Schwarzwild 2019/2020

Anzeige
Mitglied seit
28 Jul 2018
Beiträge
171
Gefällt mir
317
Moin,
Gestern Abend um 20:10 Uhr hat es bei mir mit dieser 33 Kilo Überläuferbache geklappt.
Bin gegen 19 Uhr draußen gewesen, es dauerte nicht lange bis die Rotte anwechselte, allerdings zog es sich etwas bis ich das Kindermädchen frei hatte.
Am Anschuss war kein Schweis, also musste die alte Laanghaar Dame ran, die Ihre Aufgabe super erledigt hat was mich mehr gefreut hat als die Sau selber.

Entschuldigt bitte das schlechte Foto, mehr war gestern Abend nicht drin. ;)
 
Mitglied seit
15 Nov 2007
Beiträge
139
Gefällt mir
37
https://up.picr.de/36725221or.jpg

Nachdem mich der Bursche 2mal zum Narren gehalten hat, hat es heute Nacht bei der Maispirsch geklappt.
Am Hochsitz bei gutem Wind gewartet, bis er aus dem Wald direkt in den Mais gezogen ist und danach in den gehäckselten Reihen der Mais Saatgutvermehrung angepirscht.
Erlegt auf etwa 20m mit 30.06 bleifrei
Blieb mit Hochblattschuß im Feuer.
Zum Bergen musste ich mir Hilfe holen, nachdem ich beim ersten Versuch alleine, aber motiviert angepackt habe. Der Keiler hat sich aber nicht bewegt, sondern ich mir nur den Rücken verrissen.

Das nächste Mal, daher lieber wieder kleinere Stücke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
4.271
Gefällt mir
2.630
@ alle erfolgreichen Saujägern ein kräftiges Waidmannsheil!

Am kommenden WE ist Vollmond und es wird wieder angegriffen!


@ Kinigl:

Waidmannsheil zu der Sau! Sauber gemacht.

Was hatte die Sau an Gewicht??
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2007
Beiträge
139
Gefällt mir
37
Weidmannsdank,
wird etwa zwischen 95 und 100kg haben (gewogen wird bei uns immer erst vor dem Zerwirken), exaktes Gewicht stell ich dann ein.
Waffen sind auch gering, maximal 15cm eher weniger
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.166
Gefällt mir
782
Nun ja, Gewicht und Alter hängen ja nicht zwingend zusammen... somit auch nicht die Waffen

70kg ÜL
zwei 80kg Kameraden, einer vor kurzem 2-3j, einer im Februar 3-5j
90kg 2-3j
100kg... ca 3j
100kg ca 3-5j
110kg 5-8j

Ist so ein wenig dass, was an schweren Keilern (nicht alle meine) bei uns im Raum gefallen ist die letzten drei Jahre. Zwar sind die Brocken alle ein wenig "älter", aber auch zwischen August-Oktober gefallen, wo die Gewichte höher sind.

Und selbst bei der 70kg Sau bin ich froh, wenn ich das nicht alleine bewerkstelligen muss ;)
 
Mitglied seit
15 Nov 2007
Beiträge
139
Gefällt mir
37
Gewicht und Waffen Unabhängigkeit ist klar, hatte auch vor einem Jahr einen Überläufer mit fast 80kg.
Im Mai hatte ich dann Keiler einen mit exakt 100kg, etwa 3-4 jährig und dann 19,5cm

Ich hätte mir aber vor allem aufgrund des Verhaltens einen älteren erfahrenen Keiler erwartet. Dieser hier war immer mit einem Überläufer mit etwa 50kg unterwegs und Kirrungen hat er gemieden. Vor etwa 4 Wochen hatte ich ihm dann an der Kirrung vor, der Überläufer stand lange an der Kirrung, während der Keiler nur hin und wieder den Wurf aus der Dickung streckte. Mit der WBK konnte ich ihm länger als eine Stunde in den Büschen verfolgen, Erlegung war aber unmöglich.
Im Mais hat es letzte Nacht dann eher zufällig geklappt,
Ich saß bei perfektem Wind auf einem Hochsitz, von wo ich mit der WBK teilweise in den Mais sehen konnte, bzw. die Sauen gut hören konnte. Schießen war von dem Hochsitz zwar unmöglich, der Plan war aber ohnehin sobald die Sauen dort vertraut brechen, abzubaumen und sich anzupirschen.
Das es letztendlich heute dieser Schecke war, ist sicher Zufall, die Nacht davor war dort eine größere Rotte mit Frischlingen zugange und ich habe eher wieder mit dieser gerechnet.

Was das Bergen betrifft, hast du absolut recht. Ab 70kg aufgebrochen wird es schwierig, vor allem die 50m durch den umgebrochenen Mais waren schon zu zweit mühsam.
 
Gefällt mir: JBB
Mitglied seit
17 Mrz 2018
Beiträge
1.367
Gefällt mir
6.326
20190911T015010.jpg 20190911_011217.jpg
.... konnte gestern gleich mal einen Doppelpack abliefern, im Abstand von 10 Minuten kamen diese beiden Sauen auf den abgeernteten Maisschlag , 3006 Brennecke TUG lies den Überläufer im Knall verenden , das Dicke flüchte noch mit einem sauberen Kammerschuss etwa 80 Meter in den angrenzenden Kiefernbestand, so das ich den Dackel aktivieren musste , ohne das ich einen Tropfen Schweiß fand, war das kein Problem für ihn. Guter Hund, leider schon etwas betagt. Der Überläufer bringt 46 kg an den Haken , der Keiler 102 kg , wahrscheinlich ist er erst vierjährig, aber so genau kann ich es jetzt nicht sagen. Leider lassen sich die anderen Bilder nicht hochladen , kommt Datei zu groß,... schade, ...
hoppel61
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben