" Schwer bewaffneter" Hochzeitskorso !

Anzeige
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.476
Gefällt mir
1.088
#2
Na ganz klare Sache:
Jäger, Sportschützen und alle anderen solchen schiesswütigen Waffennarren - die machen sowas dauernd!

Daher: Es wird höchste Zeit, dass die Gesellschaft den Waffenbesitz in privater Hand kontrolliert!
Was sollen denn die, die noch nicht so lange hier leben, von uns denken? Die bekommen ja am Ende noch Angst!
 
Mitglied seit
30 Apr 2014
Beiträge
612
Gefällt mir
75
#3
Jaeger und Sportschuetzen werden das kaum gewesen sein.
Es gibt Gegenden auf dieser Welt, wo das schiessen in die Luft eine lange Tradition hat.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.385
Gefällt mir
228
#4
im herbst 2015 kam in niederösterreich eine entenjagd zur anzeige weil in der nähe von einem flüchtlingsheim gejagt wurde. die armen flüchtlinge waren angeblich ganz verängstigt ob der schüsse die da gefallen sind.

halloooooo..... gehts noch?

wobei sich dieser artikel aber nicht unbedingt nach deutschen "gebräuchen" anhört.

bei uns ist es sehr wohl üblich die Brautleute mittels Böller oder Flinte aufzuwecken. da findet niemand etwas dabei
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
2.621
Gefällt mir
360
#5
In manchen Gegenden der Welt gehört es bei Feierlichkeiten zum guten Ton mit der ak ein paar murmeln warm zu delaborieren..und solcher Brauch wird auch in der neuen Wahlheimat nicht abgelegt. .
 
Mitglied seit
1 Mrz 2007
Beiträge
720
Gefällt mir
91
#6
im herbst 2015 kam in niederösterreich eine entenjagd zur anzeige weil in der nähe von einem flüchtlingsheim gejagt wurde. die armen flüchtlinge waren angeblich ganz verängstigt ob der schüsse die da gefallen sind.

halloooooo..... gehts noch?

wobei sich dieser artikel aber nicht unbedingt nach deutschen "gebräuchen" anhört.

bei uns ist es sehr wohl üblich die Brautleute mittels Böller oder Flinte aufzuwecken. da findet niemand etwas dabei
DAS kenne ich auch so....aber die Fahren nicht aus dem Fenster Böllernd im Korso :-D
Aber alleine durch diese reißerische Überschrift wird der Leser wieder für Dumm verkauft.
Da bekommt der Begriff " Lügenpresse" wieder sinn.
 
Mitglied seit
2 Jan 2012
Beiträge
882
Gefällt mir
101
#7
im herbst 2015 kam in niederösterreich eine entenjagd zur anzeige weil in der nähe von einem flüchtlingsheim gejagt wurde. die armen flüchtlinge waren angeblich ganz verängstigt ob der schüsse die da gefallen sind. [...]
Du kannst sicher sein, dass nicht die Flüchtlinge die Polizei gerufen haben sondern eine "Besorgte Bürgerin". Vermutlich mit Doppelnamen und Lehramtsstudium...
 
Mitglied seit
10 Jun 2007
Beiträge
555
Gefällt mir
6
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
55
Gefällt mir
0
#11
Und irgendwo muss das ganze Zeug ja auch wieder runterkommen, das die in dem letzten Clip in die Luft rotzen :no:. Dann muss man sich ja schon fast freuen, wenn unsere Mitbürger mit Integrationsdefizit tatsächlich nur Schreckschusswaffen verwenden, um ihrer kulturellen Andersartigkeit Ausdruck zu verleihen.
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
6.570
Gefällt mir
500
#12
Bei meiner Hochzeit wurden nach der Kirche Böller aus der Schrotflinte geschossen. Damals - 2001 - hat sich niemand darüber aufgeregt, heute käme das SEK...
 
Mitglied seit
31 Aug 2009
Beiträge
4.700
Gefällt mir
907
#13
Bei uns in der Gegend wird beim Kranzbinden, Brautwecken und wenn das Brautpaar zur Kirche aufbricht, mit Vogelschreck geböllert.
 
A

anonym

Guest
#14
Naja,

zum Aufgang des Schützenfestes wurden
3 DM12 (alte Bauart) im 200 Ltr. Ölfass gezündet
(bei enger höherer Bebauung)

Es hat sich damals keiner beschwert

Heutzutage undenkbar
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
10.858
Gefällt mir
16.001
#15
Um es nochmal zu verdeutlichen:

Eine Hochzeitsfeier im Landkreis Schweinfurt lief am ersten Weihnachtsfeiertag völlig aus dem Ruder. Die Gäste der Feier begannen während eines Autokorsos, Kurzwaffen aus den fahrenden Autos abzufeuern.



Die Hochzeitsgesellschaft wurde daraufhin von einem Großaufgebot der Polizei gestoppt und die 18 Fahrzeuge sowie deren Insassen auf Waffen und sonstige verbotene Gegenstände durchsucht. Im Zuge dieser Kontrolle konnten mehrere Schreckschusswaffen samt dazugehöriger Munition sichergestellt werden.



Auf die Verantwortlichen kommen nun unerlaubtVerfahren wegen des illegalen Schießens mit einer Schusswaffe, unerlautem Waffenbesitz sowie weiterer waffenrechtlicher Verstöße zu.


Wenn das so stimmt, wurde aus ner Mücke mal wieder einen Elefantenherde gemacht.
Wie immer wenn das Wort " Waffe" im Spiel ist.

Das ist halt seriöse und unvoreingenommene Berichterstattung.

Remy
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben