Schalldämpfer bis 45 mm Durchmesser

Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
4.092
Gefällt mir
3.007
#46
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.223
Gefällt mir
2.381
#47
Der Hausken soll ja sehr gute Dämpfwerte haben, aber er ist nicht modular:confused:, heisst, man kann ihn nur mit Werkzeug zum säubern zerlegen:confused:.
Mittlerweile kann ich mir auch eine Adapterlösung vorstellen, da könnte man den Dämpfer auf verschiedenen Waffen nutzen.
MfG.
 
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#48
....hmmm:unsure: wer die Wahl hat, hat die Qual. Gedacht ist der SD für eine KLB ohne offene Visierung, also kein ,,Dauereinsatz" auf'm Schießstand und ohne Adapter da ich im Wechsel noch eine MB benutzen will. In der engeren Auswahl: Stalon X 108 .Kal. .308, Stalon XE 149, A - TEC H2,
A - TEC Optima 45, Hausken JAKT JD 224 Lite XTRM MK2. Für den Optima und Hausken wäre ein Adapter notwendig (n) Favorit der Stalon 108 oder der H2. Die Frage wäre nur noch, die ,,Erstschuss" Dämpfung. Wer hat da Erfahrung?
MfG.
Hallo Dreiläufer,
willst Du die Waffe mit und ohne SD nutzen und dann jedesmal am Zielfernrohr rumstellen?

Viele Grüße
Jan
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
4.092
Gefällt mir
3.007
#50
Verlagert sich die Treffpunktlage dermaßen wenn man mit bzw. ohne SD schiesst???:unsure:
MfG.
hallo.
Je nach Schalldämpfer, Mündungsstärke und Lauflänge ist es ohne SD praktisch so, dass sich die 5er Gruppierung in gewissen Fällen plötzlich 9cm rechts und 11cm rechts oberhalb der Mitte befindet.
Genausogut kann sich die Abweichung aber auch nur im akzeptablen und jagdlich irrelevanten Bereich einfinden.
 
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#51
Verlagert sich die Treffpunktlage dermaßen wenn man mit bzw. ohne SD schiesst???:unsure:
MfG.
Es soll Kombinationen aus Waffe (Lauflänge, Laufdicke, Bettung, etc.), Schalldämpfer und Munition geben die keine Abweichungen mit und ohne SD haben. Ich habe das noch nicht erlebt. Bei mir sind es 6cm auf 100m, daher nutze ich die Waffe ausschließlich mit SD, obwohl man es auch über den Ballistikturm regeln könnte. Mir ist das zu fehleranfällig.
Gruss
Jan
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.223
Gefällt mir
2.381
#52
Sodalè, da ich den Faden gestartet habe, hier nun meine Entscheidung.
Es ist ein SONIC 45 geworden. Warum:
- 4,5 cm Durchmesser
- modularer Aufbau d.h. man kann Elemente noch einsetzen oder weglassen
- Dämpfleistung über 30db (laut Hersteller)
> Dämpferlänge 26,5 cm
> Gewicht 440 Gramm + 40 Gramm Neopren Schutzhülle
Somit kommt meine KLB auf eine Gesamtlänge von 102 cm und hat ein Gesamtgewicht mit 56- er ZF von 4,6 Kg.

Jetzt warte ich nur noch, das die Schießstände wieder öffnen und ich die Knifte mit der HIT SR einschießen kann.
Achso, dass Gewicht des Dämpfers habe ich mit Gegengewicht im Schaft (Stahlkugeln) ausgeglichen, damit die Balance wieder so halbwegs stimmt und es passt(y).
MfG.
 
Mitglied seit
17 Dez 2016
Beiträge
161
Gefällt mir
127
#53
Das Einschießen kannst du im Revier machen.
wenn deine KLB vorher geschossen hat geht es ja sowieso nur um die Abweichung. Ich hatte bei meiner Waffe lediglich 4cm Tiefschuss und konnte das im Revier korrigieren.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.223
Gefällt mir
2.381
#54
Das Einschießen kannst du im Revier machen.
wenn deine KLB vorher geschossen hat geht es ja sowieso nur um die Abweichung. Ich hatte bei meiner Waffe lediglich 4cm Tiefschuss und konnte das im Revier korrigieren.
Habe auch das ZF gewechselt und da werden mehr als drei Schuss fällig. Das geht nur auf'm Schießstand.
MfG.
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
1.422
Gefällt mir
1.132
#60
@s+w686
Die "bis zum Ziel Variante" hat was, und ist technisch bestimmt nicht falsch.
Bleibt die Frage ob das Geschoss zuerst oben oder unten streift.
Beugung der Röhre wegen Eigengewicht vs. Geschossabfall...

Mit wie vielen Elementen kann man den 45er maximal verlängern?
MfG.
Gibt es irgendwo Zahlen ab wann keine Verbesserung der Dämpfung mehr statt findet?
Evtl. auch Messwerte mit verschiedener Anzahl Kammern.
 
Oben