Schalldämpfer für 6.5 Creedmoor

Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.237
Gefällt mir
1.002
#1
Hallo, habe jetzt ne bergara b14 hmr mit 22“ Lauf in 6.5 creedmoor. Bisher nur Erfahrung mit 8x57is und stalon wm110 aus ~50cm Lauf. Da ist die Kombination sehr zufriedenstellend.
Mit 6,5mm-Kalibern und deren dämpfbarkeit kenne ich mich nicht aus.Man sagt ja die ließen Sich gut dämpfen. Hat jemand Erfahrungen in der Hinsicht, ich würde gerne so kompakt und leicht wie möglich bleiben, dabei aber noch ohne gehörschutz jagen können. Ich tendiere daher zu sd, die explizit für 6,5mm hergestellt werden um die blendenöffnung möglichst klein zu lassen. Hausken käme nur der jd184 in Betracht, den ich aber für das gebotenen zu teuer finde. Der xtrm erst recht, da gibts auch deutlich günstigere Dämpfer die vergleichbares leisten aber günstiger sibd. Im speziellen interessiert mich der A-Tec Hertz 87. der scheint aber nicht sehr verbreitet zu sein.
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
808
Gefällt mir
944
#2
Keine Erfahrungen mit der 6,5 Creedmoor (leider und noch nicht) aber würde mich mal eingehender mit Dämpfern von Jaki befassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
2.758
Gefällt mir
1.242
#3
Ich habe mir den A Tech 119 für die 260 REM bestellt.
Ich hatte die gleichen Anforderungen wie von dir formuliert.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.237
Gefällt mir
1.002
#4
Warum gerade jaki? Die sind verhältnismäßig lang und schwer. Daher hatte ich die eigevtkich nicht aufm Schirm.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.237
Gefällt mir
1.002
#5
260 rem sollte vom Pulver und gasdruck noch etwas mehr sein, oder?
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.878
Gefällt mir
1.481
#7
ich würde gerne so kompakt und leicht wie möglich bleiben, dabei aber noch ohne gehörschutz jagen können.
Im speziellen interessiert mich der A-Tec Hertz 87. der scheint aber nicht sehr verbreitet zu sein.
Der Hertz 87 dämpft halt nur marginal um 18 dB in der Test-308.
Hol dir doch den Ase Utra SL5i, der macht immerhin 24 dB in der 308 und ist einen halben Zentimeter dünner und gerade mal 40 g schwerer, dafür Edelstahl.
Hatte ich mir eigentlich auch bestellt, war dann aber leider nicht rechtzeitig lieferbar gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.237
Gefällt mir
1.002
#8
Daher die Frage nach der dämpfbarkeit. Die Tests die ich gefunden habe war 308 mit 47cm Lauf und 1m neben der Mündung. Mir kommt’s auf am Ohr an o.g. Waffe an. Da sollte doch selbst mit 18-20db unter 137db zu kommen sein, oder? Aber den Ase Utra sl5i werd ich mir mal ansehen👍🏻
 
Mitglied seit
6 Jun 2015
Beiträge
39
Gefällt mir
17
#9
Ich benutze den Roedale Delta Pro X S5 6,5mm .
Dämpft prima, Durchmesser nur knapp 45mm (verwende ein tief montiertes 42-er ZF) .
Roedale war 2015 der einzige der 6,5 mm Dämpfer liefern konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben