Saupirsch, Ablenkungslocker?

Anzeige
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
76
Gefällt mir
62
#1
Folgendes Problem dürfte jeder Saupirscher kennen.:
Mühsam pirscht man sich an die Schußdistanz ran und auf den letzten Metern macht einem ein Stock oder ähnliches
einen Strich durch die Rechnung. Es knackt, die Chefin sichert kurz und bläst dann ab.

Was wäre wohl, wenn man in diesem Moment z.B. einen Blatter benutzt?

Habt Ihr das schonmal versucht?
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
2.294
Gefällt mir
2.947
#2
Ich hab ähnliches mal probiert, von einer Leiter aus. Mir ist was runtergefallen, die Alte hatt geschnaubt und ich hab den Sauenlocker benutzt.
Alle volle Aufmerksamkeit und sichern in alle Richtungen, dann sind sie langsam davongetrabt.

Nächsten tag warens wieder da. Ob die Aktion jetzt gut oder schlecht war weiß ich aber auch nicht :whistle:
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
6.902
Gefällt mir
7.782
#5
Zu Beginn meiner Jungjägerzeit hatte ich mal versucht mit einem Saulocker im Wildgehege die Reaktionen der Sauen auf verschiedene Rufe zu testen, lies sich nicht ins Feld übertragen, seit Jahren liegt das Ding im Keller.
 
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
76
Gefällt mir
62
#6
Zumindest irgendweinen Locker, der auf ein anderes Tier aufmerksam macht, welches keine Gefahr darstellt.
Wolf wäre kontraproduktiv, und ob es in dunkler Nacht im Dickicht so toll ist einen fremden Keiler zu immitieren weiß ich auch nicht ;-)
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.603
Gefällt mir
2.639
#9
Nur was soll da dann knacken, das passt ja irgendwie nicht? Richtig Lärm macht eigentlich nur Schwarzwild, ggf. Dachs, aber der ist zumeist still. Ich würde auch nicht extra auf mich aufmerksam machen, absolute Stille ist eher meine Wahl.
hallo. Dachs macht schon Krawall, wenn er im Unterholz wühlt und einen Bodenbrüter erwischt.
Das Folgegeräusch soll ja vom Knackgeräusch ablenken und den Sauen Sicherheit vortäuschen :unsure:
(ist nicht meine Idee... ich denk nur mit)
Siehe Eingangsposting!
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.603
Gefällt mir
2.639
#13
Ich meinte bei Dachs auch bzgl. Lauten die man dann immitieren könnte um den Dachs zu simulieren, das Geschnaufe wird eher schwer.
ich meine, weil Sauenlocker schwierig ist, würde ich zum Ablenken Vogelangsgeschrei nehmen :unsure:

Aber die Sauen hören z.B. den Dachs,l genauso wie ich, schon meilenweit und können das dann trotzdem als unnatürlich einordnen. Muss man wohl ausprobieren. Oder noch besser auf keine Äste treten ;)
 

Rotmilan

Moderator
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
5.497
Gefällt mir
961
#15
Ein SW-Locker macht mMn schon deshalb Sinn, weil man damit des Nachts "störendes" Rehwild zum nichtschreckenden Verlassen der Örtlichkeit überreden kann.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben