Selbstlader besser als R8 und Co.?

Registriert
2 Apr 2018
Beiträge
118
Auch wenn die Frage an wen anders ging....
Geräuscharm fertig laden ist nicht so das Problem... Wenn man den Verschlusshebel nicht nach vorne schnalzen lässt verursacht das keinen großen Lärm.
Ein Repetierer ist ja auch nicht geräuscharm wenn man ihn in Franz-Albrecht Manier zuwirft, die KLB genausowenig.



Der Repetierschütze ist ein vergleichbares Risiko wenn er eine große Stange im Magazin stecken hat.


Hört doch auf anderen Leuten ständig das Zeug madig zu machen an Beispielen oder Vorwänden die keine sind... Wenn einer meint mit dem G3 Klon jagen zu wollen soll er das halt tun. Meines ist das auch nicht aber was geht es mich an?
Solange jemand Tierschutzkonform Jagd ist es mir und vor allem dem Wild egal wie es zur Strecke kommt..
Tierschutz schon klar, aber Sicherheitaspekt vor allem bei DJ gehört auch dazu und darf nicht ignoriert werden. Ich selber nutze auch SLB bei DJ und eines kann ich schon sagen, dass Alles kann doch ziemlich schnell verlaufen. Damit eine Einschränkung für 3 Patronen im Fall von SLB finde ich gut.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.172
Was ist den bei der SLB sicherheitstechnisch anders, als beim Repetierer?
Da fliegen doch genau die selben Geschosse raus. Keinerlei Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.172
Die fliegen in ganz anderen Zeitabständen raus. Bis 3 innerhalb von 1 Sekunde im Fall von SLB. Dazu kommen Emmotionen...
Die Doppelbüchse ist übrigens nicht langsamer und der Unterschied 1 Schuss. Drillinge/Vierlinge? Dann kommen die sehr schnellen UHR und die Geradezugrepetierer und die Leute mit den schnellen Techniken und Mittelfinger am Abzug.
Nur niemand jagd so. Warum sollte man mehrere Schuss so abfeuern?
Machen noch nicht mal die Holländer und Dänen.

Bei 3 Schuss in 1 Sekunde wird zum Glück kein Tier verletzt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
2.429
Ja die Splitzeit wär gut :)
Bisher hatte ich eine Situation bei der ich wirklich von der SLB profitiert habe, letzten Winter, Sauen direkt vor und unter dem Hochsitz durch, zuvor kein Schussfeld/Kugelfang. 3 Schuss, 2 Schweine. Mehr oder weniger über die Brüstung raus gehängt, repetieren wäre unmöglich gewesen.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.172
Ich bleibe einfach im Schuss auf dem Stück und setze nach, sobald es erkennbar notwendig ist. Das ist für mich das Beste am Selbstlader. Das kann er für viel weniger Geld so gut wie die Doppelbüchse.
Und es ist ihme auch egal wie robust im von Außen zugesetzt wird. Da muss man keine Scheu haben. Da zerkratzt nichts was nicht zerkratzt gehört ;)
Was für grobe Bedingungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Apr 2018
Beiträge
118
Drei in einer Sekunde? Berichtest du von Kriegsfilmen aus dem Fernsehen oder vom IPSC? Nachdem wir das geklärt haben, können wir dir ja mal von der Jagd erzählen...
Wer das nicht im Griff hat sollte auch mit einem Repetierer nicht an so einer Veranstaltung teilnehmen.
Geschwindikgeitbeschränkung auf der Strassen brauchen wir auch nicht, da will alle so tolle Autofahrer sind. Das gleiche gilt für DJ, meherere Teilnehmer sind dabei und alle mit unterschiedlichen Skills. Auch diese, die das seit über 30 Jahren ausüben und schon drüber 70 sind...
Jungjäger kommen auch dazu...
 
G

Gelöschtes Mitglied 22885

Guest
Und welcher Held betätigt den Abzug?
Von alleine fliegen die nicht raus.
Und wer geeignet ist Schusswaffen zu besitzen sollte schon Zwingend in der Lage sein seine Wurschtfinger zu kontrollieren.

Die fliegen in ganz anderen Zeitabständen raus. Bis 3 innerhalb von 1 Sekunde im Fall von SLB. Dazu kommen Emmotionen...
 
Oben