Schlingen in BW

Anzeige
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.006
Gefällt mir
3.698
#33
Wo ist das Problem?
Ich habe von Zuhause 10min, vom Arbeitsplatz 15min bis in mein Revier.
Einverstanden, aber waren da nicht eher "Fänger" im Gespräch die nicht dort auf die Jagd gehen? Ich sag nur Finnen und der Einwanderer mit italienischen Migrationshintergrund und Pelzmantel. Die musste man ja zuerst auch mal die anfordern für das verblödete Volk um die Wellen etwas niedrig zu halten. Wurden aber schnell wieder heimgeschickt und die Eingeborenen haben es gerichtet, wie es sein soll. Ein bayerisches Exempel wie sowas zu laufen hat.

Erst herummaulen und dann popelig schmollen, wenn man zum Kindergeburtstag nicht eingeladen wird.
Auf der ganzen Welt werden Wölfe von Jägern reduziert, bzw. bekämpft aber dieser Fliegenschiss auf der Erdkugel erfindet das Rad ständig neu. Die Wohlstandsverwahrlosung schlägt unbarmherzig zu.

In Bayern ist ja der BJV anders als der DJV auch gegen die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht. Wird nach dem Vorsatzgerät die nächste innerverbandliche Gaudi geben.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben