Savage MSR10 Hunter .308 Erfahrung

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 20159
  • Erstellt am
Registriert
27 Mrz 2005
Beiträge
1.905
Ist es nicht so das die MSR 15 ein Wylde Patronenlager hat und deshalb sowohl .223 als auch 5.56x45 Nato verschiessen kann? Hat die MSR 10 auch Wylde Lager oder "nur" ein .308Win Lager?

Falls nein dürfte es wrklich an der Kombi .308 Lager vs Surplus liegen.

A.
 
G

Gelöschtes Mitglied 20159

Guest
Meine läuft mit Geco Express und Topshot gut.
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.305
Ist es nicht so das die MSR 15 ein Wylde Patronenlager hat und deshalb sowohl .223 als auch 5.56x45 Nato verschiessen kann? Hat die MSR 10 auch Wylde Lager oder "nur" ein .308Win Lager?

Falls nein dürfte es wrklich an der Kombi .308 Lager vs Surplus liegen.

A.

Ja die MSR15 hat nen Wylde Lager und kann theoretisch beide Kaliber verschiessen.
Mit der .223 hatte ich bei verschiedensten Munitionssorten noch keine einzige Störung!
5.56 Nato habe ich noch nicht getestet.

Auf der Hompage sind bei der MSR 15 die beiden Kaliber angegeben.
Bei der MSR 10 steht nur .308 Win.
Somit nehme ich an, dass es nicht als Multi Kaliber Lager ausgelegt ist.
Allerdings habe ich meine in eine Youtube Video auf einer MSR 10 die Angabe Multi Kaliber gesehen?!
Mag mich aber auch getäuscht haben und würde mich auch nicht auf ein Youtube Video verlassen.

Ich persönlich würde auch bei einer Neuwaffe nicht mit Billig Surplus Munition anfangen!;)
 

Anhänge

  • MSR 10.png
    MSR 10.png
    35,5 KB · Aufrufe: 31
  • MSR 15.png
    MSR 15.png
    44,2 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23 Mrz 2017
Beiträge
527
Nun, ich habe eben mal eine .308 verladen. Nagelneue Lapuahülse mit einem 167gr-Scenar-Geschoß. L6= 72,4mm (Ich weiß, etwas weit draußen, ist für meinen K98k und FR8 aber noch reichlich Spiel zum Konus)

Fazit: Ich habe die Patrone nicht mehr herausrepetieren können. Mit viel Kraftaufwand direkt auf den Verschlußträger ging sie dann auf. Das Geschoß blieb in der Waffe. Ich habe es mit einem Messingputzstab rausgedrückt. Es war 2mm auf den Zügen gewesen!!!!! Nach CIP dürfte L6=71,12mm sein. Damit wäre ich immernoch nach dem Laden auf den Zügen.
Leutz, da stimmt was nicht...
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.305
Hast du mal in die Kammer geleuchtet?
Gibt es dort irgend einen erkennbaren defekt?
Vielleicht Reste von der Surplus Munition?

Putz die MSR mal richtig durch und probier es mal mit stinknormaler .308 Win Werksmunition.
Eventuell S&B aus der Schüttpackung oder was anderes vergleichbares.
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.305
Aber ansonsten würde ich die tatsächlich reklsmmieren.
Vor meiner Savage MSR15 hatte ich eine Nagelneue Haenel CR223 in oliv...hatte bei den ersten 100 Schuss auch gleich Ladeprobleme...hat die Hülsen nicht extrahiert.
Habe die damals auch reklammiert.

Und bin jetzt mit meiner Savage sehr zufrieden, sodass ich immer mal wieder nach einer MSR10 Ausschau halte!

Lese aber jetzt zum ersten mal von solchen Problemen?:unsure:
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.040
"Cal. = Multi" steht auf dem Lower. Klar, die gibt ja mit verschiedenen Upper. Insofern...
Der Lower ist unwichtig. Da kann man eben 6,5CM, 338 Fed usw. einstecken. Was anderes bedeutet das nicht.
Auf dem Lauf dürfte neben dem Beschuss in 308 auch die Originaldaten eingeschlagen sein. Mit Drallänge usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23 Mrz 2017
Beiträge
527
Der Lower ist unwichtig. Da kann man eben 6,5CM, 338 Fed usw. einstecken. Was anderes bedeutet das nicht.
Ja, ist mir klar. Bezog sich auf das besagte youtube Video. Ich halte es für möglich, daß die dort kolportierte Information "Multi" von dieser Kennzeichnung des Lower stammt und also irrelevant ist. Das Rohr meiner MSR10 ist ".308" gekennzeichnet.
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.305
Ja, ist mir klar. Bezog sich auf das besagte youtube Video. Ich halte es für möglich, daß die dort kolportierte Information "Multi" von dieser Kennzeichnung des Lower stammt und also irrelevant ist. Das Rohr meiner MSR10 ist ".308" gekennzeichnet.

Hmm, also wenn da nicht zusätzlich 7,62 oder 7,62x51 steht, dann würde ich davon ausgehen, dass die MSR10 eben nicht für 7,62x51 Nato ausgelegt ist!

Auf meiner MSR15 steht .223/5.56 somit ist es explizit vermerkt, dass beide Kaliber verschossen werden dürfen.
 
Registriert
22 Aug 2013
Beiträge
114
Hallo zusammen,
kann noch nichts zusteuern. Habe aber seit gestern auch eine. Möchte gern die Federal Trophy Copper in .308 verwenden. Hat das schon jemand versucht? Und eine Frage zu dem Druckknopf an der rechten Seite hinter dem Auswurfschacht. Ist der nur zum überprüfen des Verschlusses da?
Beste Grüße,
Christian
 

Anhänge

  • IMG_20200530_173828.jpg
    IMG_20200530_173828.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 77
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.040
Hallo,

Viel Spaß mit dem Gerät. Die Federal sollte ganz gut laufen.
Der Druckknopf ist eine Schließhilfe. Englisch forward assist genannt.
Damit soll der Verschluss noch geschlossen werden, falls der mal (z.B. bei Verschmutzung) nicht verriegelt hat. Dazu greift die Schließhilfe in die seitliche Riffelung des Verschlussträgers (Bild) und drückt diesen nach vorn.
Eher ein Überbleibsel aus der Historie. Wird nicht benötigt. An sportlicher orientierten Varianten, lässt man den deshalb auch gern einfach weg.
1590919176360.png
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 8210

Guest
Hi allerseits - habe die MSR10 allerdings in 6.5CM, sitzt ein Steiner M7xi 2.9-20x50 mit MSR2 Absehen drauf, dachte bleibst halt gleich bei MSR... (Spässle) , ist die Overwatch Edition. Letzten Tage den Lauf eingeschossen. Heute erster "Weitschuss" - Dachs - 380y - 143gr eldx, lag im Feuer.
Bin super-happy, endlich kann ich bei/nach Schussabgabe alles in Blick behalten - damit sitzt nun meine Tikka T3 in 30-06 erstmal auf der Auswechselbank - Gruss JS
 
Registriert
13 Jun 2011
Beiträge
1.305
Hi allerseits - habe die MSR10 allerdings in 6.5CM, sitzt ein Steiner M7xi 2.9-20x50 mit MSR2 Absehen drauf, dachte bleibst halt gleich bei MSR... (Spässle) , ist die Overwatch Edition. Letzten Tage den Lauf eingeschossen. Heute erster "Weitschuss" - Dachs - 380y - 143gr eldx, lag im Feuer.
Bin super-happy, endlich kann ich bei/nach Schussabgabe alles in Blick behalten - damit sitzt nun meine Tikka T3 in 30-06 erstmal auf der Auswechselbank - Gruss JS

Hört sich cool an.
Waidmannsheil zum Dachs!
Über ASV gearbeitet oder einfach etwas höher gehalten auf 380y?

Kannst mal Bilder einstellen von deiner MSR10 Overwatch?
Und letzte die letzte Frage...hast du nen 16" oder 18" Lauf?:D
 
G

Gelöschtes Mitglied 8210

Guest
Hi
Waidmannsdank! - weitere Info/Erfahrungsrückfluss, klar gerne:
MSR 10 hat wird ja in folgenden Lauflängen geliefert (6mm CM lasse ich weg)
Hunter - 6.5 CM 18inch / 308WIN 16inch
Long Range - 6.5CM 22inch / 20inch
Precision - beide in 22.5 inch
Ich habe die Version 6.5 CM hunter, also 18 inch barrel length.
Für den Schuss auf den Dachs habe ich mein Click Chart verwendet und entsprechend am Elevation Turret 15 Kicks hingelegt. Das Click Chart liegt in der Spuhr-Blockmontage (mit 44,4 MOA Vorneigung) / siehe Bild und reicht derzeit bis 500y... ;) Ach so, die Blechdose ist ein Sonic-Fritz und den Gasport habe ich nach Youtubevideo eingestellt
https://www.youtube.com/watch?v=Qs_6HxdBY4k&feature=emb_rel_end
Der OEM-Abzug ist meines Erachtens absolut tauglich und ich habe das Upgrade auf einen Jard-trigger erstmal von der Wunschliste genommen. Hoffe das hilft.
Gruss JS
 

Anhänge

  • MSR10 day.jpg
    MSR10 day.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 143
  • Spuhr Clickchart1.jpg
    Spuhr Clickchart1.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 135
  • Spuhr Clickchart2.jpg
    Spuhr Clickchart2.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 124

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
91
Zurzeit aktive Gäste
403
Besucher gesamt
494
Oben