt mich um. Wie wird sicher gestellt, dass die Stützklappen bei geschlossenem Verschluss bündig und ohne Abstand in der Aussparung der Hülsenbrücke anliegen. Bei dem geringsten Abstand würden die Klappen ja erst nach der Patronenzündung mit einem vielfachen der Verschlussbelastung mit „Schwung“ anstoßen. Zwar gibt es ja eine Federscheibe vor der Steuerkurve und Klappen, jedoch glaube ich nicht das diese für das bündige Anliegen des Verriergelungsklappen sorgen. Oder wurde die Passung tatsächlich durch genaue Maßarbeit/Handpolitur etc. erreicht!?
Vielleicht denke ich auch zu kompliziert o_O
Falls jemand meiner technischen Unwissenheit abhelfen kann, bedanke ich mich im Voraus.

Gruss Sebi
 
Mitglied seit
3 Sep 2018
Beiträge
13
Gefällt mir
8
Habs mir jetzt mal so hergeleitet: das Zuführen/laden einer Patrone in das Patronenlager (und somit das anstehen der Hülse im Lager) führt zum direkten anliegen der Klappen an die Aussparung, andernfalls wäre der Verschlussabstand ja wohl zu gross...
 
Oben