Schlagschutzwesten

Anzeige
Mitglied seit
20 Jul 2012
Beiträge
59
Gefällt mir
0
#61
ike godsey hat gesagt.:
@ CapreolusVenatorTom

Bitte nicht missverstehen, wie häufig wurde Deine Hündin ohne Weste schon geschlagen?
Art der Verletzung?
Ist Deine Beaglehündin mit Weste jetzt rabiater an starken Sauen?
Warum sollte ich etwas missverstehen? Sind doch ganz normale Fragen.

Zum Glück wurde meine Hündin noch gar nicht geschlagen, somit auch keine Verletzung.
Rabiater ist sie auch nicht, sie hat aber auch keine Schwarzwildschärfe in dem Sinne (was ich auch völlig ok finde). Sie stöbert und macht hoch und solange das Wild flüchtig ist geht sie(eine gewisse Zeit/Entfernung) hinterher. Sie ist rassebedingt ja auch nicht wirklich ideal für Sauen. Sie ist nicht so klein und kopfstark wie ein Terrier und nicht so groß und körperstark wie z. B. ein DL oder DD. Aber auch sie (kann) macht auch ihre Erfahrungen mit Sauen, z. B. auf der DJ. Wie schon gesagt, ist die Weste für mich zur Schadenbegrenzung und ehrlich gesagt hoffe ich, dass meine Hündin ihre Grenzen selber kennt und im Zweifelfall sich zurückzieht und das Feld der Sauen den großen Hunden überläßt, welche i. d. R. auch immer dabei sind. Hey und ich sag es auch ganz offen, ein Stück weit beruhig die Weste mich einfach nur, besseres Gewissen und so ;o)

Letzt Jahr auf einer DJ hat sie z. B. eine Überläuferbache mit zwei Frischlingen hoch gemacht und ist, solange ich sie sehen konnte, hinterher. Dazu kamen dann eine Terriermeute und zwei DL. Wie sie sich zum Schluss verhalten hat, kann ich nicht genau sagen, sie war aber in der Nähe, als alle 3 Sauen gestreckt wurden, so wurde mir vom Erleger berichtet. Jedoch ist sie nicht direkt an die Sauen ran gegangen(gekommen), wahrscheinlich auch weil die Terrier und DL sie überholt und die z. T. krankgeschossenen/erlegten Sauen gestellt haben :23:

So kann es gerne weiter gehen. Wild hoch machen, treiben und dann....der nächste Herr, sie selbe Dame :12:
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
3.958
Gefällt mir
1.814
#62
Unsere Foxlgruppe hat inzwischen schon ne ganze Bandbreite an Westen getragen, Mikut, Müller-Fox, Hundenavi.

Mit Mikut und Müller-Fox waren wir nicht so ganz zufrieden, jede hatte ihre Schwächen. Vorletztes Jahr dann eine Sammelbestellung mit 15 Hundenavi-Westen. Die waren so weit in Ordnung, insbesondere was die Passform angeht, einige nutzten sich jedoch bei sehr starker Beanspruchung (bei 35-40 DJ/Saison und viel Dornen) doch so ab, dass sie nach der kommenden Saison ersetzt werden müssen; das wären dann 3 Saisons mit deutlich über 100 Einsätzen.
So gesehen, wäre das dann aber auch o.k., ich brauch ja auch ab und an neue Kleider...
Die Weste meines Hundes wird auf alle Fälle länger halten, ich mach aber auch nur etwa 20 DJ/Jahr.

Inzwischen hat aber Müller-Fox seine Westen weiter verbessert; ich konnte sie vor einigen Wochen betrachten.
Beinausschnitte in sehr gutem Leder eingefaßt, damit kaum noch Scheuerstellen, Passform verbessert, neue Schutzeinlage aus Schnittschutzstoff, den z.B. Metzger verwenden. Zudem ist die Versteppung der Weste ein Vorteil, weil sich die verschiedenen Materialien dann nicht gegenseitig verziehen können, was mir an anderen Westen schon häufiger aufgefallen ist. Meines Erachtens derzeit die beste Weste auf dem Markt.
 
Gefällt mir: sb65
Mitglied seit
1 Sep 2015
Beiträge
243
Gefällt mir
24
#64
Wie immer.. die Suchfunktion hilft hier.

Es gibt einige hier im Forum die haben schon welche, und haben Ihre Erfahrungen hier schon geteilt.
Ich bekomme meine in zwei Wochen, bin gespannt aber auch überzeugt von der Weste.
Nicht zuletzt die Wartezeit von gut einem halben Jahr spricht ja auch für sich..
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Mitglieder online

Oben