Schalldämpfer für 9,3x62

Registriert
2 Jan 2012
Beiträge
1.132
Hallo zusammen,

ich suche einen Schalldämpfer für meine Sako 85 Grizzly in 9,3x62. Gewinde ist noch keines auf der Waffe, bin da also flexibel.

Was würdet ihr denn empfehlen? Mein Favorit ist momentan der Ase Utra SL-6 wegen des geringen Durchmessers und die Länge ist genau solang wie der „Overbarrel“ A-Tec.


Daniel
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.588
Den verlinkten Freyer und Devik (von Sauer umgelabelt) schießt ein Kollege mit seiner 9,3x62 zur vollen Zufriedenheit.
 
Registriert
2 Jan 2012
Beiträge
1.132
Für den Sauer ähm Freyr & Devik hatte ich keinen einzigen Test gefunden und daher verworfen... Sehe ich es richtig, dass der "Overbarrel" ist?
 
Registriert
21 Apr 2016
Beiträge
69
Google mal nach dem DEVA Schalldämpfer Test. Dieser besteht aus 2 pdf. Hier wurden u.a. 3 Modelle in 9,3x62 getestet. Eins Modell war von Ase Utra. Viel Erfolg bei der Wahl.
Ich persönlich würde einen Hausken 224 oder WD60 wählen.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.216
Hallo zusammen,

ich suche einen Schalldämpfer für meine Sako 85 Grizzly in 9,3x62. Gewinde ist noch keines auf der Waffe, bin da also flexibel.

Was würdet ihr denn empfehlen? Mein Favorit ist momentan der Ase Utra SL-6 wegen des geringen Durchmessers und die Länge ist genau solang wie der „Overbarrel“ A-Tec.


Daniel
Finnische Waffe = finnischer Dämpfer :p
Da du ja eh schon einen ASE hast, würde ich wieder zu ASE greifen ,wenn du damit zufrieden bist.
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.588
Für den Sauer ähm Freyr & Devik hatte ich keinen einzigen Test gefunden und daher verworfen... Sehe ich es richtig, dass der "Overbarrel" ist?

Ja. Die Form hat zudem den Vorteil, dass weniger vom Sichtfeld des ZF abgedeckt wird. Nachteil könnte sein, dass Deine Frau verzweifelt nach dem Knopf sucht, mit dem sich die Vibration einschalten lässt. :trophy:
 
Registriert
15 Nov 2003
Beiträge
3.055
Ja. Die Form hat zudem den Vorteil, dass weniger vom Sichtfeld des ZF abgedeckt wird. ...

Overbarrel hat den Vorteil dass die Verlängerung der Waffe geringer gehalten werden kann,
und den Nachteil dass eine mündungsnahe Visiereinrichtung nicht möglich ist.

Die Sichtfeldeinschränkung des ZF hängt vom Durchmesser des SD ab…
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.588
Schau dir mal die Form des SD genau an, dann wird es dir klar. Er hat keinen durchgängig gleichen Durchmesser sondern verjüngt sich v. a. zur Mündung hin.
 
Registriert
2 Nov 2003
Beiträge
2.036
Hallo zusammen,

ich suche einen Schalldämpfer für meine Sako 85 Grizzly in 9,3x62. Gewinde ist noch keines auf der Waffe, bin da also flexibel.

Was würdet ihr denn empfehlen? Mein Favorit ist momentan der Ase Utra SL-6 wegen des geringen Durchmessers und die Länge ist genau solang wie der „Overbarrel“ A-Tec.


Daniel

Auf der 9,3 habe ich den SL-7. Funktioniert gut und die 2-3cm mehr Länge machen das Kraut nicht fett. Empfehlenswert.
 
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.798
Passen denn die overbarell-dämpfer wegen des riemenbügel am Lauf der Grizzly? Ich hab nen stalon Wm110 und bin bisher sehr zufrieden.
Mfg
 
Registriert
21 Apr 2016
Beiträge
69
Ich stehe nun auch vor der Kaufentscheidung. Überlege zwischen dem Hausken 224 XTRM und Hausken WD60 XTRM für 9,3x62. Die Frage ist 50 oder 60mm Durchmesser. Ich habe sorge, dass der 50mm Durchmesser überfordert mit der 9,3 ist. Es gibt leider nur wenig Messungen oder Test von SD mit 9,3. Ich würde sofort den Großen nehmen jedoch stört der bei meinem 1,5-6 ZF stark im Sichtfeld.

Was meint Ihr mache ich mit dem "Kleineren" was falsch weil er mit den Pulvergassen der 9,3 überfordert ist?
 
Registriert
21 Apr 2016
Beiträge
69
Es handelt sich bei meiner Waffe um eine Sauer mit 56cm Lauflänge (Heavy Barrel). Die Gesamtlänge der Waffe spielt bei meiner Nutzung eine untergeordnete Rolle.
 
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
99
Zurzeit aktive Gäste
777
Besucher gesamt
876
Oben