Sie bekommen es nicht auf die Reihe

Anzeige
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
8.932
Gefällt mir
9.590
#1
https://wildundhund.de/wolfsmanagement-hybrid-abschuss-per-allgemeinverfuegung/

Abschußberechtigt ist man u.a. nach Registrierung! Das schafft Vertrauen, werden sich bestimmt viele melden.

Dazu Abschuß nur in eng umgrenzten Gebiet, statt die erkennbaren Mischlinge gleich überregional für alle freizugeben, am besten unter Einbeziehung der Nachbarländer. Dann sollten alle wolfsfarbenen Individuen innerhalb des Gebietes komplett entnommen werden, aber nein eine Einschränkung sinnloser als die nächste.
Gelebter Artenschutz.

CdB
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.268
Gefällt mir
11.637
#3
Das hätten sie schon im vorigen Jahr machen sollen. Wie wechselt man in Deutschland eine Lampe aus?
Nein man steigt nicht auf den Stuhl und dreht einfach raus...
Es kommen mindestens 4 Leute die drehen den Tisch auf dem einer steht der die Lampe festhält.
Wir haben ja in Bayern nix gegen Schwarze, aber die würden nicht mehr leben.
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
730
Gefällt mir
4.206
#4
Falsch!
Wie ein Deutscher eine Lampe wechselt?
Der Deutsche geht hin und wechselt die Lampe, wir arbeiten nämlich effizient und haben keinen Humor.
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
2.040
Gefällt mir
1.091
#5
Meinen Namen würde ich nirgends hinterlegen.
Die Namen der in Frage kommenden Jäger und ihre Handvoll Jagdgebiete sind doch längst hinterlegt und im Bedarfsfall nicht besonders schwer heraus zu bekommen. Deshalb ist ja der mögliche Personenkreis auch deutlich beschränkt. Ein Gruppenfoto von der vorgeschriebenen Schulung könnte social media typisch wohl auch schnell die Runde machen.

Wer nicht mitmachen will lässt es einfach. Ob man damit aus dem Schneider wäre wird aber wohl nicht garantiert sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
5.560
Gefällt mir
3.876
#8
und außerdem nur mit Lochschaft, Schalldämpfer, max. 48cm Lauflänge und nur mit beleutetem Absehen in 2.BE und mind. 20x Vergrößerung.
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
2.637
Gefällt mir
1.933
#10
Das hätten sie schon im vorigen Jahr machen sollen. Wie wechselt man in Deutschland eine Lampe aus?
Nein man steigt nicht auf den Stuhl und dreht einfach raus...
Es kommen mindestens 4 Leute die drehen den Tisch auf dem einer steht der die Lampe festhält.
Wir haben ja in Bayern nix gegen Schwarze, aber die würden nicht mehr leben.
hallo.
Und die Glühbirnen bekommen neuerdings ein Linksgewinde verpasst... weil das Drehen nach Rechts politisch absolut nicht gewollt und krass verpönt ist. Aber aufgemerkt, bei allem am Besten noch die derzeitige Fassung bewahren ;)
 
Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
500
Gefällt mir
934
#11
Das Problem ist und bleibt der zu erwartende Übergriff auf Menschen, die den Gesetzeswillen durchführen. Leider haben die Ministerien mitllerweile genügend grün durchgefärbte Mitarbeiter eingestellt, die die Infos im Zweifelsfalle schon durchstecken.
Ein Armutszeugnis für unsere Demokratie, wenn Amtsträger und Politiker bedroht werden, sobald ihre Entscheidungen nicht dem kruden Nichtwissen bestimmter Personen entspricht und Jäger und Jagden gleich mit einbezogen werden.
Derzeit spielt ja derzeit das Thema "Haßkriminalität" in den Medien eine große Rolle. Haßkriminalität bezeichnet kriminelle Handlungen gegen Menschen, die u.a. wegen ihrer Hautfarbe, Abstammung, Religion, sexueller Orientierung oder ihrer Lebensgestaltung angegriffen werden.
Ich hoffe, dass irgendwann Richter und Staatsanwälte kapieren, dass das nicht nur von Rechts ausgehen kann. Übergriffe und Bedrohungen von Jägern als Beispiel, sind diesen Sachverhalten ebenfalls unterzuordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Mrz 2015
Beiträge
221
Gefällt mir
869
#13
Das haben die sich doch alles selber zuzuschreiben. Antiautoritäre Erziehung, Verhöhnung alter Tugenden und alles was früher hochgehalten worden ist. Jetzt haben sie die Quittung. Das Prinzip von Ursache und Wirkung ist doch in diesem Land schon vor Jahrzehnten abhanden gekommen, insbesondere in der BRD, in der DDR wäre nicht mal im Traum jemanden so etwas eingefallen.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.268
Gefällt mir
11.637
#15
Die Geister die ich rief..
Lässt sich beliebing fortsetzen
Die müssen ja in der Woche drei Mal herumposaunen, jetzt geht der Nr. GW......endlich an den Kragen, damit es der letzte Heuler registrieren kann. Das Problem ist dass jeder Wolf einen Namen (Nummer) und eine Fangemeinde hat. Wenn eine flächendeckende Bejagung eingeführt wird, solange wie Schäden auftreten dann wissen diese Kriminellen nicht wo sie mit den Hochsitzumwerfen anfangen sollen.
Wenn die ersten Hundert liegen, wird es ruhiger, glaubt mir. Das sind vielleicht weniger als 10 % des Bestandes. Bei 33 % Zuwachs würde das vermutlich noch zu wenig sein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben