Schäfterei Odenwald

Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
1.457
Gefällt mir
3.051
Ich habe Nachwuchs aus dem Odenwald vom Dennis bekommen . Wie immer alles super , bin rundum zufrieden . Diesmal würde eine SR 30 die einen Soho Schaft hatte verheiratet. Drittes Foto die Rechte , geölt
7A1A8928-CF6F-40DE-9F73-EAD0E80AD951.jpeg C7AD2D43-2188-4317-B344-C1DDC3B0AAF5.jpeg AFA2764F-B994-473B-87C4-44CEC4B2E7E3.jpeg A40F4ADE-B6A0-4046-8C7C-4D2D0B54C751.jpeg DAFB9733-97BA-4B24-97A7-5CDC19D18097.jpeg
 

Anhänge

Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
3.444
Gefällt mir
2.639
Sind die Schäfte nur fürs Foto hinten so weit ausgefahren? Bei dem Bedarf an Länge wären ja sonst eigentlich alle Schäfte eher ein Stück zu kurz, oder? Das ist ja nicht das Stückchen, das man ggf nutzt, um Sommer-/Winterkleidung auszugleichen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4508

Guest
Kann man wohl getrost als Fetischismus durchgehen lassen, auch was die Gewehrriemen und die Swaros angeht:oops:. Mann, Mann, Mann ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
1.457
Gefällt mir
3.051
Etwas schon)), habe aber für mich festgestellt das der Schaft mir wirklich gut passt und ich perfekt mit klar komme. Mit dem Gewehrriemen und Patronen Etui ist es auch so die Etuis lasse ich mir machen. Dann ist jeder Handgriff gleich.
 
Mitglied seit
12 Jun 2017
Beiträge
119
Gefällt mir
45
Hallo,
vielleicht finden sich hier noch ein paar weitere Fotos von den odenwälder Schäften ein.

Führt jemanden eine R8 mit einem Nussholz-Schaft?
Ich habe wegen der Kopflastigkeit mit SD einen Kick-Stop im Kunststoffschaft.
Geht das beim SiO auch oder hat der duch das Holz sowieso mehr Gewicht?
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
2.375
Gefällt mir
1.705
Da der Verstellmechanismus für Hinterschaft und Wangenauflage da verbaut ist, wirst du wohl keinen Platz mehr finden um da einen Kick-Stop einzubauen.
Oder du muß einen normalen Hunter Schaft nehmen.
Der hat dann aber auch keine Einstellmöglichkeit.

Bilder von R8 mit AJ Hunter oder Hunter findest du auf der FB-Seite und auf der Homepage wenn mich nicht alles täuscht.
 
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
1.556
Gefällt mir
257
Müsste nicht die Backe am Schaft bei ausgefahrenem Schaftrücken grundsätzlich höher angesetzt oder unten dicker werden, um überhaupt noch wirksam am Unterkiefer anzuliegen? Aus meiner Sicht ist es nicht damit getan, dass obere Drittel des Schaftes hoch zu nehmen und gleichzeitig unten herum alles so zu lassen, wie es ohne Schaftrückenerhöhung korrekt wäre.
 
Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
1.457
Gefällt mir
3.051
Wollte ihm ne Kiste Bier vom Örtlichen schicken habe keine da unten gefunden. Der nächste Schaft wird selber abgeholt , wird lustig
 
Oben