Schaftlänge einer neuen Savage Houge Hunter mit wechselbaren Schaftverlängerungen

Mitglied seit
27 Feb 2014
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

ich hoffe , ich finde hier eine Info zu meinem "Problem"
Wir sind auf der Suche nach einer Waffe für meine Tochter. Sie hat seit 2 Monaten den Jadschein, und nutzt aktuell meine "alte" Savage Houge Hunter im Kal. 308.
Leider hat sie das Problem, dass Ihr der Schaft überhaupt nicht passt. Gemessen ist der 35 cm (bis Abzug) . Ihnre Armlänge jedoch ist nur 34 cm (90 Grad , gemessen Armbeuge bis 1 Glied Zeigefinger.
Jetzt gibt es ja von Savage die neue Generation der Houge Hunter mit modularer Schaftverstellung. Hat eventuell jemand eine solche Waffe, und könnte uns sagen, wie lang hier der Schaft, koplett ohne Verlängerungen ( nur mit Schaftkappe ) bis zum Abzug ist?
Mir wurde was von 30 cm gesagt, aber ich vertraue hier der Info nicht.

Vielen Dank für die Hilfe,
Michael
 
Mitglied seit
22 Feb 2004
Beiträge
330
Gefällt mir
34
#2
Im Katalog steht Length of Pull = 12.75–13.75" heißt 32,38 cm -34,92cm
und die Ladyhunter hat 12,5" heißt 31,75cm
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Jun 2015
Beiträge
37
Gefällt mir
6
#3
Moin, habe es bei meiner gerade einmal nachgemessen:
Drin habe ich entgegen der Savage Empfehlung 2 Verlängerungsstücke um auf 36cm zu kommen. PS: Geht mit längeren Schrauben einwandfrei!
Dadurch verlängere ich den Schaft um 4,3cm.
Also ist die minimale Länge inkl. original Schaftkappe ohne Zwischenstück 31,7cm, wobei ich jetzt mit Zollstock ca. gemessen habe. Die o.g. 32 cm passen also.
 
Mitglied seit
6 Jun 2015
Beiträge
37
Gefällt mir
6
#4
Nachtrag:
Waffe Savage 10 Tactical Hunter mit anpassbaren Length of pull Schaft.
 
Mitglied seit
9 Nov 2018
Beiträge
25
Gefällt mir
14
#5
Wo das Thema grad da ist schreibe ich mal ein wenig zum AccuFit-Schaft,auch wenn es die Ausgangsfrage nicht beantwortet.
Wer sich denkt: "Geil dann packe ich einfach alle Zwischenstücke rein" steht vor einem großen Problem, so wie ich auch.
Die Schrauben passen maximal für zwei, und längere Schrauben in der Größe zu finden ist Glückssache.
Auch entgegen englischsprachiger YouTube Videos taugt das System nicht um ständig die Schaftlängen zu ändern, da die Schrauben selbstschneidende Gewinde haben und im Plastikschaft stecken.
Der Einbau von Rampamuffen ist bis maximal M3 möglich, da der Schaft wirklich wenig Futter bietet.
Bei mir hat es schlussendlich geklappt und die Bastelei hat mir einen perfekt passenden Schaft beschert.
 
Mitglied seit
26 Jul 2015
Beiträge
242
Gefällt mir
287
#6
Hallo zusammen,

ich hoffe , ich finde hier eine Info zu meinem "Problem"
Wir sind auf der Suche nach einer Waffe für meine Tochter. Sie hat seit 2 Monaten den Jadschein, und nutzt aktuell meine "alte" Savage Houge Hunter im Kal. 308.
Leider hat sie das Problem, dass Ihr der Schaft überhaupt nicht passt. Gemessen ist der 35 cm (bis Abzug) . Ihnre Armlänge jedoch ist nur 34 cm (90 Grad , gemessen Armbeuge bis 1 Glied Zeigefinger.
Jetzt gibt es ja von Savage die neue Generation der Houge Hunter mit modularer Schaftverstellung. Hat eventuell jemand eine solche Waffe, und könnte uns sagen, wie lang hier der Schaft, koplett ohne Verlängerungen ( nur mit Schaftkappe ) bis zum Abzug ist?
Mir wurde was von 30 cm gesagt, aber ich vertraue hier der Info nicht.

Vielen Dank für die Hilfe,
Michael
Nur mal kurz nebenbei, die Waffe heißt Savage Hog Hunter. "Hog" von amerikanisch Wildschwein. Wmh HH
 
Mitglied seit
26 Jul 2015
Beiträge
242
Gefällt mir
287
#7
Hallo zusammen,

ich hoffe , ich finde hier eine Info zu meinem "Problem"
Wir sind auf der Suche nach einer Waffe für meine Tochter. Sie hat seit 2 Monaten den Jadschein, und nutzt aktuell meine "alte" Savage Houge Hunter im Kal. 308.
Leider hat sie das Problem, dass Ihr der Schaft überhaupt nicht passt. Gemessen ist der 35 cm (bis Abzug) . Ihnre Armlänge jedoch ist nur 34 cm (90 Grad , gemessen Armbeuge bis 1 Glied Zeigefinger.
Jetzt gibt es ja von Savage die neue Generation der Houge Hunter mit modularer Schaftverstellung. Hat eventuell jemand eine solche Waffe, und könnte uns sagen, wie lang hier der Schaft, koplett ohne Verlängerungen ( nur mit Schaftkappe ) bis zum Abzug ist?
Mir wurde was von 30 cm gesagt, aber ich vertraue hier der Info nicht.

Vielen Dank für die Hilfe,
Michael
Und gleich noch eines von mir: Echt jetzt, 1 cm? Ich jage mit fünf verschiedenen Langwaffen, die allesamt nicht maßgeschäftet sind. Meine optimale Schaftlänge ist 35 cm. Solang es keine Flinte ist, kompensiere ich locker +- 2 cm Schaftlänge und treffe damit gleichbleibend gut. Bitte entspannt euch mal ein bisschen! Die Hog Hunter ist eine Waffe, mit der trifft man einfach, auch ohne Maßschäftung. Wmh HH
 
Oben