Schneechaos am Wochenende;

Anzeige
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
1.137
hier taut es auch langsam:cool:
 

Anhänge

  • 1613834551976.jpg
    1613834551976.jpg
    269,3 KB · Aufrufe: 17
  • 1613834551962.jpg
    1613834551962.jpg
    121,7 KB · Aufrufe: 16
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.271
Apropos Weizen: Ich glaub wir haben keinen Schlag der aufgrund der Staunässe (geh ich zumindest mal von aus) nicht komplett gelb ist. Bin mal gespannt wie der sich noch macht.

Ansonsten sitz ich gerade bei offenem Dachfenster im Büro - bestes Wetter. 👌
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
2.260
Apropos Weizen: Ich glaub wir haben keinen Schlag der aufgrund der Staunässe (geh ich zumindest mal von aus) nicht komplett gelb ist. Bin mal gespannt wie der sich noch macht.

Ansonsten sitz ich gerade bei offenem Dachfenster im Büro - bestes Wetter. 👌
Unser Getreide ist viel zu üppig. Ich lasse das erstmal hungern, damit mal ein paar Nebentriebe reduziert werden.
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
2.260
Viel Verbiss und deshalb gut bestockt? ;)
Ich habe zwar ordentlich Hasen, so viele sind es dann doch nicht.
Die Kaninchen scheinen im Winter ganz schön dezimiert worden zu sein. Ich war gestern mit dem Hund in den Kaninchenecken, das war ein wenig traurig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.228
Bei uns hat es die Kaninchen auch ziemlich erwischt. Was macht man richtig? Nicht schießen damit wenigstens ein Satz übrig bleibt oder schießen um den Verlusten zuvorkommen. Hinterher ist man immer klüger. Die ersten paar Meter neben der Hecke konnte man dem Getreide schon ansehen. Heuer ist dort keine Wintersaat, da wäre es möglich gewesen einen höheren Besatz zu halten.
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.384
wir heute auch + 15, heute morgen noch 50 Weiden gesteckt, letzte Woche am Sonntag, hatte ich neben Fasanenfutter einen Sack voll Heu und etliche Eimer Rüben für Rehe und Hasen mit verfüttert, war alles weg. Heute auch die ersten Lerchen im Revier gesehen. Im Garten bei uns eine Holzbiene.
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
2.260
wir heute auch + 15, heute morgen noch 50 Weiden gesteckt, letzte Woche am Sonntag, hatte ich neben Fasanenfutter einen Sack voll Heu und etliche Eimer Rüben für Rehe und Hasen mit verfüttert, war alles weg. Heute auch die ersten Lerchen im Revier gesehen. Im Garten bei uns eine Holzbiene.
Bei mir hat der Markstammkohl gute Dienste geleistet, den haben Rehe und Hasen gut angenommen.
D2B91C35-6926-448E-93EF-6EE9CD365E4F.jpegCFC55CDA-8769-49F9-8ED9-2B8056B1B372.jpeg
 

Anhänge

  • F5271E24-2433-4118-8064-7D84469A08C7.jpeg
    F5271E24-2433-4118-8064-7D84469A08C7.jpeg
    2,9 MB · Aufrufe: 10
  • 133A952F-41B8-4B5C-A4CD-BEF76FAD271D.jpeg
    133A952F-41B8-4B5C-A4CD-BEF76FAD271D.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 10
  • CCA72E4D-D0C6-4E65-A450-B65AE9C9246D.jpeg
    CCA72E4D-D0C6-4E65-A450-B65AE9C9246D.jpeg
    2,5 MB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.384
Da wären sie bei uns nicht mehr dran gekommen;) Habe auf einigen Wildäckern auch ein paar Reihen, oder Westfälischen Furchenkohl.
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
2.260
Bei uns hat es die Kaninchen auch ziemlich erwischt. Was macht man richtig? Nicht schießen damit wenigstens ein Satz übrig bleibt oder schießen um den Verlusten zuvorkommen. Hinterher ist man immer klüger. Die ersten paar Meter neben der Hecke konnte man dem Getreide schon ansehen. Heuer ist dort keine Wintersaat, da wäre es möglich gewesen einen höheren Besatz zu halten.
Ich habe eine Ecke da machen die Kaninchen beim mir richtig Schaden, da habe ich im Herbst Phacelia mit Klee als neun Meter Streifen gesät, da kommt im April ein Blühstreifen hin. Da haben die Kaninchen gut überlebt, das ist allerdings in der Nachbarjagd, dem Nachbarn sei es gegönnt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben