Skandal! Minderjähriger schoß auf Schießstand scharf.

Anzeige
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
910
Gefällt mir
1.454
#76
... Und zum Thema RO ... Dem hättet ich als Absetzer den Splint gezeigt ....
Die Möglichkeiten einem Off. nen Denkzettel zu verpassen sind fast unendlich.
- Juckpulver in den Anzug/Unterwäsche
- In die Schuhe kacken
- Ausrüstung vom Off. die regelmässig verschwindet & so dass sie dessen Vorgesetzten entdeckt wird.
Bis hin zur „blanket party“ àlà FMJ.
Da sind der Kreativität wenig Grenzen gesetzt.
Wenn du als Off nen ganzen Zug gegen dich hast bist du am Arsch.


Mir wurde das schiessen mit 12-13 vom Senior mal gezeigt, im Wald mit ner KK.
Mit 16 dann mein Stgw gekriegt und aufm Roller zu Wettschiessen gefahren.

Gott bin ich froh, dass ich auf dem Lande aufwachsen durfte,
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
357
Gefällt mir
217
#78
Meine Meinung dazu und ich hoffe das wird nicht gleich wieder weggemoded...
Sowas liebt doch die Politik. Sich mich sowas beschäftigen. So brauchen die keine wirklich wichtigen Themen an gehen.
Und mal ehrlich. Im Grunde läufts ja in unserem Lande. Ja, nicht der Politik zu verdanken, sondern den Bürgern die sich rein hängen. Aber viele jammern schon auf hohem Niveau. Dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht, ja, dass wäre beispielsweise ein so ein Punkt für die Politik. Aber dazu muss man ja sagten, da ist ja vor allem das Problem, dass sich die geringen Einkommen die Mieten und das Leben nicht mehr leisten können. Und auch hier wieder. Die Politik hat jeden qm Grund der Kommunen und jede Wohnung verhökert. Weil man schnell mal Geld brauchte. Nun rudert man zurück. Und will am liebsten enteignen. Da Frag ich mich, sind da paar Schrauben locker? Da hätte man halt vorher mal drüber nachdenken sollen....
Und klar. Klimaschutz, auch wichtiges Thema
Aber. A) Der Mensch wird die Klimaveränderung nicht stoppen, viiiiiiiiieleicht verlangsamen.
B) Der Mensch muss sich neuen Gegebenheiten anpassen. Oder halt aussterben. Das hat der Mensch immer schon gemacht, sich angepasst, Evolution,etc...
C) Die Erde muss nicht gerettet werden. Nur unser Lebensraum. Is der Mensch weg, in 10.000 Jahren, ggf. früher oder später, hat die Erde genug Zeit sich zu erholen. Dann kam sich die nächste dominante Spezies breit machen.

Zu guter letzt muss die Politik den Bürgern klar machen, dass jede Art von drastischen Klimaschutz, drastische Einschnitte für den weiteren Wohlstand bedeutet. Machen sie aber nicht, aus Angst auf dem Scheiterhaufen zu enden...

Und die Grünen. Die können versprechen was sie wollen. Vorderen was sie wollen. Am Ende kann man ein politisches Scheitern ja einer Regierungsbeteiligung immer auf andere Parteien oder Systeme im Staat schieben. Mit dem Establishment werden auch sie sich arrangieren, siehe BW...
.... sehr gut, genau so ist es!!
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
12 Dez 2014
Beiträge
11
Gefällt mir
12
#82
Jep & das soll bei uns auch so bleiben. (y)(y)(y)

Wie ist eigentlich das Referendum zur europäischen Feuerwaffenrichtlinie ausgegangen?
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2.569
Gefällt mir
503
#83
Ich bekam von Freunden aus RSA vor einigen Wochen ein Foto, welches den sechsjährigen Enkel vor seinem ersten Kudu zeigte. Er erlegte ihn mit der .30-06, vor deren Rückstoß hier in Deutschland einige Jäger Respekt haben. Der Bulle hatte knapp über 60 inches ! Aus sicher verständlichen Gründen verzichte ich auf das Einstellen des Fotos.
Vor etwa 25 Jahren jagte ich mit seinem Onkel, welcher damals 12 Jahre alt war. Der hatte Impala, Warzen- und Buschschwein oder einen Ducker frei und führte eine .243Win.
Er war auf eigene Faust im Dickbusch gepirscht, als sein Vater und ich einen Schuß hörten. Der Jüngling hatte einen kapitalen Kudubullen vor und erlegte ihn mit Trägerschuß. Mein Freund überlegte, ob es eine Backpfeife geben sollte, überlegte es sich aber rasch anders und umarmte seinen Sohn. Dieser musste aber versprechen, sich in Zukunft an Papas Anweisungen zu halten.
 
Gefällt mir: GSS
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
4.263
Gefällt mir
2.725
#84
Meine Töchter und mein Patensohn konnten alle mit 10 mit dem LG umgehen:oops: und hatte auch immer Zugriff darauf:eek:, auf meinem Speicher war Platz genug für 25m Schießübungen, unter Aufsicht auch mit dem KK (y)(dieses war aber unter Verschluß). Selbstverständlich schießen beide (inzwischen volljährig) mittlerweile Großwildtaugliche Kaliber:devilish: :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
2.625
Gefällt mir
6.879
#86
Meine drei Töchter warten auf den Tag wo sie dürfen. Dauert aber noch. Schiessleiterausbildund und Jugendschein sind vorhanden, am 14. Geburtstag der grossen geht es los.

Der Typ, der die Anzeige gemacht hat soll zum Teufel gehen. Drei Jahre später!!! Was stimmt nicht mit dem?

L., auch Reserveoffizier mit Beorderung und 16 Wehrübungstagen 2019
 
Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
461
Gefällt mir
522
#88
Wir haben in unserem kleinen Jagd- und Sportschützenclub mittlerweile fünf Jugendliche zwischen 14 und 18, die alle sehr sorgsam und bedacht mit Kleinkaliber und Flinte in den jeweiligen Disziplinen schießen. Für diese Jugendliche sind die Waffen Sportgeräte, die sie unter Aufsicht nutzen. Keinerlei :"Boah, g.il, 'ne Knarre/Glock/Pump Action..." Einfach nur sachkundiger Umgang ohne jeglichen Gangsta Rapper-Mythos.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.619
Gefällt mir
539
#89
Im Spiegel-Forum wurde es ja schon schön erklärt: das WaffG gilt nicht für die Bw, Zoll, Polizei, BPol und Co, sonst wären Vollautomaten, Marschflugkörper und Luft-Boden-Raketen ja auch voreintragspflichtig :)
Was wir ALLE nicht kennen, sind die Umstände des Schießtermins. Wem "gehörte" die Range in dem Moment? War tatsächlich Bw-Personal anwesend? Das weiss niemand so genau. WENN aber Bw-Personal hätte anwesend sein sollte gemüsst gewesen, DANN, hätte (vielleicht) ein Hinweis ergehen müssen (vielleicht, genau weiss das aber weder der Spiegel noch der Focus).
Der zitierte Paragraph 2 Waffengesetz wird ja später im WaffG eingeschränkt, ansonsten könnten Jugendliche nicht KK und Schrot schiessen im Verein, junge Jungjäger unter 18 nicht für den Jagdschein üben und auch später nicht die Waffe (eingeschränkt) führen. 17-jährige Zollanwärter im mittleren Dienst müssten Softair schiessen (sind die nicht auch manchmal ab 18?) oder Wasserpistole (Water PPK).
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben