Schwarmwissen bitte! Hornissen?

Anzeige
Registriert
22 Feb 2004
Beiträge
437
Servus Miteinander

Ich brauch jetzt mal Schwarmwissen bitte. Bei mir im Revier ist neben einem DJ Bock ein Baum vom Sturm umgeschmissen worden,am Stammfuß erkennt man Rotfäule und daneben ein Nest, ich vermute Hornissen.
Ich hab sowas noch Nie gesehen! Normale l eereHornissennester die man aus der Kanzel entfernt sehen anders.

Ich bin um jeden Tip dankbar. Auf denn letzten beiden Bilder ist das vermutete Einflugloch.
 

Anhänge

  • RIMG0094.JPG
    RIMG0094.JPG
    4,1 MB · Aufrufe: 173
  • RIMG0095.JPG
    RIMG0095.JPG
    4 MB · Aufrufe: 169
  • RIMG0096.JPG
    RIMG0096.JPG
    4,1 MB · Aufrufe: 166
  • RIMG0097.JPG
    RIMG0097.JPG
    4,1 MB · Aufrufe: 159
  • RIMG0098.JPG
    RIMG0098.JPG
    4,3 MB · Aufrufe: 155
  • RIMG0099.JPG
    RIMG0099.JPG
    3,9 MB · Aufrufe: 163
Registriert
28 Dez 2018
Beiträge
17
Erkenne auf den Bildern keinerlei Zellstruktur (sechseckig), welche auch Hornissen zur Brut ihres Nachwuchs nutzen.
Könnte es nicht auch eine Käfer oder Ameise sein, welche den Baum in der Art ausgehöhlt hat, dass die Gänge stehen geblieben sind?
 
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
273
Rossameisen wären meine Hauptverdächtigen - zumindest, was das "Einflugloch" angeht. Das hat sich wohl Kollege Specht etwas größer gemacht, um besser ran zu kommen.

Wenn ich das Nestmatrial selber angucke, dann solltes es aber eher Kartonameisen sein, die dieses Kunstwerk hergestellt haben, die kleben nämlich sowas zusammen, während die Rossameisen bloß das Holz "aushöhlen". Vielleicht kam hier auch der eine nach dem anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Feb 2018
Beiträge
907
denke auch Ameisen....
Aussehen spricht dafür..
SO nah am Boden wäre ein Hornissennest zumal ebenfalls ungewöhnlich
 
Registriert
22 Feb 2004
Beiträge
437
Da der Stamm eh Aufgearbeitet wird werd ich ihn am Fuss Sauber auftrennen, und weitere Bilder liefern. Die Gänge haben die stärke eines Zigaretten Filters. Ich mach mal ein Video.
Danke für die Hinweise Ameisen hatte ich nicht auf dem Schirm!
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.513
Danke für die Beschreibung, die Viecher kannte ich noch nicht.
"Camponotus ligniperda" heißen sie.
Interessanter Beinahme:
Lignum: das Holz
Perdare: zerstören (Holz ist perdu)
Manchmal zeigt sich doch die Nützlichkeit von Lateinkenntnissen.....
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.127
An Fichte ist von der Art Camponota herculeanum auszugehen...

Die Ross-Ameisen fressen das weiche Frühholz im Kern des Stammes, das harte Spätholz bleibt stehen, daher die seltsame Röhren-Struktur im Schadbild.
Der saftstromführende Splint ist nicht betroffen, daher lebt der Baum weiter.
Wenn durch Pilzbefall (Rotfäule) zusätzlich geschädigt, gibts die Sturmopfer wie auf den Bildern des TS.
 
Registriert
22 Feb 2004
Beiträge
437
So meine Damen und Herren es geht weiter.
Anbei die Bilder vom Stamm und Fahndungsbilder von den Tätern..

Und wirsd du Alt wie eine Kuh, lernst du immer noch dazu
 

Anhänge

  • RIMG0106.JPG
    RIMG0106.JPG
    3,9 MB · Aufrufe: 21
  • RIMG0107.JPG
    RIMG0107.JPG
    4 MB · Aufrufe: 22
  • RIMG0108.JPG
    RIMG0108.JPG
    3,8 MB · Aufrufe: 22
  • RIMG0109.JPG
    RIMG0109.JPG
    4,1 MB · Aufrufe: 25
  • RIMG0117.JPG
    RIMG0117.JPG
    3,9 MB · Aufrufe: 22
  • RIMG0119.JPG
    RIMG0119.JPG
    858 KB · Aufrufe: 23
  • RIMG0120.JPG
    RIMG0120.JPG
    912,1 KB · Aufrufe: 21
  • RIMG0121.JPG
    RIMG0121.JPG
    940,5 KB · Aufrufe: 20
  • RIMG0122.JPG
    RIMG0122.JPG
    989,2 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Sep 2005
Beiträge
2.209
denke auch Ameisen....
Aussehen spricht dafür..
SO nah am Boden wäre ein Hornissennest zumal ebenfalls ungewöhnlich
Habe grad ein Polter auf dem Hof zerlegt. In einem rotfaulen Stamm hatten sich im Sommer Hornissen niedergelassen. 40 cm über dem Boden. Ausflug nach Nordosten. Schnuffel hat nur einmal seinen Riechkolben hineingeschoben und dann sprang er aus der Kalten mit allen Vieren in die Luft und umschlug die Polter den ganzen Sommer.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
120
Zurzeit aktive Gäste
279
Besucher gesamt
399
Oben