Schutzbrille beim Schiesstraining?

Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
628
Gefällt mir
75
#1
Liebe alle.
Es passieren ja gelegentlich dumme Unfälle (intelligente gibt es ja nicht), deren Auswirkungen (vielleicht) durch eine entsprechende Schutzausrüstung gemildert werden können.
Klar, Gehörschutz ist schon lange Pflicht (jedenfalls bei mir), bei den Augen ist es ja etwas anderes.
Ich bin (noch) kein Brillenträger, habe mir vor einiger Zeit eine "ballistic proof" Brille gekauft (höhö, voll geil, jetzt bin ich escht sischa:lol:, voll unsterblisch).
OK, ich will es eigentlich nie nie nie testen.
Aber ich muss zugeben, sie hat nicht gestört. Weder beim Schuss durch das Zielfernrohr, noch mit der Flinte.
Meine ist von edge tactical eyewear, wahrscheinlich das Modell Falcon.

Benutzt sonst noch jemand von Euch eine Schutzbrille?
LG
 
Mitglied seit
28 Dez 2016
Beiträge
61
Gefällt mir
4
#3
beim Flintenschießen in Orange oder Klar,

auf dem Schießstand beim Üben mit Kurzwaffen in klar, mit Langwaffen ohne

(ist aber auch vom Schießstandbetreiber so vorgeschrieben)
 
Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
2.494
Gefällt mir
82
#4
beim Flintenschießen: orange bzw. gelb
bei KW und LW: klar

wenn der Standnachbar LW mit einer effektiven Mündungsbremse schießt, bedauerst du, keine Brille zu tragen!

deshalb: IMMER mit Schutzbrille

Teddy
 
Mitglied seit
13 Sep 2012
Beiträge
4.413
Gefällt mir
12
#6
Bei Trapp und Skeet zukünftig keine Teilnahmen ohne Schutzbrille.

Ist schon seit langem Pflicht;
wird ab dieses Jahr verstärkt kontroliert.

Ohne Sicherheitsbrille keine Teilnahmne an Meisterschaften nach DJV.


TM
 
Mitglied seit
1 Mrz 2007
Beiträge
684
Gefällt mir
28
#7
Ja...beim dienstlichen Schießen ist es vorgeschrieben, sowie beim BDMP-Schießtraining. Da ich mit den Linsen probleme habe, habe ich mir eine Schießbrille mit optischen Gläsern zum auswechseln machen lassen, welche ich auch bei der Jagd trage. Null Probleme damit.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
761
Gefällt mir
92
#8
Bislang wurde ich mit meinem originalen Nasenfahrrad aber noch nirgendwo abgewiesen, das scheint als Ersatz zu reichen.
 
Mitglied seit
15 Dez 2013
Beiträge
940
Gefällt mir
10
#9
Nun ich bin für Schutzbrillen infos in Korrekturstärke !dankbar - bisher hab ich ohne Erfolg gesucht !
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
44.502
Gefällt mir
1.030
#10
Die obige swisseye wird mit Einsatz für Korrekturgläser geliefert.

Gibt auch von Uvex Arbeitsschutzbrillen mit Korrekturgläsern, sehen ähnlich aus wie Sportbrillen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
23.649
Gefällt mir
533
#11
Bei Trapp und Skeet zukünftig keine Teilnahmen ohne Schutzbrille.
Ist schon seit langem Pflicht;
wird ab dieses Jahr verstärkt kontroliert.
Ohne Sicherheitsbrille keine Teilnahmne an Meisterschaften nach DJV.
Steht genau wo und ist seit genau wann Pflicht?
Auf welcher Ebene fangen "Meisterschaften nach DJV" an - Quali, Landes-, Bundesmeisterschaft o. auch schon beim Übungsschießen?


BTW: Man muss die Tontauben jetzt "abrufen"?


WaiHei
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
544
#12
Steht genau wo und ist seit genau wann Pflicht?
Auf welcher Ebene fangen "Meisterschaften nach DJV" an - Quali, Landes-, Bundesmeisterschaft o. auch schon beim Übungsschießen?


BTW: Man muss die Tontauben jetzt "abrufen"?


WaiHei
Ab Bezirk muss . Musste ich leidvoll feststellen .Jetzt nach 30 Jahre schon eine Umstellung .
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
5.898
Gefällt mir
497
#13
Ich habe eine Brille von Randolph Engineering und mir angewöhnt, sie beim Training grundsätzlich aufzusetzen. Nutze beim Flintenschießen üblicherweise die 'lila' Scheiben (soweit sonnig) und ansonsten durchgängig die gelben. Wollte mir immer noch mal klare kaufen.


Grosso
 
Mitglied seit
13 Sep 2012
Beiträge
4.413
Gefällt mir
12
#14
Steht genau wo und ist seit genau wann Pflicht?
Auf welcher Ebene fangen "Meisterschaften nach DJV" an - Quali, Landes-, Bundesmeisterschaft o. auch schon beim Übungsschießen?


Hier ab Kreis...

Wen du allerdings einen Zamperlo machen willst; der den Gegenwert von 2 Schachteln Trap/Skeet entspricht und letzendlich nur deiner Gesundheit geschuldet ist..

https://www.frankonia.de/p/topshot-...mEntry0=PSM&lmEntry1=KEL&lmEntry2=Schie�sport

Bitte; tu dir keinen Zwang an.

In den Schießstandrichtlinien ist es Aufgeführt; und jeder Standbetreiber der seine Privaten Flocken zusammenhalten will; tut gut daran in seiner Hausordnung zu Vermerken : ohne Gehörschutz und ohne Schutzbrille kein schießen !

Letzendlich muß er evt für die Dummheit und Dickschädeligkeit anderer Latzen ( die ges. Krankenkassen suchen sich einen den sie in Regress nehmen..)

Beim Skeet sind schon Peronen durch Splitter verletzt wurden die abseits von Stand 3 Standen und der Schütze von Stand 1 die Niederhaustaube pulveresierte.

BTW: Man muss die Tontauben jetzt "abrufen"?


WaiHei
Ja.
Damit haben die elendigen Diskutionen " Eh; ich bin noch nicht soweit... die Wartezeit war zu lang.." entlich ein Ende; und der Stresslevel und Konzentration für den Rest der Rotte bleibt Konstant.

Und ich selber Konzentriere mich auf Muskelrelaxation und Grundstellung... und breich vor dem Eigentlich Notwendigen Bewegungsablauf nicht noch einen Eiertanz zu vollführen der die Konzentration und Muskeltonus kontraktiert.


Mit dem Abrufen bestimme ich das Tempo; nicht die Standaufsicht weil sie nicht weis wann sie auf mich Reagieren muß damit ich dann agieren kann.

TM
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Okt 2016
Beiträge
187
Gefällt mir
11
#15
Habe schon eine Waffensprengung auf dem Stand erlebt, die Schutzbrille hat dem Schützen dabei wahrscheinlich das Augenlicht zumindest eines Auges gerettet.
 
Oben