Sauer 90 mit Gewinde für Schalldämpfer verunstalten ?

Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
4.980
Gefällt mir
1.306
#18
Wenn das wiederholungsgenau ist und der Kornsattel dann auch noch gleich brünniert wie der Lauf ist,finde ich die Lösung nicht schlecht.
Was kostet das denn?
Statt nem Ersatzlauf würde ich die Waffe eher so lassen und extra eine für SD Betrieb kaufen.
Ich hab auch ne S90 aber mit 65cm Lauf -300Wby,da bringt mir kürzen nix und mit SD wird mir die Waffe wohl zu lang werden.
mit Overbarrel könnte gehen.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.674
Gefällt mir
4.166
#20
Ich hab auch ne S90 aber mit 65cm Lauf -300Wby,da bringt mir kürzen nix und mit SD wird mir die Waffe wohl zu lang werden.
mit Overbarrel könnte gehen.
Da merkst du jedes Gramm SD Gewicht. Für Ansitz ist es okay, für Drückjagd aber grenzwertig.
Ich würde an deiner Stelle zum Hausken JD224 greifen (funzt bei mir in 9,3x64 und 9,5x66SE) sehr gut oder unter Inkaufnahme geringer Dämpfungsleistung den JD184 (habe ich für meine Drückjagd Büchse).

Alles über 400g wird dir die Waffe vermiesen.

Zum Thema Korn entfernen: die Waffe sieht zwar nicht mehr original aus, aber hat man KK wirklich genutzt?
Lieber den Praxiswert erhöhen...
 
Mitglied seit
1 Nov 2015
Beiträge
11
Gefällt mir
4
#21
Hallo zusammen,

ich habe mit meinem Pächter gesprochen.
Er hatte einen Lauf in 40 cm (16 Zoll) mit 8 Zoll-Drall bei Lothar Walther fertigen lassen.
Kostenpunkt inklusive einschießen waren etwa 1150 Euro.
Er verfolgte mit dem Wechsellauf das Ziel eine Jagdwaffe für den Subsonic-Bereich für Jagd auf Rotröcke zu haben.
Das Ergebnis war eine sehr ausgewogene und führige Waffe (verbaut war der Hausken WD60 - 530g).

Das erstellen einer führigen Waffe entspricht ja auch deinem Ziel.
Ich kann mir vorstellen, das ein ähnlich kurzer Lauf mit 12 Zoll-Drall in Verbindung mit "normaler" jagdlicher Munition eine für den Drückjagdgebrauch eine anständige Option ist. Demnach wäre mein Überlegung, den kürzest möglichen Lauf bei Erhalt der geforderten 2000 Joule zu verbauen. Und zu dem das Verbauen eines Over-Barrel-Schalldämpfers wie dem angesprochenen Hausken 224.

Bei Fragen kann dir der Hersteller wohl am besten weiterhelfen.

Viele Grüße

Martin
 
Mitglied seit
30 Mrz 2016
Beiträge
52
Gefällt mir
7
#23
Moin,
ich habe letztes Jahr eine Sauer 90 in 30.06 gekauft, musste brüniert werden und daher dann gleich offene Visierung runter und Gewinde rauf. Immer noch top in der Optik und dennoch mit einer Traumwaffe zum Ansitz. Nun soll ein Dämpfer folgen. Die offene Visierung vermisse ich nicht, benutzt hätte ich sie nicht und Optisch auch ohne - absolut elegant.

WMH
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
614
Gefällt mir
58
#24
Tja 2 Jahre ist es nun her und hier ist meine damalige Entscheidung und meine Erfahrung damit:
Die Sauer 90 in .308 ist und bleibt meine liebste Büchse. Ich wollte seinerzeit den Orginalzustand so weit wie möglich erhalten.
Deswegen wurde der Lauf nur leicht gekürzt, mit einem Gewinde versehen und das Korn ebenfalls, so dass es wieder aufgeschraubt werden kann.
Das ganze hat auch gut funktioniert, das Korn lässt sich aufschrauben und steht auch zentriert.

ALLERDINGS:
Ich habe es einmal aufgeschraubt und seitdem liegt es zusammen mit der Kimme demontiert im Schrank. Die Sauer geht immer noch mit raus und immer mit einem Hausken 184.
Mit dem Setup bin ich persönlich sehr zufrieden.
Die Waffe ist mit dem Schalldämpfer und dem gekürzten Lauf präziser geworden. Mit der Barnes Vor-TX Fabriksmunition in 150gr ist die Präzision hervorragend (Einschüsse berühren sich, wenn ich einen guten Tag habe...).

Hätte ich es nochmal zu tun, dann würde ich nur das Gewinde schneiden lassen und würde die Kimme am abgeschnittenen Stück Lauf in den Schrank legen ;-).

Aber wie bereits gesagt, ich habe jetzt ein echt feines setup, das mir sehr liegt.

WMH
FB
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.165
Gefällt mir
1.188
#25
so geht es mir auch. Alternativ hatte ich immer vor, mir für die beiden Büchsen mit Mündungsgewinde und original zurückgesetztem Korn, einen Frontschalldämpfer zuzulegen. ist dann aber bei Overbarrel geblieben und K/K liegen warm im Büro.
 

Neueste Beiträge

Oben