Schwere Sau....ziehen

Anzeige
Mitglied seit
26 Mrz 2008
Beiträge
198
Gefällt mir
11
#1
Hallo zusammen, wie schwer war eure schwerste Sau die ihr alleine aus dem Bestand zum Auto gezogen habt ?
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
4.869
Gefällt mir
2.899
#2
Irgendwas um die 70-80kg. Der Witz beim Bergen von Wild ist: Hochheben beim ziehen. Dann gehts auch einfacher und man muss kein Krößus sein um schwere Stücke alleine zu ziehen. ;)

Ich hab allerdings auch immer Seil + Umlenkrolle im Auto liegen. Bin meist aber zu faul zum auf- und abrollen. :LOL:
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
2.495
Gefällt mir
3.752
#4
Unaufgebrochen ca. 85... Macht Spaß

Genauso viel wie der Ansitz gerade... Abgefrorene Zähen... Gestern Sauen auf den Kameras... Heute alles top... Aber keine Sauen...
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.413
Gefällt mir
1.245
#5
Es kommt ja nicht nur auf das Gewicht der Sau an, sondern auch auf die Zugrichtung. Mit dem Strich (also mit dem Haupt voran) lässt sich eine Sau allemal leichter ziehen als umgekehrt,... hatte man mir mal in der Ausbildung erzählt.
Leider kann man das nicht immer einhalten: In dieser empfohlenen Zugrichtung hab ich mich dann oft genug vom Wagen entfernt. - Statt ihm näher zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Sep 2016
Beiträge
309
Gefällt mir
206
#6
Also ich habe immer eine Schlinge im Auto. Die Schlaufe ich ins Gebrech ein. Dann kann ich das Stück mit meinem ganzen Körpergewicht ziehen. Das schwerste Stück bis jetzt hatte 75 Kilo.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
6.443
Gefällt mir
6.830
#7
Es kommt ja nicht nur auf das Gewicht der Sau an, sondern auch auf die Zugrichtung. Mit dem Strich (also mit dem Haupt voran) lässt sich eine Sau allemal leichter ziehen als umgekehrt,... hatte man mir mal in der Ausbildung erzählt.
Leider kann man das nicht immer einhalten: In dieser empfohlenen Zugrichtung hab ich mich dann oft genug vom Wagen entfernt. - Statt ihm näher zu kommen.
Man, hat dir keiner beigebracht die Sauen zu schießen wenn sie in der richtigen Richtung stehen:unsure:
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
1.535
Gefällt mir
4.277
#9
Es kommt ja nicht nur auf das Gewicht der Sau an, sondern auch auf die Zugrichtung. Mit dem Strich (also mit dem Haupt voran) lässt sich eine Sau allemal leichter ziehen als umgekehrt,... hatte man mir mal in der Ausbildung erzählt.
Leider kann man das nicht immer einhalten: In dieser empfohlenen Zugrichtung hab ich mich dann oft genug vom Wagen entfernt. - Statt ihm näher zu kommen.
:unsure: :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
Nicht Dein Ernst, oder?
 
Mitglied seit
28 Jun 2018
Beiträge
637
Gefällt mir
1.066
#12
Werter Thersides-

Was frühstücken Sie?
Ich will das auch!

Silofolie unterlegen, am Hals anbinden, anheben, Achselschmalz.

derTschud
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
6.443
Gefällt mir
6.830
#13
Ernsthaft? Völlig egal wie schwer die Sau ist, ich lasse keine liegen.:
1573192089445.png
Kann zwar etwas dauern, geht aber immer, auch aus der steilsten Klam. Meist reicht aber ein leichter Spanngurt:
1573192237185.png
 
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
4.165
Gefällt mir
16.406
#14
Ist ein häufiger Fehler: Viele ziehen mit dem Strich, weilmsie denken das wäre leichter. Totaler Quatsch.

Unbedingt immer gegen den Strich ziehen. Waidloch voran. Dabei richtig Gas geben. Dann stellen sich die Borsten auf und durch das entstehende Luftpolster geht es viel einfacher.

Einfach mal probieren. Merkt man aber erst nach etwa 50 bis 100m.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben