Schmidt & Bender Zielfernrohr

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 18289
  • Erstellt am
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.542
Darüber kann man sich dann auf dem 200m Weg vom Auto zum Ansitz Gedanken machen....
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.911
Ich habe das 3-12x42 für 1.350 € bei Waffen Krausser in München gekauft, der musste es erst bestellen. Die Wartezeit war aber überschaubar, ein paar Wochen. Bezahlt habe ich, nachdem das Glas bei Krausser eingetroffen war. Das 3-12x50 habe ich hier gekauft: https://www.egun.de/market/item.php?id=14010106 . Leider war die Abwicklung nicht sehr erfreulich. Das Glas kam erst fast 2 Wochen nach Bezahlung nach Negativbewertung und Drohung mit Anwaltsschreiben an; der Verkäufer war telefonisch gar nicht und per Email schlecht zu erreichen bzw. kommunizierte nicht vernünftig. Das ZF war auch schon mal ausgepackt und in Betrieb genommen worden, die Batterie war schon drin und der Aufkleber auf dem Batteriedeckel, der bei nagelneuen ZF da draufklebt, fehlte. Daher würde ich den Verkäufer nur bedingt weiterempfehlen.

Noch ein Nachtrag: das Leuchtabsehen des 3-12x42 erscheint mir auf höchster Stufe heller als das des 3-12x50. Tageslichttauglich dürften aber beide sein. Das 3-12x50 hat eine um ca. 5.500 niedrigere Seriennummer als das 3-12x42. Ich werde mal bei S&B nachfragen, was der Hintergrund ist.
die Angebote dieses Händlers ähneln von den Abbildungen und Beschreibungen ja sehr den Webseiten eines wirklich seriösen Händlers der auch hier im Forum agiert. Auch eine räumliche Nähe ist da vorhanden. Ist das ein Trittbrettfahrer :) bitte nicht beantworten da OT nur mal so eine Anmerkung zu dem was in Egun so rumläuft.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.000
Ich verstehe immer noch nicht den Wunsch nach einem Klassik und wenn ich lese 1350 für ein 3-12x42...

Das kostet mit etwas Glück ein Zenith 3-12x50.

Ich würde mir niemals ein Zenith 3-12x50 kaufen, denn ist finde dieses ZF ausgesprochen unansehnlich. Wenn ich ein 50er Glas benötigen würde, würde ich mir ein gut erhaltenes Zeiss Diavari oder Varipoint 2,5-10x50 suchen. Am liebsten nehme ich aber 3-12x56 Varipoint der letzten Generation. Die Schmidt & Bender Klassik 3-12x42 und 50 habe ich wegen waffenseitiger Vorgaben gekauft. Das 50er passt genau in die Einhakmontageringe meiner Merkel 323 BDB und das 42er sorgte dafür, dass meinem Mannlicher Schoenauer Stutzen die Kimme erhalten bleiben konnte:
1637679131094.png

Das Klassik-Drückjagdglas habe ichgekauft, weil es schweinebillig war (iirc 600 € von privat, jedoch unbenutzt) und ich eine 30mm-Ringmontage für meinen Steyr Mannlicher Luxus übrig hatte.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.000
@ cast: Danke für den Hinweis, ich werds mir gelegentlich ausrichten.

Ich habe mal bei Herrn Görzel (S&B Service) nachgefragt: die Klassik-Serie hat Anfang diesen Jahres eine neue Leuchteinheit bekommen. Da mein 3-12x42 8/20 produziert wurde, hat es schon die neue Einheit, die so schön hell leuchten kann. Das 3-12x50 wurde 6/20 produziert und hat noch die alte Einheit. Das schicke ich zurück.
 
Registriert
30 Sep 2003
Beiträge
235
Ich habe mal bei Herrn Görzel (S&B Service) nachgefragt: die Klassik-Serie hat Anfang diesen Jahres eine neue Leuchteinheit bekommen. Da mein 3-12x42 8/20 produziert wurde, hat es schon die neue Einheit, die so schön hell leuchten kann. Das 3-12x50 wurde 6/20 produziert und hat noch die alte Einheit. Das schicke ich zurück.

Wurde vielleicht noch etwas anderes optimiert? Zwischendurch hieß es hier im Faden, dass der Tunnelblick bei 3x nicht vorhanden wäre!?
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.000
Ändert nichts daran, daß das Zenith konstruktiv und optisch dem Klassik überlegen ist.

Dann schieß' mall los, warum das so sein soll. Außer einem minimal größeren Sehfeld und weniger Tunnel fällt mir kein Vorteil des Zenith ein. Das neue Absehen des Klassik entspricht jedenfalls den Absehen der hochpreisigeren Serien und ist somit kein Argument gegen das Klassik.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.542
Eben, Tunnel. Das 3-12x50 Klassik ist eher ein 4-12x50.
Mal abgesehen davon, daß ein L3 kein FD 7 ist. Den Unterschied kannst du nur feststellen wenn du mal beide genutzt hast.
Und dann siehst du auch den besseren optischen Eindruck des Zenith, vielleicht nicht jeder, ich sehe ihn.
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.000
Habe ich, das Zenith (1,5-6x42) ging wieder weg. Das neue helle L3 ist top. Ist aber nicht nur fürs Klassik konstruiert worden, sondern kommt auch bei den hochpreisigeren ZF zum Einsatz. Und wenn man ein aktuelles Klassik mit einem älteren Zenith vergleicht, sieht man tatsächlich einen Unterschied - das Klassik hat nämlich die bessere Optik.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
139
Zurzeit aktive Gäste
625
Besucher gesamt
764
Oben