Schalldämpfer von Recknagel

Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.498
Gefällt mir
3.795
#3
Der Hausken war auch Benchmark für die Recknagel Entwicklung (in Kooperation mit Waffen Albert in Schweinfurt).
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.578
Gefällt mir
3.717
#4
Nachdem ich mich aktuell mal etwas tiefer mit dem SD Thema beschäftige stößt man zwangsläufig auch über Recknagel.

Hat hier denn irgendwer einen Dämpfer von ihnen verbaut und kann dazu was sagen, im Vergleich auch zu Hausken, A-TEC o.ä.?

Würde mich ja irgendwo reizen. Weil deutsche Firma und so :cheers:
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.498
Gefällt mir
3.795
#5
Kumpel hat den Recknagel Dämpfer, aber noch keine Erfahrungen.
Das Teil macht einen wertigen Eindruck, die Waffenfirma die ihn mit entwickelt hat (dem Chef traue ich, die haben auch eine militärische SLB entwickelt) und Dauerbeschußvergleiche durchgeführt hat (mit anderen Alu-Dämpfern wie Hausken, A-Tec...), gibt an, daß der Recknagel thermische Dauerbelastung deutlich besser als die Konkurrenzprodukte verträgt.
Mein nächster Dämpfer könnte durchaus ein Recknagel werden...
 
Mitglied seit
6 Aug 2010
Beiträge
185
Gefällt mir
16
#6
Ich hab den Recknagel-SD und bin bisher sehr zufrieden. Kumpel von mir hat ihn auch auf seiner Tikka. Allerdings beide noch nicht so viele Schuss durch.
Mitpächter hat den Hausken jd224 und ist von meinem sehr angetan. Mein Jagdherr hat den kleineren Hausken jd184 und das sind Welten ...

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.768
Gefällt mir
13.172
#7
Kumpel hat den Recknagel Dämpfer, aber noch keine Erfahrungen.
Das Teil macht einen wertigen Eindruck, die Waffenfirma die ihn mit entwickelt hat (dem Chef traue ich, die haben auch eine militärische SLB entwickelt) und Dauerbeschußvergleiche durchgeführt hat (mit anderen Alu-Dämpfern wie Hausken, A-Tec...), gibt an, daß der Recknagel thermische Dauerbelastung deutlich besser als die Konkurrenzprodukte verträgt.
Mein nächster Dämpfer könnte durchaus ein Recknagel werden...
Der ERA®-Silencer ist für den jagdlichen Einsatz im Revier konzipiert, nicht jedoch für dicht aufeinanderfolgende Schussserien, wie z. B. in einem Schießkino. Nach Serien von maximal 10 Schuss ist der Dämpfer
soweit abzukühlen, dass er mit bloßen Händen angefasst werden kann!
Liest sich aber anders

Im Vergleich Hausken
[ Allow suppressor to cool down between series (10-15 shots with normal caliber)./QUOTE]
 
Mitglied seit
14 Okt 2012
Beiträge
995
Gefällt mir
482
#8
Hm nach 10-15 Schuss schnell nacheinander wird man durch das ZF wegen dem Hitzeflimmern kaum was sehen. Warum sollte man das überhaupt mit einem Jagdgewehr tun? 222REM und kleinere Patronen ausgenommen.
 
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
3.057
Gefällt mir
2.394
#9
Hm nach 10-15 Schuss schnell nacheinander wird man durch das ZF wegen dem Hitzeflimmern kaum was sehen. Warum sollte man das überhaupt mit einem Jagdgewehr tun? 222REM und kleinere Patronen ausgenommen.
Na weil sich 99% der jagdlichen Schießerei des theutschen Durchschnittsjägers im Schießkino abspielen!

@Admin
Danke für 's Vorstellen dieses Dämpfers!!!
Gruß-Spitz
 
Mitglied seit
6 Sep 2009
Beiträge
1.325
Gefällt mir
100
#11
Schießkino ist an sich für den Arsch und reines Geballere

1., Flinte
2., KK auf Zeit
Als Training


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Mitglied seit
6 Sep 2009
Beiträge
1.325
Gefällt mir
100
#14
Ich kenn ja deinen Ar.sch und sein Geballere nicht -aber wenn du meinst.
Genauso doof also wie deine Tapaquatsch-Reklame
Werner ok
Die Formulierung war nicht gut
Ich sehe das was landläufig unter schießen im Schießkino " Training " praktiziert wird als Geballere an .
Der Prinz aus den WBF Filmen im Übrigen auch .

Der trainiert mit dem KK .

Deinen letzten Einwurf verstehe ich nicht .
Was ist dort deine Botschaft .




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben