Skandinavische Messer - Der Fan Thread

Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.629
Gefällt mir
1.900
#2
Ich hab drei eka: ein nordik h8 und ein w12. Und ein Eka Swede 10 Klappmesser. Mag die sehr gerne. Nicht so schnitthaltig wie pulvermetallurgischer stahl, aber sehr einfach sehr scharf zu bekommen und optisch sehr ansprechend wie ich finde. Alle aus sandvik stahl.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.557
Gefällt mir
23.349
#3
schließe mich meinem Vorredner an. 3 Stück. Das beste und älteste habe ich seit nahezu einem halben Jahrhundert. Kohlenstoffstahl, mittlerweile runtergeschliffen, haarscharf, ich nutze es heute zum stechen wenn ich Lämmer schlachte. Damit wurden einige hundert Stücke aufgebrochen, teils abgefangen und irgendwo hier, gibt's auch Bilder;)
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
8.162
Gefällt mir
6.025
#5
Hallo,

das sind meine:

https://www.marttiini.fi/epages/Mar...jectPath=/Shops/MarttiiniShop/Products/250010

https://www.marttiini.fi/epages/Mar...jectPath=/Shops/MarttiiniShop/Products/132010 (allerdings mit einfacher gestalteter Lederscheide, wie beim Großen Lapin 250)

https://www.marttiini.fi/epages/Mar...jectPath=/Shops/MarttiiniShop/Products/620010

Dann das hier, nur ´ne Nummer kleiner mit 70mm Klinge:

https://www.marttiini.fi/epages/Mar...jectPath=/Shops/MarttiiniShop/Products/121010

Die Marttiinis stammen aus den 80er Jahren, bis auf das Lapin 250, das habe ich mir 1994 in Mora/Mittelschweden gekauft.

Desweiteren ein Leuku mit 90mm Klingenlänge. Hersteller weiß ich jetzt nicht, mußes erst mal suchen, gefertigt wurde es in Karesuando (Nordschweden) und ist glaube ich auch der Modellnamen.
Wurde zusammen mit dem Lapin 250 in Mora gekauft.

Dann noch ein Fiskars mit 100mm Klinge. Sthet keine Typenbezeichnung drauf, sit ca. 10 Jahre alt und hat neben schwarzer Plastikscheide und schwarzem Plastikgriff einen orangenen Messerknauf. Hatte im Eisenwarenladen 13€ gekostet.


Irgendwann gibt es auch noch das hier:

https://www.marttiini.fi/epages/Mar...jectPath=/Shops/MarttiiniShop/Products/280015
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Feb 2014
Beiträge
763
Gefällt mir
771
#7
@rockpapst Klasse Idee! :cool:

Neben Mora, Hultafors und Marttiini die in meinem Bestand sind, hab ich mir 2003 im Finnischen Forstmuseum in Lusto was traditionelles mit Birkenholzgriff gekauft. Muss ich nachher mal ablichten.

Ansonsten gefallen mir die Helle Messer durchwegs sehr gut. Aber momentan brauch ich meine Kohle für andere Sachen :cautious:

Wmh
Flo
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#9
Ein Martiini (Bär, nannte sich das wohl) und ein Brusletto Hunter ( gekauft in Norwegen 1978) und irgendwo liegt noch mein allererstes feststehendes herum, ein Mora Scout Kniv , erworben in Norwegen 1973.
Im Moment liebäugel ich mit einem finnischen Puuko.
 
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
937
Gefällt mir
2.047
#10
Ein Martiini (Bär, nannte sich das wohl) und ein Brusletto Hunter ( gekauft in Norwegen 1978) und irgendwo liegt noch mein allererstes feststehendes herum, ein Mora Scout Kniv , erworben in Norwegen 1973.
Im Moment liebäugel ich mit einem finnischen Puuko.

Servus,

schau dir mal dessen Videos an...…...
https://www.youtube.com/watch?v=zZ2PqWBTZmg
Der macht auch Messer nach Wunsch.

Gruß
2RECON
 
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
558
Gefällt mir
550
#12
Nebst den bereits im Jagdmesser Thread gezeigten WoodsKnife Eagle Eyes und WoodsKnife Double Leuku - beide von Harri Merimaa - besitze ich noch ein Marttiini Kierinki sowie ein Helle Harding.

Gekauft habe ich alle diese Messer über Lamnia.com

Marttiini Kierinki.jpg

HELLE Harding.jpg
 
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
558
Gefällt mir
550
#13
Mittlerweile habe ich auch noch meine etwas ansprechenderen Aufnahmen wiedergefunden.

Marttiini Kierinki
Marttiini Kierinki.jpg

HELLE Harding
Die Verarbeitung des Griffendes vermochte mich indessen nicht vollends zu überzeugen; das Holz wurde nur abgeschnitten und rau belassen. Zumindest fein geschliffen hätte der Optik gut getan.

Ich habe deshalb ein Furnierholz zugeschnitten und damit den rauen Griffabschluss überdeckt.
HELLE Harding.jpg
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#14
Die Messer sind meist sehr günstig, da bleibt das Finish eben auf der Strecke.
 
Mitglied seit
14 Apr 2018
Beiträge
363
Gefällt mir
473
#15
Sehr geschmackvolle Idee dieser Faden @rockpapst !

Hier meine Zeit-Zeugen: Isakii.jpg
Das obere bekam ich im zarten Alter von 4 Jahren 1974 irgendwo in der Finnischen Seenplatte. Meine Eltern sagten sie konnten den Drang zu "Waffen" nicht verhindern und somit war dieses Messer praktisch 24 h "am Mann":p. Die UVV-Strategie war dann Schulung im Umgang damit - Sie ging zu 100% auf, damals wie heute habe ich mich noch nie ernsthaft mit einem Messer verletzt. Hoffentlich bleibt das mit zunehmender Vergreisung auch so:ROFLMAO:

Im Laufe der Jahre mit intensivstem Gebrauch spaltete leider der Griff eines Tages komplett auf, und somit bekam es im sprichwörtlichen jugendlichen Eifer den Schichtholz-Griff:p Wenn ich´s mal in die Rente schaffe gibt´s wieder einen schönen Schliff und Maserbirke...

Das untere Messer ist ein Isakki Järvenpää. Das bekam ich auf der nächsten Finnlandreise in Lappland 1978. Stahl auch Kohlenstoff-Härter. Diesen Hersteller gibt es heute noch, er ist aber nicht so bekannt. Dort waren die Järvenpää´s von einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis gesegnet und weit verbreitet. Der Papa kaufte damals schon die vermeintlich besseren Marittiini. Die waren ingsgesamt etwas edler aber nicht wirklich besser wie sich heute zeigt.
Die Messer wurden als "EDC" und Outdoor eingesetzt sowie bei der Fischerei. Jagd war in der Familie leider nicht etabliert.

Gruß und Waidmannsheil concolor
 

Neueste Beiträge

Oben