Schwarzkittel und Pfefferspray

Anzeige
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.305
Aber eine annehmende Bach ist da schon ein anderes Kaliber. Ein Schwarzkittel unter Adrenalin dürfte das Spray (so denn es denn rechtzeitig käme) kaum interessieren...

Schau Dir nur an, wie robust Sauen zT durch Elektrozäune gehen, wenn sie müssen.

Ich glaube kaum, dass Spray hilft, wenn sie einmal von „Drohen“ auf „Attacke“ gewechselt sind. Aber um das zu schaffen, da muss man sie ja schon richtig einengen und provozieren.
 
Registriert
2 Jun 2019
Beiträge
207
Wenn die vor meiner Haustür stehen provozieren die ja wohl mich und nicht umgekehrt! Ob die dann Pfefferspray dabei haben? :cool::LOL:
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.150
Wenn du ein Pfefferspray aus Grizzlyland nach Deutschland schaffst, stehst du schon mit einem Bein vorm Kadi, um es etwas überspitzt zu formulieren.
Was bei uns in D als Pfefferspray noch übern Ladentisch geht, steht im Grizzlyland im Gewürzständer für die lasche Soße, um nochmal überspitzt zu formulieren.


CdB

Im Gewürzregal nur nur im Norden, in einigen Südstaaten geht sowas als Limo durch.
 
Registriert
29 Aug 2003
Beiträge
336
Hi

Ich würde ein Pfeffergelspray vor einen Pfeffergasspray bevorzugen.

Gel und Spray mit "ballistischem Strahl" müssen halt wirklich im Auge/Nase Bereich landen um zu wirken. Da ist Treffen angesagt, was bei einem annehmenden Tier knifflig ist.
Fog/Gaswolke ist da fehlertoleranter und baut zudem eine "Reizstoff-Barriere" zwischen Dir und dem Tier auf, was nützlich sein kann. Aber wehe Du hast Gegenwind bei einem Nebelspray :)
 
Registriert
21 Mrz 2007
Beiträge
5.201
Denk das Pfefferspray schon wirkt. --Jedoch nur Erfahrung bei einem Hund damit gemacht. Diese war durchwegs positiv. Hätte ich nicht gedacht.

Hatten einen Husky im Ort, der war bissig wie der Teufel. Hat meinen Nachbarn bös erwischt. Passiert seitens der Behörde null, außer Grundstück einzäunen. Gute 3 Monate später war das Tor offen (ich hatte seither immer Pfefferspray dabei, da ich damals für 14 Monate im Rollstuhl war) Der Husky hat mich gesehen und ist wie der Pfeil auf mich zu. Hab dem einen Nebel von Pfefferspray gehüllt. Der warf sich sofort am Boden und jaulte und rieb die Schnauze. Dies noch etwa halben Meter vor dem sichtbaren Nebel. Denk für Tiere ist das extrem. Keine Ahnung, wie es damit beim Schwarzwild aussieht, aber Hund reagiert extrem.

Robert
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.595
wenn SW angreift muss es was sehen oder wittern, Strahl oder Nebel wird dem SW zumindest die Orientierung erschweren. Natürlich nur richtig eingesetzt, was aber ja nicht der Kern der Frage war.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
2.643
Die Wirkung von Pfefferspray ist extrem, ein Freund ist Einsatztrainer bei der Polizei, als das Thema vor +15 Jahren aufkam, stellt sich ein Beamter des SEK als Testkandidat zur Verfügung... "so schlimm wird es schon nicht sein..." weit gefehlt :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Wie immer ist eben die Frage ob ich das Einsatzmittel so schnell und präzise als untrainierter Mensch zum Einsatz bringen kann.

Aber was einen Pitbull Tränen in die Augen treibt, geht ganz sicher auch nicht an Schwarzwild spurlos vorüber!
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.029
Die Wirkung von Pfefferspray ist extrem, ein Freund ist Einsatztrainer bei der Polizei, als das Thema vor +15 Jahren aufkam, stellt sich ein Beamter des SEK als Testkandidat zur Verfügung... "so schlimm wird es schon nicht sein..." weit gefehlt :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Wie immer ist eben die Frage ob ich das Einsatzmittel so schnell und präzise als untrainierter Mensch zum Einsatz bringen kann.

Aber was einen Pitbull Tränen in die Augen treibt, geht ganz sicher auch nicht an Schwarzwild spurlos vorüber!
Nunja, man liest ja auch ab und an von Delinquenten, denen selbst das polizeilich geführte Spray so wenig aus macht dass ein Angriff nicht gestoppt werden kann. Zugegebenermaßen sind da zumeist Drogen (mit) im Spiel, aber so ein Schippchen Adrenalin in der Blutbahn einer Wildtierart dürfte ähnliche Wirkung zeigen.
 
Registriert
29 Aug 2003
Beiträge
336
Hi

Nunja, man liest ja auch ab und an von Delinquenten, denen selbst das polizeilich geführte Spray so wenig aus macht dass ein Angriff nicht gestoppt werden kann. Zugegebenermaßen sind da zumeist Drogen (mit) im Spiel, aber so ein Schippchen Adrenalin in der Blutbahn einer Wildtierart dürfte ähnliche Wirkung zeigen.

Das ist wie alles im Leben eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Die 100% Stoppwirkung in allen je denkbaren Fällen gibt es nie, auch nicht bei einer 9,3 im "Maschinenraum" eines Keilers ;-)

Pfefferspray wirkt bei Menschen aber schon echt gut, deutlich besser als CS/CN (wenn man nicht extreme Dosierungen davon auffährt).
Und bei Tieren mit vielfach besserem Geruchssinn sogar noch besser. Bei Hunde und Bären definitiv, bei Sauen ist es zu vermuten.

Als Spaziergänger rechtzeitig das Spray zu ziehen und das Ziel zu treffen wird das Hauptproblem sein, viel mehr als die Wirksamkeit des OC.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
104
Zurzeit aktive Gäste
1.000
Besucher gesamt
1.104
Oben