Schießkiste zur Schalldämmung

Anzeige
Mitglied seit
5 Feb 2019
Beiträge
41
Gefällt mir
154
#1
Hallo,

ich würde gerne fürs Revier eine mobile Schießkiste zur Dämpfung des Schussknalles bauen, um z.B. Kontrollschüsse leiser zu bekommen. Und wollte frage, ob jemand von euch schon so etwas gebaut hat, oder ein paar Tipps zur Umsetzung hat?

Im Prinzip ist es eine einfach Kiste aus OSB Platten mit Steinwolle als Dämmung drin. Welche 1,5m lang und 0,4m breit ist. Mit einem Loch zum durchschießen von 20x20cm.
Ein Schießstand, welcher in einem Ort liegt, benutzt solche Kisten und den Einsatz merkt man deutlich. Leider weiß ich nicht, welche Dämmung diese benutzen.

So sollte die Kiste in etwa aussehen:

20190725_193929.jpg
 
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
1.658
Gefällt mir
998
#3
WEgen 1-2 Kontrollschüssen ist das m.E. etwas viel Aufwand - oder willst Du einen Schießstand im Revier bauen ?? :whistle:

CD
 
Gefällt mir: draa
Mitglied seit
5 Feb 2019
Beiträge
41
Gefällt mir
154
#4
Danke für den Tipp mit dem Schaumstoff. Werde es aber erstmal mit der Steinwolle probieren, da die zuhause eh nur rumliegt.

Vielleicht auch die ein oder andere Geschwindigkeitsmessung:whistle: und so ne Kiste hast ja gleich gebaut
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Dez 2018
Beiträge
392
Gefällt mir
840
#5
Steinwolle würde ich nicht nehmen, die fasert und staubt durch die Druckwelle aus. Dann hast Du den ganzen Dreck in der Kiste oder im Hals, oder so.
 
Mitglied seit
5 Feb 2019
Beiträge
41
Gefällt mir
154
#9
Zum Thema Eierkartons:

"Grundsätzlich gilt: Die Eierkartons vergrößern durch ihre Struktur die Oberfläche an der Wand. Sie absorbieren tatsächlich nen Teil des Schalls – er wird dadurch gedämpft. Das wirkt sich aber merklich nur auf die Akustik im Inneren des Raums aus. Der wirkt dadurch weniger "hallig". Das ist gut für uns Musiker, schlecht für die Nachbarn."

Die Eierkartons würden nur in einer Frequenz von 500hz-1khz dämpfen. Ein Schussknall liegt doch deutlich drüber oder?

Quelle: https://www.daserste.de/information...tt/sendung/wissen-vor-acht-werkstatt-270.html
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.333
Gefällt mir
366
#11
egal welches Material du nimmst, wichtig ist es, dass zwischen Dämmmaterial und Wand Ca. 5cm Luft bleiben. Sollte bei der angedachten Konstruktion mit ein paar Dachlatten zu bewerkstelligen sein.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.333
Gefällt mir
366
#13
Empfehlung der DEVA, Schall kann da noch verwirbeln und kommt nicht so schnell zurück. Ich bin da mit dran ein neues Dämmkonzept für unseren Schießstand umzusetzen. Erster Versuch erfolgt auch mit 120er Steinwolle. Alternativ habe ich auch noch spezielle Platten aus dem Akustikbau.
 
Gefällt mir: JM_
Mitglied seit
9 Feb 2019
Beiträge
46
Gefällt mir
14
#14
Warum keinen Schalldämpfer für die Waffe?
Oder sind's einfach zu viele unterschiedliche Waffen?
Schönes Bastelprojekt!

Gruß C

PS bin ebenfalls ohne Schalldämpfer unterwegs.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben