Siebträgermaschine

Anzeige
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
81
Hallo zusammen,

aktuell bin ich mit einer Delonghi "Nespresso" Maschine unterwegs und schiele immer mal neidisch rüber ins Lager der Siebträgermaschinen. Bislang hat es mich immer ein wenig abgeschreckt, was man bei den Teilen alles einstellen und beachten kann. Wasserhärte, Temperatur, Druck....

Wie sind der eure Erfahrungen? Ich möchte kein Kaffee Sommelier werden, sondern mich nur am leckeren Espresso erfreuen. Daher frage ich mich, sind die jeweiligen Einstellungen nur Feintuning, oder kann man das Endprodukt auch ungenießbar bekommen? Für den Anfang würde mir sicherlich eine Einstiegsmaschine ausreichen.
Habt ihr hierzu Erfahrungen?

Grüße & WMH
 
Registriert
16 Jan 2014
Beiträge
53
Ich kann die Sage Barista empfehlen. Funktioniert sehr gut und macht einen leckeren Espresso
Mahlgrad und Menge lassen sich einstellen etc. Kriegt man neu schon für € 499.-
ich habe einen Rückläufer vom Servicepartner Fa. Sage für € 316 genommen. Kam an wie neu!
Fa. Windhorn, einfach mal bei Google nachschauen.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.222
Viele Wege führen nach Rom. Und man kann ruhig experimentieren.
Ich hatte lange eine simple Siebträger-Maschine.

Als dann die Welle mit den Automaten losging kam eine Saeco Magic. Und hat ihren 20. Geburtstag jetzt schon hinter sich. Mit der Zeit hab ich das Ding (in und auswendig) kennengelernt und auch fällige Wartungsarbeiten teils selber gemacht. Ob ich sie je kaputt kriegen werde: Keine Ahnung.

Es wird - meine Meinung - ziemlich viel Bohei ums Werkzeug und die Art der Zubereitung gemacht. Und hinterher dann der billigste Kaffee von Grabbeltisch genommen.
Ich nehm welchen von einem kleinen aber feinen Kaffee-Röster - und das merkt man mehr als mit welchem Gerät man den Bohnen final zu Leibe gerückt ist.

Nur meine bescheiden 2 Cent dazu. Wenn Dir nach so einer Maschine ist - probieren.
Die Kapseldinger würde ich aber auch hinter mir lassen an Deiner Stelle. (y)
 
Registriert
21 Jan 2016
Beiträge
653
Ich restaurier seit rund 20 Jahren alte Siebträgermaschinen...drum:
Egal welche Maschine Du nimmst (Bezzera, Rancilio, Faema, xyz... je nach Preisklasse halt mit einer E61 Brühgruppe), leg nochmal so vie Geld fürs Mahlwerk auf die Seite,
und dann hängts an Dir. Du schreibst, Du willst kein Kaffee-Sommelier werden... Deine Ergeisse werden maximal mittlmässig werden, wenn Du nicht IMMER qualitativ gute, ordentlich geröstete und frische Bohnen hast. Luftfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen etc...es gibt schon einen Grund warum Kacknespresso ihren Rotz in luftdichten Kapseln verpackt.
So bitter es ist.. wenn Du convenience willst, bleib bei Kapseln oder mach frenchpress.
Wenn Du wirklich Espresso willst, musst Du dich drauf einlassen.
 
Registriert
21 Jan 2010
Beiträge
136
Wenn Du ein weiteres Investitionsfeld eröffnen willst, schaust Du mal ins https://www.kaffee-netz.de/. Neben dem hiesigen und dem Grillsportverein ein nicht minder teures Nebenforum. Wenn Du bereit bist, solltest Du mit einer Maschine wie der Nuova Simonelli Oscar(2) nebst vernünftiger Mühle leckeren Espresso unproblematisch zubereiten können. Neu bist Du dann mit 1000,- Tacken dabei, gebraucht findet man gute Angebote bei Ebay-Kleinanzeigen für die Hälfte. Vernünftige Bohnen wirst Du nicht mehr unter 20 Euro/kg kaufen. Ein Espresso aus einer wunderschönen E-61 Maschine schmeckt besser, zumindest wenn man weiß, daß er aus dem Geilomaten kommt. Zudem können die Geräte einen Hingucker der Inneneinrichtung bilden, so schön sind sie teilweise.

Dem persönlichen, auch altersabhängigen Geschmacksvermögen ist geschuldet. ob man bei einer Blindverkostung tatsächlich einen Unterschied schmeckt zwischen Geilomat, Oscar und Nespresso. Bejahendenfalls muß einem der Unterschied dann auch noch die Investition wert sein.

Viel spricht dafür bei der Nespresso zu bleiben. Kein Bohei um Reinigung und Lärm, keine hohen Kosten, keine weitern 2 Stehimwegs in der Küche.
Eine alte Büchse in 7x57 macht genauso tot....
 
Registriert
21 Okt 2010
Beiträge
114
@Tyler Durden,
eins direkt vorweg:
einen guten Espresso ist mit einem Automaten nicht hin zubekommen. Da kommst du an einem Siebträger nicht vorbei.

Ich habe jahrelang mit der DeLonghi 680 (Sehr preisgünstiger Siebträger) meine Espressos gemacht, sie waren gut, kamen aber mit dem vom Italiener um die Ecke nicht mit.
Dann habe ich mich für eine Maschine mit E61 Brühgruppe interessiert und stieß zwangsweise auf das oben genannte Kaffee - Netz Forum. Mindestens 2 Monate das Wissen der Schreiber förmlich aufgesaugt. Du wirst beim lesen schon regelrecht süchtig und fieberst jedem neuen Beitrag nach. Ein bisschen Spinnerei ist natürlich bei den Geschmackserlebnissen auch dabei. So ähnlich wie mit den Weinliebhabern, welche bei einem Barolo (bin absoluter Fan der ital. Weine) noch Anklänge von Marzipan schmecken wollen. Was ich sagen möchte, wenn du im Kaffee Netz längere Zeit verweilst, hast du spätestens nach 3 Monaten einen Siebträger. So auch bei mir.
Wichtiger als die Siebträger Maschine ist jedoch die Mühle und der Kaffee. Das was @borbecker schrieb, kann ich zu 100% bestätigen. Normale Kaffeebohnen aus dem Supermarkt sind out, nur noch eine bittere Plörre ist das.
Ich habe mich dann für einen 2 - Kreiser entschieden, bin zufrieden, würde aber aus heutiger Sicht einen 1 -Kreiser bevorzugen. Sind einfach temperaturstabiler, besonders bei braunen Bohnen. 1 -Kreiser deshalb, weil ich meinen Cappuccino nur mit dem Induktionsaufschäumer mache. Da kommt keine Dampflanze mit.
Ich habe bis heute nicht einen einzigen Cent ob dieser Investition bereut und kann es Kaffee Liebhabern nur empfehlen.
Der Energieverbrauch ist auch nicht zu vernachlässigen. Bis die Maschine warm ist , vergehen in der Regel knapp 30 Minuten, jedenfalls bei der o.g. Brühgruppe. Und das Kostet Strom. Rechne mal mit 1,5 bis 2 kWh pro Tag je nach Anzahl und Aufheizvorgängen
Was die E61 Gruppe ausmacht, ist natürlich auch die Optik. Das ist wie ein schönes Möbelstück in der Küche, eine Augenweide, jedenfalls für mich. Meine Frau urteilt da anders.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.373
Eine Bialetti macht keinen Espresso.
Die Italiener nennen das Gebräu daraus Mokka.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.373
Ich hab nix gegen eine Bialetti.

Ich bin mal durch Zufall an eine Bialetti Elektrika gekommen, also mit Elektroanschluß in einer Tasche, in die alles bis zur Tasse und Zucker reinpasst.
Ist auf Reisen immer dabei und gerade auf den Fähren Richtung Norden besser als jeder Kaffee, der dort für viel Geld verkauft wird.

Aber das was sie macht ist ein Mokka, kein Espresso.
 
Registriert
20 Mrz 2007
Beiträge
7.259
Für den Espresso fehlt der Druck und für den Mokka der Satz.
Wenn es bei mir einfach sein soll: Kaffeepulver in Tasse und gekochthabendes Wasser drauf-feddich.
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.111
Für den Espresso fehlt der Druck
Der baut sich durch das Aufkochen auf und treibt entstandenen Wasserdampf...


und für den Mokka der Satz.
...von unten aus dem Behälter, durch ein Sieb, dann durch den eingefüllten Kaffee in eine senkrecht stehende Röhre, so dass dann darin wieder kondensiert und ganz oben aus den beiden Öffnungen heisser Kaffee herausströmt.

https://beans.at/de/kaffeewissen/ka...en/kaffeezubereitung-mit-druck/espressokocher

Perfekter Kaffeegenuss

Baikal schrieb:
Wenn es bei mir einfach sein soll: Kaffeepulver in Tasse und gekochthabendes Wasser drauf-feddich.

- Edelstahlkanne nehmen
- Mokkapulver reinfüllen
- Zucker reinfüllen
- Wasser reinfüllen
- bis zum Schäumen aufkochen lassen
- in eine Mokkatasse abgießen
- Mokkapulversatz absinken lassen
- fertig ist der ebensolch perfekt Kaffeegenuss.


Streiten sich maximal die Geister darüber, ob dies nun türkischer oder griechischer Kaffe ist.
 
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
80
@Bärensattler Bitte keinen Zucker mit rein machen.
Den trinkt man mit Zuckerwürfeln die man stückchen weise eintunkt und abbeißt, wenn man den Mokka gezuckert trinken möchte.

Edit meint: Den gemahlenen Kaffee kann man vorher schon etwas aufwärmen bevor man das Wasser dazumacht ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben