Seitenverstellung Zeiss ZF nicht möglich

Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
987
Gefällt mir
987
#17
Bewegt sich der Drehregler, aber das Absehen bleibt gleich? Oder lässt sich der Seitenversteller erst gar nicht mehr in die gewünschte Richtung drehen?

Hatte auch mal ein uraltes Glas wo die Verstellung seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr bewegt wurde. Da mussten kurze Impulse von Außen (von Laien auch leichte Schläge genannt) die Absehenverstellung zuerst wieder freigängig machen.
 
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
351
Gefällt mir
607
#21
Nebst dem Gang zum zuständigen BüMa mach doch mal bitte Bilder(!)
am besten mehr als eins. von der Montage vorne seitlich und den Ringen.
Das klingt so, als ob die Ringe komplett schief fluchten(also minderwertig sind oder total falsch montiert). Die Schiene(?) könnte es auch noch sein.
Am wahrscheinlichsten kann es aber unter anderem die Bohrung sein, oder die Schiene wurde schief montiert.

Edit: Das Zeiss müsste einen Verstellbereich von über 1m pro Seite haben, also muss es grob murks sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
2.488
Gefällt mir
2.815
#22
Ja nach rechts geht es in diesem Fall, aber nicht nach links, wie eigentlich nötig.
Zähl mal wie viele Umdrehungen du nach Rechts drehen kannst und vergleiche das Ergebnis mit den technischen Angaben des ZF. Wie gesagt, vermutlich bist Du am linken Anschlag

Falls dem so ist, Alarm machen bei dem der es montiert hat.

Sonst Zeiss...


Oh, und lass ansonsten die Finger von der Montage. Es kann dir egal sein ob die Ringe oder die Schrauben oder sonstwas fehlerhaft sind. Wenn du da selbst rum eumelst kannst du deine Garantie oder Kulanz vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
911
Gefällt mir
400
#24
obwohl die Waffe zum Büma geht (und sich Tips und Anregungen damit wohl erledigt haben) mal zwei Sachen, die mir dazu einfallen (und vlt. trotzdem interessant sind):
- mein Zeiss ZM 3-12x56 hat einen sehr bescheidenen Vertsellweg; bei nicht zentrischen Montagabasen kommt man schnell an den Anschlag
- man kann ein Zielfernrohr mit dem 'Spiegeltrick' (https://www.helmuthofmann.de/pdf/Einstellung Leupold ZFs.pdf) selber grob nachschauen, wie weit man außerhalb der mittigen Einstellung ist.

Viel Erfolg!
 
Mitglied seit
17 Feb 2015
Beiträge
987
Gefällt mir
987
#25
Dieser Spiegeltrick wurde nun schon mindestens zweimal erwähnt. Kann mich bitte kurz jemand erhellen, wie das genau von Statten geht?
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
5.382
Gefällt mir
10.945
#26
Dieser Spiegeltrick wurde nun schon mindestens zweimal erwähnt. Kann mich bitte kurz jemand erhellen, wie das genau von Statten geht?
Theorie>: Wenn das Absehen exakt in der Mitte steht, darf man nur eine Absehen erkennen, da Absehen und gespiegeltes Absehen deckungsgleich sind.

Umsetzung: Dazu einfach das ZF bei höchster Vergrößerung direkt auf einen Spiegel aufsetzen und durch schauen. Siehst du nur ein Absehen, ist es in der Mitte.

Macht z.B sinn wenn du eine (alte) Montage mit seitlicher Verstellung hast, um dort erst mal eine sauberen Startpunkt zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.680
Gefällt mir
9.572
#27
Du siehst meistens zwei und somit die Abweichung von der Mitte.
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.214
Gefällt mir
5.351
#28
Es lohnt sich, die Ringe mal von den Basen zu nehmen und die Kontaktflächen zu reinigen. Bei mir hatte sich mal bei der Montage ein Sandkorn seitlich in eine Nut gemogelt. Das hat auch gereicht, das ZF so schief zu drücken, dass der Verstellbereich ausgereizt war.
 
Mitglied seit
8 Mai 2020
Beiträge
38
Gefällt mir
57
#29
Vielen Dank erstmal für eure ganzen Nachrichten.

War gestern extra bei nem anderen Büma. "Meinen" alten vorher angerufen und den Sachverhalt geschildert. Erstmal wollte er es nicht wahrhaben.

Naja, daraufhin zu einem anderen Büma, um eine unvoreingenommene Meinung zu haben. Der hat sich die Montage 1 Sekunde lang angeschaut und gesagt, dass das der größte Mist ist. Die Art wie das montiert wurde geht überhaupt nicht. Dazu sind auch nicht unbedingt die "besten" Ringe verwendet worden. Eher nach dem Motto: Billig aber funktioniert irgendwie. Hat es ja auch bei den 2 Rehen.....

Naja, Ende vom Lied: Der andere Büma macht mir jetzt ne vernünftige Montage drauf, kann die Waffe nächste Woche abholen.
 
Oben