Schon gesehen ? Anschütz 1782

Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.211
Wer? A... wer? Ich folge dem Leitsatz "Vergesst ihre Namen, aber nie ihre Taten.", deshalb bin ich da nachtragend. Seitdem A... sich freiwillig zu Arma... ins Bett gelegt hatte, sind die für mich komplett uninteressant.
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
12.300
Die werte Gemeinde ist nachtragend, bin gespannt wieviele Foristen sich daher mit positiven Erfahrungen exponieren werden.


CdB
 
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Naja, die Kameraden haben so unrecht nicht...ich würde allerdings davon ausgehen, daß Anschütz seine Lektion gelernt hat.

Hoffentlich.
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.211
Es geht mir weniger um Anschütz als um die anderen Firmen. Leider ist Anschütz damals nicht komplett pleite gegangen, das wäre eine nachhaltige Botschaft an die anderen Firmen gewesen und nach einer formalen Insolvenz hätte man Produkte einer "geläuterten" Firma auch wieder kaufen können. So kann man hoffen, dass die anderen durch das Kleinhalten von A... daran erinnert werden, dass man auch bei anderen Firmen kaufen kann, wenn sie Blödsinn machen. Ich habe als Konsument nur die Einflussmöglichkeit über das "was" ich kaufe, die sollte man m.E. auch nutzen.
 
Registriert
29 Mai 2015
Beiträge
1.315
Mal abgesehen von dem Armatix Getue hier sollte das doch die Waffe sein die die "Sauer 202 war das Größte" Fraktion sich gewünscht hat. Klassische Büchse, hochwertig gefertigt, keine modernen Sperenzchen. Lauf und Abzug von Anschütz sind im Sportbereich ganz oben mit dabei, warum nicht bei der Jagd. Preislich im selben Gefüge wie M12, 101, SR21 etc. Leider wenig Optionen.
Ich befürchte am Markt wird sie es trotzdem schwer haben, Anschütz ist da für Jäger zu wenig präsent.
 
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Naja, das Modell ist nicht dumm konzipiert. Der Papierlage nach wird der Abzug gut sein.

Problemkriterium ist vermutlich eher die Sicherung. Dazu gibt es keine wirklichen Informationen, ich würde aber im Moment nicht davon ausgehen, daß das eine Schlagbolzensicherung ist.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
4.787
Sie haben sich selbst aus dem Rennen genommen. Es gab und gibt nach wie vor die Anschütz im Jägerhaushalt, nur meist deutlich bejahrt.
Aber jahrelanges eher passives Dasein und dann die Nummer mit Arxxx ...
CdB
Der geneigte DJV Jagdschütze bedient sich deshalb einer Keppeler :p (oder Weihrauch) :devilish: :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
9 Aug 2016
Beiträge
2.186
Naja, das Modell ist nicht dumm konzipiert. Der Papierlage nach wird der Abzug gut sein.

Problemkriterium ist vermutlich eher die Sicherung. Dazu gibt es keine wirklichen Informationen, ich würde aber im Moment nicht davon ausgehen, daß das eine Schlagbolzensicherung ist.
Ist eine Abzuggsicherung. Im Prospekt ist die Gruppe abgebildet. Seite 10.

1.995€ Liste
75€ Gewinde
16€ Gewindebuchse
31,50€ Riemenbügel
95,40€ 5-Schuss Magazin

Ne, so nicht... So macht das keinen Spass...
 
Oben