Schießbahn in der Nähe fürs .50er

Anzeige
Registriert
25 Aug 2005
Beiträge
3.205
Könnt Ihr mir helfen? Ich suche eine Schießbahn/Stand auf dem mit dem .50er BMG geschossen werden darf. Der Stand sollte so 150KM um Konstanz liegen und nicht in der Schweiz sein.

Füxlein
 
Registriert
28 Nov 2005
Beiträge
6.738
Ich glaub da gibts nur Ulm. Der auf der Reichenau hat glaub ich ein 7000 J limit, bin mir aber nicht sicher. Frag einfach mal bei der SG Konstanz nach...
 
A

anonym

Guest
Meinen Kollegen fahren aus Nordhessen nach Ulm, um die 50 auszuführen.

Es gibt noch einen Stand bei Dresden.
 
Registriert
25 Aug 2005
Beiträge
3.205
Ist das das Müller Schießzentrum in Ulm oder wie heißt der Stand?

Ulm ist gut denn nur knapp über eine Stude Fahrzeit
 
Registriert
28 Nov 2005
Beiträge
6.738
Füxlein schrieb:
Ist das das Müller Schießzentrum in Ulm oder wie heißt der Stand?

Ulm ist gut denn nur knapp über eine Stude Fahrzeit

Ja, das MSZU. Der Hausherr hats sich extra so bauen lassen. Die ganzen .50er Hersteller aus dem schwäbischen fahren auch nach Ulm zum testen.
 
Registriert
28 Nov 2005
Beiträge
6.738
Count Zero schrieb:
Es gibt noch einen Stand bei Dresden.

Echt? An nem Stand bei Dresden mit grosser Grenze wär ich sehr interessiert. In Sachsen kenn ich nur Schneckengrün mit grosser Joulegrenze, das ist aber nicht bei Dresden. Schleife hat 300m aber nur die kleine Zulassung, ist von Dresden 45min..
 
A

anonym

Guest
Ich hab ihm gerade ein Mail geschickt, wenn ich eine Antwort bekomme, schick ich Dir ein PM.

Der Link von 007 ist eigentlich gut, aber die Seite wird leider schon länger nicht mehr aktualisiert und viele Links funktionieren nicht mehr.

Um die Fifty ist es leider in den letzten Jahren - beginnend mit dem 5/11 - zunehmend still geworden. Selbst bei einigen Ständen, bei denen es früher noch geduldet wurde oder zumindest nicht verboten war, ist inzwischen die Möglichkeit zu schiessen entfallen.

Leider.
 
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.349
Ja im MSZU darf man. Dort steht auch eine Waffe in .50MG mit der man schießen darf wenn man bereit ist die kosten zu zahlen. So viel ich weiß sperren sie jedoch die anderen Bahnen wenn man .50BMG schießt da sie das den anderen Kunden nicht zu muten möchten.
 
Registriert
16 Okt 2006
Beiträge
5.973
Count Zero schrieb:
Ich hab ihm gerade ein Mail geschickt, wenn ich eine Antwort bekomme, schick ich Dir ein PM.

Der Link von 007 ist eigentlich gut, aber die Seite wird leider schon länger nicht mehr aktualisiert und viele Links funktionieren nicht mehr.

Um die Fifty ist es leider in den letzten Jahren - beginnend mit dem 5/11 - zunehmend still geworden. Selbst bei einigen Ständen, bei denen es früher noch geduldet wurde oder zumindest nicht verboten war, ist inzwischen die Möglichkeit zu schiessen entfallen.

Leider.

Schick ne Mail dahin.
Ich persönlich habe Abstand vom CheyTac und co. genohmen. Kein Bock hunderte von km abzureissen.
Sonst wär Das eine Erweiterung gewesen http://www.deserttacticalarms.com/guns/ ... assis.html

Gruß
 
Registriert
13 Mrz 2009
Beiträge
7.658
Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, aber auf dem Schießstand des GSG Schwaben durfte man auch .50BMG schießen.

@michik007,

das ist ja das Problem. Habe selbst "blos" eine .300Win Mag und mit der ist´s im Grunde schon "witzlos" auf 100m ein Loch in die Scheibe zu stanzen. Nochdazu wo meine Handladungen super schießen auf 100m und mir die dafür fast zu schade sind. Eine .408CheyTac hätte mich auch mal gejuckt. Habe sogar ein paar Geschosse da liegen. Nur die Hülsen haben irgendwie zig Jahre Lieferzeit. :11: Aber sowas wird halt einfach dann interessant, wenn es gegen die 1000m geht. Und nach dem ich´s nicht mal nach Ulm schaffe, wird meine nächste Büchse, sollte mein Finanzminister mal dafür grünes Licht geben, eine 6PPC sein. 100m Stände gibt´s, zumindest noch, ein paar im Umkreis.


Martin
 
A

anonym

Guest
Dazu mal eine originelle Anekdote:

Ende der Neunziger kannte ich einen recht engagierten Schützen, der damals sehr viel Zeit und Geld investierte und mit seiner 50iger McMillan durch die Gegend reiste.

Mit erstaunlichen Trefferleistungen - eine seiner Hauptsorgen war es, ausreichend Pulver bewilligt zu bekommen.

Vor ein paar Jahren traf ich den mal wieder.

Wunder über Wunder, er hatte das 50 BMG Schiessen aufgegeben und sogar seine heiss geliebte Kanone verkauft.

Nun kam aber das Sahnehäubchen auf der Geschichte: Er war Field Target Luftgewehrschütze geworden, d.h. mit EWB-Luftgewehren wird auf so lustige Blechfiguren geschossen.

Sein Argument: Die Flugbahnberechnung und das Ganze drum herum sei genau so kompliziert wie bei der 50iger, aber eben viel billiger und sehr viel weniger zeitaufwändig.

Fand ich schon interessant ....
 
Registriert
16 Okt 2006
Beiträge
5.973
P.O.Ackley schrieb:
Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, aber auf dem Schießstand des GSG Schwaben durfte man auch .50BMG schießen.

@michik007,

das ist ja das Problem. Habe selbst "blos" eine .300Win Mag und mit der ist´s im Grunde schon "witzlos" auf 100m ein Loch in die Scheibe zu stanzen. Nochdazu wo meine Handladungen super schießen auf 100m und mir die dafür fast zu schade sind. Eine .408CheyTac hätte mich auch mal gejuckt. Habe sogar ein paar Geschosse da liegen. Nur die Hülsen haben irgendwie zig Jahre Lieferzeit. :11: Aber sowas wird halt einfach dann interessant, wenn es gegen die 1000m geht. Und nach dem ich´s nicht mal nach Ulm schaffe, wird meine nächste Büchse, sollte mein Finanzminister mal dafür grünes Licht geben, eine 6PPC sein. 100m Stände gibt´s, zumindest noch, ein paar im Umkreis.


Martin


Die Magnumitis wird der .338LM Lauf meines Bruders erfüllen :12:
Da können wir halt auch ums Eck in Hohenhorn 300m mit schiessen.
Fürs Grobe hat ein Freund ja noch die .460... Die kannst auch nur mal auf gewissen Ständen abfeuern....oder im Revier....
1000m geht ja nur in Thüringen, wer weiß wie lange noch? Der Truppenübungsplatz wird geschlossen.
Oder Bisley... und das ist mir alles zu weit.
 

hem

Registriert
18 Feb 2006
Beiträge
2.242
Na sowas!

Letzten Samstag fuhren wir auf einen ehemaligen 200 Meter Bundeswehrschiesstand in KOBLENZ(!!!), der jetzt von privater Hand betrieben wird.
Und dort schoß jemand ganz gemütlich mit einer .50´er Fortmeier und einer .408 Cheytac - mit völliger Billigung der Standaufsicht.

Das wäre doch was für Dich.
 

tar

Registriert
9 Feb 2008
Beiträge
9.034
@hem:

Hast sie mal gefragt wann die 400m fertig werden?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben