Schrot auf Drückjagd

Anzeige
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.340
Gefällt mir
3.194
#91
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.591
Gefällt mir
2.632
#94
Hatte es ja auch. Die eine hieß 22S die andere 22F, bei der diente der hintere Abzug als Spannabzug, frag mich aber bitte jetzt nicht, welche davon welche genau ist. Mit Beschreibungen in Angebotstexten ist das auch immer so ´ne Sache. :sneaky:
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
490
Gefällt mir
494
#95
Mit FLG noch gar nicht im Kino! Ist auch irrelevant. FLG ist und bleibt ein Notbehelf und bis auf 35m ist der Haltepunkt genauso wie mit der Kugel...
Ich übe meist mit der Hornet auf den lfd. K., trotzdem klappt das auch mit einem hochwildtauglichen Kaliber auf den lfd. wie auch im Kino. Wichtig ist immer eine möglichst gerade Linie halten zu können und das saubere durchziehen des Abzuges. Öfters mal Skeetschießen wirkt da wahre Wunder ;-)
Der Haltepunkt mag ja der gleiche sein, die Treffpunktlage sicherlich nicht.
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
1.197
Gefällt mir
424
#96
Auf 35m muss der Vorhaltepunkt beim Wurf liegen, wenn er sonst auf Höhe des Tellers liegt, für die gleiche Treffpunktlage.
 
Mitglied seit
20 Jan 2013
Beiträge
101
Gefällt mir
10
#97
War am Samstag auf einer DJ.
Es waren keine Füchse freigegen...
Auf Nachfrage warum?
Wir wollen doch keinen Fuchs nachsuchen...

ohne Worte
 
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
7.478
Gefällt mir
2.565
#99
Hatte es ja auch. Die eine hieß 22S die andere 22F, bei der diente der hintere Abzug als Spannabzug, frag mich aber bitte jetzt nicht, welche davon welche genau ist. Mit Beschreibungen in Angebotstexten ist das auch immer so ´ne Sache. :sneaky:
Wenn sie einen Spannschieber auf dem Kolbenhals und einen Abzug (mit Rückstecher) hat, ist es eine S, gabs auch als SZ, zerlegbar.

Wenn sie keinen Spannschieber auf dem Kolbenhals hat, sondern eine Sicherung, dafür aber zwei "Abzüge", (von denen lediglich der vordere tatsächlich ein Abzug ist, der hintere aber ein Spannhebel), dann ist es eine F.

Es gab auch eine N, konventionelle Bockwaffe mit Kerstenverschluss und doppelter Laufhakenverriegelung.

Gruß

HWL
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.915
Gefällt mir
779
War am Samstag auf einer DJ.
Es waren keine Füchse freigegen...
Auf Nachfrage warum?
Wir wollen doch keinen Fuchs nachsuchen...

ohne Worte
Zum einen das, WENN parallel Schalenwild nachgesucht werden muss, ist für mich total nachvollziehbar.
Zum anderen wird der Schuss auf den Fuchs gern als Ausrede für einen schlechten oder Fehlschuss auf Schalenwild herangezogen. Daher wird das öfter mal nicht freigegeben.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben