Schwere Sau....ziehen

Anzeige
Mitglied seit
10 Aug 2017
Beiträge
150
Gefällt mir
126
#77
Schwerste Sau war bisher ein 105kg Keiler. Mit WBK auf 60-70kg taxiert schwante mir blses als ich an den rangetreten bin.
Keiler lag im Feuer mit einer .308, ja dem Mädchenkaliber für Feldmäuse😜.
Mitjäger angerufen - qar nicht zu Hause. Alle anderen wohnten zu weit weg. Mit dem Auto randahren ging aufgrund eines Grabens leider nicht. Also den Keiler erst mal 100m vom Feld zum Auto gezogen. Einladen - haha. Ein nasser Sack war ein Scheieißdreck dagegen. Also auf Bergeplane gezerrt und an AHK im 1. Gang die 800m zum Jagdhaus gezogen. Dort dann mit Winde hochgezogen und aufgebrochen. Den Aufbruch dann bei Nebel mit Kopflampe bewaffnet in Schubkarre ca. 600m zum Luderplatz gekarrt. Dann zurück und den nun etwas leichteren Keiler ins Auto gepackt und nach Hause ins Kühlhaus gebracht. 3 Tage später waren die Kreuzschmerzen endlich weg.
 
Mitglied seit
26 Sep 2017
Beiträge
163
Gefällt mir
112
#79
Lese jetzt nicht alles aber es waren aufgebrochen 107 kg...und es war echt harte Arbeit weil der Weg weit war, aber das Gefühl als ich um 400 morgens dann zu Hause noch ein Bierchen getrunken habe war es wert....
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
13.105
Gefällt mir
26.401
#80
Wir hatten neule eine 60 Kg Sau zu zweit..... ist ja einfach.
Es sei denn es ist ein tiefes matschiges Bruchgelände mit überwucherten Bäumen und allerlei
dornigem Wildwuchs....da werden 300 m zur echten Tortur...


Ach ja und eins haben alle Sauen gemeinsam: Sie helfen einfach nicht mit....
Remy
 
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
327
Gefällt mir
320
#82
72 kg, sehr sehr schlechter Schuss, 100 m gezogen und in den Zafira alleine reingewuchtet. Mein Jagdherr hat mir das Aufbrechen abgenommen „dein Messer zittert so, da scheidest du dich eher als die Sau“.
Adrenalin hilft beim Tragen :)
Wmh
Peter

PS: war noch Jungjäger damals und musste für den Schuss eine Woche dort bei -5 Grad weiter Ansitzen...
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
13.105
Gefällt mir
26.401
#83
Anhang anzeigen 95729
Damit geht es fast von selbst. Dann ist das Gelaende auch egal. Felsen, Moor, Wald, Wiesen....
Eigenbau aus einem alten Schneemobil.

tømrer

Tja,
nicht nur in Sachen Autofahren im Winter sind die Norweger uns wieder einen Schritt voraus

Hast Du ein Foto von der Seite ?

Da sollte ich mir mal Gedanken machen... eine Anhängerachse hab ich noch, einen Raupenantrieb leider nicht.
Hier in der Norddeutschen Tiefebene liegen auch nicht so viele alte Schneemobile rum....

IMAG0403-kl.jpg
 
Mitglied seit
28 Feb 2014
Beiträge
1.731
Gefällt mir
1.525
#84
Tja,
nicht nur in Sachen Autofahren im Winter sind die Norweger uns wieder einen Schritt voraus

Hast Du ein Foto von der Seite ?

Da sollte ich mir mal Gedanken machen... eine Anhängerachse hab ich noch, einen Raupenantrieb leider nicht.
Hier in der Norddeutschen Tiefebene liegen auch nicht so viele alte Schneemobile rum....

Anhang anzeigen 95735
Schon darüber nachgedacht, eine Art größeren Schlitten dafür zu basteln? :unsure:
Mir geht da gerade noch ein Bild einer Zugbahre, die früher zum Transport der Verwundeten an Pferde angehängt wurde, durch den Kopf....
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
9.871
Gefällt mir
14.933
#85
@222Rem Moin Remy, habt Ihr jetzt Elche im Revier. Falls ja kannst Du mich bitte bei der nächsten Jagd als Treiber und Bläser einladen, vielleicht bringt Dir die kleine Teckelhündin, die wunderbar laut stöbert und an Sauen giftig mit Verstand agiert, Deinen Lebenskeiler:unsure:, sollte der duften, lässt Du Mettwurst machen und verkaufst die an den Waidkameraden @cast ;)
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.234
Gefällt mir
3.052
#86
Schon darüber nachgedacht, eine Art größeren Schlitten dafür zu basteln? :unsure:
Mein Vater hatte das im Sinn, das weiß ich noch. Er war nicht mehr so fit und hat alte Skier zusammengesammelt. Am Ende sollte dann ein Schlitten draus werden.
Kam aber nicht mehr zur Umsetzung, er ist dann leider verstorben. :(

@tømrer Hast Du bitte vielleicht noch mehr Bilder und Informationen zu Eurem Eigenbau?
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
9.871
Gefällt mir
14.933
#89
Ein Freund hat diesen Heckträger, den man als Schubkarre nutzen kann im Einsatz und ist zufrieden. Mein Nachbar, gerade beim Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung, ist Kanufahrer und hat , nachdem ich Ihn einige Sauen mit zerren lassen hab, son kleines Vierradding gebastelt, womit man sonst Boote allein umsetzen und an Land bewegen kann, steht noch in meiner Garage, falls es nützlich ist werde ich berichten.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben