Schutzmasken für Rettungsdienst

Anzeige
Mitglied seit
6 Feb 2009
Beiträge
165
Gefällt mir
85
Ja Wahnsinn!
Servus. Bin gerade Zufällig auf diesen Faden Gestossen.
Kann es Sein, dass Waidwerk und Notfallversorgung affinität zeigen?

Ich arbeite (jetzt im moment auch gerade an Tisch 3: Ambulance Service Radio Operator) in der wohl niederbayerischsten ILS aller niederbayerischen ILS´en.

Wir sind eine Mannschaft von 28 Disponenten und 4 Davon sind ebenfalls Waidmänner!

@FischerWuidl : Wenn du mit Süddeutschland das rechte untere Deutschland meinst,
woher kommst du?

Viele Grüsse und Bleibts Gesund!
 
Mitglied seit
4 Nov 2016
Beiträge
200
Gefällt mir
160
Ja Wahnsinn!
Servus. Bin gerade Zufällig auf diesen Faden Gestossen.
Kann es Sein, dass Waidwerk und Notfallversorgung affinität zeigen?

Ich arbeite (jetzt im moment auch gerade an Tisch 3: Ambulance Service Radio Operator) in der wohl niederbayerischsten ILS aller niederbayerischen ILS´en.

Wir sind eine Mannschaft von 28 Disponenten und 4 Davon sind ebenfalls Waidmänner!

@FischerWuidl : Wenn du mit Süddeutschland das rechte untere Deutschland meinst,
woher kommst du?

Viele Grüsse und Bleibts Gesund!
Hast PN! :)
 
Mitglied seit
27 Jan 2014
Beiträge
1.232
Gefällt mir
4.119
Kann es Sein, dass Waidwerk und Notfallversorgung affinität zeigen?
Das kann sein, wir sind auf unserer kleinen Wache ( 1 RTW und 1 NEF 24/7 und unter der Woche ein KTW) zwei Jäger.
In unserer Leitstelle weiß ich auch von 2
Da fühle ich mich nicht angesprochen, ich arbeite in einer richtigen Leitstelle, nicht bei „der Mutter aller Leitstellen“!
Ich komme auch aus dem süddeutschen Raum.
Wer ist denn die Mutter aller Leitstellen?
 
Mitglied seit
27 Jan 2014
Beiträge
1.232
Gefällt mir
4.119
https://youtu.be/YL1zJnkVinM So technologisch sauber gesteuert ist das nicht wie bei einem Sterilisator (Autoclaven) aber ... im Prinzip sind das auch nur Dampfdruckkessel wie bei mir zu Hause der Schnellkochtopf ...

(Sag das aber nicht meinem Brötchengeber!)

Bei 130 Grad wirst halt entsprechend Wasser verdampfen - die NEBEN DER SCHÜSSEL liegende Maske wird durch den heissen Wasserdampf sterilisiert (zumindest desinfiziert und Viren werden abgetötet wer es fachlich sauber haben will).

Die Maske ist dann etwas feucht, drum die Trockenkur mit 70 Grad - Schüssel mit Wasser raus - und auch mal öfter kurz Tür auf dass die mit Dampf gesättigte Luft raus kann.

Mit anderen Worten die Masken nicht im Wasser versenken und abkochen! Nur indirekt bedampfen...
(y) Das finde ich einen sehr guten Tipp!
 
Mitglied seit
27 Jan 2014
Beiträge
1.232
Gefällt mir
4.119
Welche Aerosolwolke ein Reanimierter raushaut während CPR... ich mach mir da schon Gedanken...
Und diese Wolke wird konzentriert zu dem Ventiel ausgeblasen.

Es hat sich einmal eine Pflegekraft bei nem Patienten mit offener TBC bei einer CPR damit infiziert.

Deswegen gibt es bei einem Luftrettungsunternehmen die Anweisung, auch bei einer Masken-Beutel-Beatmung einen Filter zwischen Maske und Beutel zu stecken.
 
Mitglied seit
4 Nov 2016
Beiträge
200
Gefällt mir
160
Das kann sein, wir sind auf unserer kleinen Wache ( 1 RTW und 1 NEF 24/7 und unter der Woche ein KTW) zwei Jäger.
In unserer Leitstelle weiß ich auch von 2


Ich komme auch aus dem süddeutschen Raum.
Wer ist denn die Mutter aller Leitstellen?
München - wird bei uns so genannt in Anlehnung an HotShots - die Mutter aller Filme. ;)
 
Mitglied seit
18 Okt 2018
Beiträge
328
Gefällt mir
288
Und diese Wolke wird konzentriert zu dem Ventiel ausgeblasen.

Es hat sich einmal eine Pflegekraft bei nem Patienten mit offener TBC bei einer CPR damit infiziert.

Deswegen gibt es bei einem Luftrettungsunternehmen die Anweisung, auch bei einer Masken-Beutel-Beatmung einen Filter zwischen Maske und Beutel zu stecken.
Nicht nur wenn ich jemanden bebeutle, auch wenn ich die Maschine dran hab tu ich das weil ich die nicht zerlegen will zum reinigen.

Nur mit Filter zu vermeiden. Die Krux ist aber der Moment wo noch kein Tubus drin ist bzw. dieser noch nicht mit einem Filter versehen ist. Nicht immer bedeckt die Beatmungsmaske Mund und Nase des Patienten

bis das Setup steht... muss ja auch mal einer eine Nadel legen, Medikamente aufziehen usw. Das beste ist, Beutel mit Filter, Larynxtubus und vor allem: Für die One Man Show: Eine Gänsegürgel damit einer frei zum Aufbau ist...
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.148
Gefällt mir
5.178
Was ist eine "Gänsegürgel"? Beatmungs-Taschenmaske kenne ich für die "ein kleines bisschen fortgeschrittenen Laien", aber was ist das?
 
Mitglied seit
19 Jun 2018
Beiträge
187
Gefällt mir
771
Ein flexibler ca 20cm langer Schlauch zwischen Tubus und Beatmungsbeutel/Beatmungsgerät.

Verschafft einem einfach mehr Platz/Flexibilität.


Wir dürfen jetzt Beatmungsschläuche sammeln die wieder aufbereitet werden sollen... wohlgemerkt eigentlich Einmalprodukte.

Schon krass wie jegliche Versorgung im Gesundheitsbereich zusammenbricht.

Gruss Flo
 
Mitglied seit
6 Feb 2009
Beiträge
165
Gefällt mir
85
Wir dürfen jetzt Beatmungsschläuche sammeln die wieder aufbereitet werden sollen... wohlgemerkt eigentlich Einmalprodukte.

Schon krass wie jegliche Versorgung im Gesundheitsbereich zusammenbricht.

Gruss Flo
Selbiges zeichnet sich auch in der Präklinischen Versorgung ab. Da werden vermutlich auch Schlauchsysteme wiederaufbereitet.
 
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
1.167
Gefällt mir
213
Wir dürfen jetzt Beatmungsschläuche sammeln die wieder aufbereitet werden sollen... wohlgemerkt eigentlich Einmalprodukte.
Joa, bei uns wurde auch ein Schreiben des Herstellers ins Intranet gesetzt mit dem groben Inhalt:

"Also wenn Ihr das Zeug aufbereitet ist der Nutzer/Anwender voll in der haftungsrechtlichen Verantwortung und der der´s aufbereitet ist Hersteller mit allen Pflichten!
Aber wenn es denn unbedingt sein muß dann bitte so und so vorgehen..."

Kommentar der Führung im Intranet: "Bitte Lesen und umsetzen", also mit dem Ziel daß wir die Einweg-Schlauchsysteme nach Benutzung "durchspülen" und wieder anbauen... Ohne daß es hier z.Zt. auch nur im Entferntesten nötig wäre. Einfach nur die Gelegenheit nutzen um Kohle zu sparen...

Ein kurzes (noch) betriebsrätliches "Ob Ihr behindert seid ?!!!??" meinerseits hat das dann fix beendet. Aufgehoben werden sie trotzdem. Falls es mal wirklich nötig werden sollte. Man muß so aufpassen...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben