Schießstände in München, um München und um München herum.

Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
298
Gefällt mir
427
Es geht darum, dass Jagdkurse viel Geld von Jagdschülern für Ausbildung erheben und damit auch für eine qualifizierte Standaufsicht zu sorgen haben.
Die Kosten für die Aufsicht bei der Abballerei der 250 Pflicht Tauben dann vom Standbetreiber auf die Gebühren der allgemeinen Schützen umlegen zu lassen , ist nicht korrekt und fair den Stammgästen , Jägern und Sportlern mit Aufsichtsschein gegenüber.
Das neue System jetzt ist gut, gerecht ,legal ,fair und modern;

Wer sich eine qualifizierte Aufsicht anheuern will, kann dies doch tun. Ob das weiter für einen Zwickel auf die Hand geht ,wird die Zeit zeigen.
 
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
6.826
Gefällt mir
2.707
Es ist halt nun so. Ob das den Jungjägern passt wird sich zeigen. Dann müssen halt dir Kurse die Aufsicht stellen.
In Ulm geht man keinen Schritt ohne Aufsicht. Da sind aber auch andere Preise.
Das neue Kartensystem ist natürlich modern. Nur, ich bin eigentlich immer allein unterwegs, mal schnell 40, 60 Tauben, wer druckt mir da... Wir aber auch die Zeit zeigen.

Ich hab 30 Jahre als Aufsicht nebenbei gearbeitet, hauptsächlich auf einem gewerblichen Stand. Ich bin da raus, für 450€ "nebenbei" sowieso....
 
Mitglied seit
27 Jul 2016
Beiträge
151
Gefällt mir
75
Hei,

war kürzlich mit meiner Frau dort. Sie hat keine WBK und musste nur ne Tagesversicherung zahlen und schon ging es zum schießen...
Also alles in Butter!

Grüße

Tom
 
Mitglied seit
26 Dez 2018
Beiträge
949
Gefällt mir
1.046
Auch hier zeigt der Dornsberg seit Jahren, dass es gänzlich ohne Puller ganz famos und vor allem entspannt geht.
Wer dort Kinderfasching, Junggesellenabschied oder WildWildWest-event spielen möchte, muss sich eben eine Aufsicht (mit Termin) mieten und stört so auch keine Leute, die ein wenig ernsthafter das Flintenschießen betreiben wollen.

Und selbst das MSZU veranstaltet jetzt Kurse zur Standaufsicht, bei denen Sportschützen, deren Sachkundeprüfung lange zurückliegt und somit kein Standaufsicht beinhaltete, die Aufsichtsqualifikation nachholen ( 4 std-50 Euro).
Na ja, nur ist in Hattenhofen nicht viel Platz, so dass man eigentlich immer sehr dicht an den Schützen vorbeigeht. Sich einzeln einer anderen Rotte anschliessen ist mit den 2 Karten auch schwierig.
Nicht jeder Jagdscheininhaber kann sich auf einem solchen Stand sicher bewegen. Wenn jeder Aufsicht ist und einer schiesst dem anderen in den Fuss, wer ist dann verantwortlich?
Die DJV- Schiesstandsordnung hängt auch in Hattenhofgen an jedem Stand aus. Diese besagt, dass eine Aufischt benannt werden muss.
Ich habe als Schütze und als Aufischt genug brenzlige Situationen erlebt. Diese Meinung teilen übrigens auch in Hattenhofen viele sehr gute Schützen, die das schiessen ohne Aufsicht als Rückschritt empfinden. Leider sind es oft ungeübte Jäger, die alle "Aufsicht" sind, aber von der sicheren Handhabung weit entfernt. Mit denen darfst Du dann in der Rotte stehen. Toll.
Diese bescheuerten Riesendrücker am Kabel mitzuziehen ist einfach lästig, entschuldigung.
An einem Stand einloggen und per Mikro abrufen, das wäre ein Fortschritt gewesen. So daß
mehrere Schützen sich zu einer Rotte zusammentun können und nicht mit den Karten nacheinander rumhampeln müssen. Vielleicht hätte Rangemaster oder La Porte sowas ermöglicht?
So, das war jetzt der Ärger. Aber natürlich bin ich sehr froh darüber, dass der Stand wieder geöffnet hat und so manche Startschwierigkeit wird sich noch in Wohlgefallen auflösen.
Das Layout ist toll, es sind mehr Tauben als früher und man kann richtig Spaß haben, so ist es ja nicht ;-)
 
Mitglied seit
27 Jul 2016
Beiträge
151
Gefällt mir
75
Hei,

ich wäre gerne gewesen, aber Der Verschlusskopf hat ne Macke. Fällt also aus.
Will jemand meinen Platz haben? 15-16 Uhr wars glaube ich.
Dann nenne ich dessen Namen bei der Absage, wenn mich rechtzeitig ne PN erreicht...


Grüße,

Tom
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
2.261
Gefällt mir
2.844
An einem Stand einloggen und per Mikro abrufen, das wäre ein Fortschritt gewesen
Ich weiß nicht... war jetzt auf 2 Ständen , die Dinger sind völlig unausgereift. Die Taube fliegt schon los wenn du den verschluß zumachst(halbautomat) oder laut zuknallst(Kipplauf), also mußt du dich abdrehen. Dann muß das Ding resetet werden.
Dann löst es nicht aus, zählt falsch und du wirst noch angeschißen wenn du zu "spät" schießt, weil es dann beim nächsten mal nicht auslöst. Also Stand 2 nochmal schießen damit 3 sauber auslöst :mad:. manche gehen nur wenn du Höööp rufst andere mit hei !:ROFLMAO:

Also ich hasse die Drecksteile....
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
298
Gefällt mir
427
Jagdparcours 5.0
Schütze: "Alexa! Wirf Doublette simultan Taube D und E "
Alexa:" Bitte identifizieren Sie sich vor jeder Taube als Aufsichtsberechtigt und knallen Sie Ihre Flinte nicht so grobmotorisch zu !"

Sprachsteuerungen für Parcours sind unsinnig und technisch zu aufwendig.

Und wenn "alle Aufsicht wären" ,wär's ja gar nicht schlimm, denn dann würde ja das disziplinierte Paradies herrschen.
 

Neueste Beiträge

Oben