Selbsthilfegruppe der Glücklosen Saujäger

Anzeige
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.217
Gefällt mir
695
Donnerstag Überläuferbache, Freitag Überläuferbache, Samstag Fuchs. Gestern nichts. Wie abgeschnitten. Ich glaube ich muss zum Psychologen.;)

Ich glaube bei der Quote musst du nicht Psychologen, sondern sofort ins Spielcasino an den Spieltisch!;)
Vielleicht reicht der zu erwartende Gewinn dann ja für eine Eigenjagd!

Gruß

Prinzengesicht
 
Mitglied seit
12 Feb 2018
Beiträge
365
Gefällt mir
570
Es ist wie verhext bei mir. Ist gutes Licht, Wind und Wetter passen muss ich arbeiten. Habe ich frei und könnte raus - Himmel wolkenverhangen, Ostwind in gefühlter Stärke 10 und keine Sauen weit und breit.
Letzten Samstag rief mich mein Jungjäger auf Arbeit an und fragte wo er sich wegen einer Sau mal ansetzen könnte. Er war vorher kirren und alle Kirrungen gut besucht.
Also habe ich ihn zur Kanzel am Bombentrichter geschickt.
Ich hatte wieder mal Dienst.
Nach zwei Stunden schickt der mir ne Nachricht und fragt wo er die Sau hinbringen soll!
Er hatte kaum ne Stunde gesessen da kamen die Sauen schon. Erst die zwei ÜL-Bachen mit ihren Frischlingen und danach zwei ÜL-Keiler, einer davon hängt jetzt in der Kühlung mit immerhin knapp 80kg.
Heute habe ich frei und werde mal ein Glück versuchen. Mal sehen was wird.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Gruß der olle pudlic
 
Mitglied seit
12 Jun 2015
Beiträge
969
Gefällt mir
411
Klinke mich hiermit nun auch mal ein. Derzeit sprenge ich den Durchschnitt an Ansitzstunden gewaltig. Ja, ein neues Revier will erstmal kennen gelernt werden aber es ist schon wie verhext. Die Kameras sagen mir immer wieder, dass Sauen en masse da sind. Setze ich mich an, ist natürlich niemand zu Hause. Gut, wir haben keine Einstände aber unser Revierteil dient quasi als Fernwechsel. Demnach ansetzen an den/die Wechsel aber selbst hier - nüscht. Bin mal gespannt, wann und ob jemals wieder der Knoten platzt. Kirrungen und Pirschgänge sind bei uns derzeit (noch) verpönt.... Alles not so easy....
 
Mitglied seit
12 Jun 2015
Beiträge
969
Gefällt mir
411
Original die gleiche Situation wie bei mir, absolut keine Bewegung...gestern um 1 h in einem Ei-Hang vorsichtig den Hauptweg durchgeschlichen, nix und null...! Gut, hier sind eindeutig deutlich weniger Sauen derzeit als vor einem Jahr !
das schlimme daran ist, man sieht überall die Zeichen der Sauen. Stellen im Feld, am Waldrand, im Wald selbst aber wenn man sie sucht / auf sie wartet, nix zu sehen, nix zu hören. Wie verhext....
 
G

Gelöschtes Mitglied 21531

Guest
Tja, eben das ist hier anders, daher meine Bestand-Einschätzung...Abfährten der bekannnten Wechsel ist völlig unergiebig. Lediglich Bewegung für Herr und Hund in der lauen Vorfrühlingsluft...irgendwo zieht noch 1 einsamer Überläufer herum.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.452
Gefällt mir
1.338
Endlos Bachen mit gestreiften hier unterwegs.

Freitag bei einem Freund: Drei Bachen mit einem Stall voll im Wald vorgehabt, Samstag war ich malad von der Ausuferung Freitag Nachts ;) Gestern Abend dann im eigenen eine ~30kg Bache mit vier Frillis vorgehabt.

Aktuell muss man wie ein Schießhund aufpassen. Bei den Mitjägern lief es dafür besser.
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
380
Gefällt mir
337
@Baummarder Waidmannsdank
So viel Dusel hatte ich auch schon lange nicht mehr. Der Januarmond brachte null Erfolg. Schnee hatten wir so gut wie gar nicht und der brachte mir dann Erfolg auf einen Frischling. Gab aber nur genug Schnee in einer Nacht.
 
Mitglied seit
12 Feb 2018
Beiträge
365
Gefällt mir
570
Tja, was soll ich sagewn - nun war ich ja gestern abend draußen. Zeitig genug gesessen und dann der Dinge geharrt die da kommen sollten. Bis kurz nach neun absolut nix zu sehen oder zu hören, dafür taghell zum Zeitung lesen. Also Langeweile angesagt und etwas mit dem Schmartfon rumgespielt. Dann kam ein Hase und hat es sich richtig gemütlich gemacht auf der Lichtung ( auch dreieckige Wiese genannt wegen der Form). Kurz darauf eine Ricke an der Salzlecke, kurz, war auch nach ein paar Minuten weg. Und so verging die Zeit bis kurz vor elf.
Als bis dahin immer noch nichts zu sehen oder zu hören war beschloß ich abzubaumen und nochmal an der Feld-Waldkante an den Eichen nachzuschauen. Und ich lauf so leise an der Waldkante Richtung Weg auf einmal rechts neben eine grobe Sau. Hat mich kurz angeknurrt und ist wieder zurück. Also kurz abgekniet und in den Bestand mit dem Glas nachgeschaut. Da standen doch vier große Sauen und haben gebrochen. Also langsam auf allen vieren bis zum nächsten Baum und dort erstmal aufgerichtet, Waffe geladen und die Sauen angesprochen. Drei Sauen waren definitiv Bachen, kugelrund. Also kurz vor dem frischen. Die vierte Sau stand immer etwas verdeckt, also nicht deutlich ansprechbar. Ich habe mich dann langsam noch einen Baum vorgearbeitet. Aber durch den Wildwuchs war nichts eindeutig erkennbar. Mittlerweile waren die Sauen schon knapp 20m ran und keine Gelegenheit zu Schuß zu kommen da sich die eine Sau immer etwas im Hintergrund gehalten hat. Nun, was solls - bleibt der Finger grade. Eine Bache schießen die inne hat muss nun wirklich nicht sein, zumal wir nicht soooo viel Sauen haben und auch der Wildschaden nicht wirklich wie ein Damokles Schwert über mir schwebt.
Bin dann einfach stehen geblieben und habe die Sauen vorbei ziehen lassen. War auch gut so, denn kurz danach kam hinter mir an der Waldkante noch die mir schon bekannte Frischlingsbache mit ihren vier kleinen Streifenhörnchen.
Alles in allem trotzdem ein sehr schöner Jagdabend auch wenn kein Schuß gefallen ist.
Hab heute vormittag mal die Wildkameras kontrolliert und siehe da - waren alle vier Sauen Bachen gewesen die wahrscheinlich im angrenzenden Gatter ihre Kessel (8ha) schon vorbereitet haben.
Ich bleibe euch also hier noch eine Weile erhalten. ;)

Gruß der olle pudlich
 
Mitglied seit
28 Aug 2018
Beiträge
83
Gefällt mir
225
Mal schauen was die Nacht heute so bringt :unsure:. Gestern und Vorgestern keinen Anblick gehabt nichtmal den obligatorischen Hasen. Heute passt der Wind für die Wiese wo die Sauen die letzten Woche immer gegen 1:55 von der Wildkamera bestätigt worden sind.

:rolleyes:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben