Skandinavische Messer - Der Fan Thread

Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
544
Frisch aus Helsinki
Also ich sehe ein Messer mit "Skandi-Schliff" (oder ist er leicht hohl?), mit einer für klassische skandinavische Messer doch eher "stark modifizierten" Klingenform, zweckmäßig strukturiertem Kunststoffgiff und einem Logo auf der Klinge welches ich nicht kenne. Es ist doppelt gelocht und kommt aus der Hauptstadt Finnlands.
Was ich nicht sehe ist die Legierung des Stahls, die Klingenstärke, die Preisliga. Je nachdem was dabei raus kommt wird es ggf. ein interessantes haben-wollen Objekt.
Ein Freund von mir hat mal ein finnisches Militärmesser ergattert, das am ehesten dem österreichischen Glock ähnelt, mit sehr guter kunststoff-Messerscheide, wahrscheinlich deutlicht "besserem" Stahl - Ich habe das noch nie irgendwo wieder entdeckt...

Waidmannsheil und Gruß, Concolor
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.320


In der Beschreibung wird auch auf das Loch eingegangen, es wird im Produktionsprozess gebraucht, mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
27 Mai 2018
Beiträge
4.126
das 200er würde mir eher zusagen. Da gibt es wiederum keine Linkshänder Scheide
 
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
544
Finnisches Militärmesser? Du meinst aber nicht die M07 / M95 von J.P.Peltonen?
Ja, das M95 könnte es sein: Form, Griff, Teflonbeschichtung passen, Kohlenstoff-Härter meine ich auch. Einzig die Scheide nicht, das war/ist ein Spritzguss-Teil wenn ich mich nicht irre. Vielleicht finden wir die Variante auch noch! Mein Freund fing in Lappland seinen ersten Fisch, einen mittleren Barsch. Ich weiß nicht mehr ob ich das Ausnehmen vormachen musste oder ob er es gleich selbst machte: Auf jeden Fall musste es mit diesem Messer geschehen, war ja fast ein wenig kurz;)

Auf jeden Fall vielen dank für die Links zu dem Varusteleka. Als Campknife nicht zu verachten. Preis finde ich O.K., mal schauen...
 
Registriert
27 Aug 2018
Beiträge
3.027
Nebst den bereits im Jagdmesser Thread gezeigten WoodsKnife Eagle Eyes und WoodsKnife Double Leuku - beide von Harri Merimaa - besitze ich noch ein Marttiini Kierinki sowie ein Helle Harding.

Gekauft habe ich alle diese Messer über Lamnia.com

Anhang anzeigen 116716

Anhang anzeigen 116717
So ein Helle Harding hab ich auch!
Das diente mir vor einem Vierteljahrhundert und davor als Fahrtenmesser bei den Pfadfindern, da hatten viele noch Martiini, aber mir war dieses kurze Messer mit dem starken Klingenrücken viel lieber...heute hängts bei mir an der Wand.
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.853
Ja, das M95 könnte es sein: Form, Griff, Teflonbeschichtung passen, Kohlenstoff-Härter meine ich auch. Einzig die Scheide nicht, das war/ist ein Spritzguss-Teil wenn ich mich nicht irre. Vielleicht finden wir die Variante auch noch! Mein Freund fing in Lappland seinen ersten Fisch, einen mittleren Barsch. Ich weiß nicht mehr ob ich das Ausnehmen vormachen musste oder ob er es gleich selbst machte: Auf jeden Fall musste es mit diesem Messer geschehen, war ja fast ein wenig kurz;)

Auf jeden Fall vielen dank für die Links zu dem Varusteleka. Als Campknife nicht zu verachten. Preis finde ich O.K., mal schauen...

Das gab es mal mit einer massiveren Scheide aus Kunststoff und aktuell mit einer aus Kydex:


Letztes Jahr gab es bei Lamnia mal ein "bundle" mit dem M07 und dem M95 und ich habe nicht zugeschlagen ... :(
 
Registriert
19 Mai 2011
Beiträge
4.614
Das gab es mal mit einer massiveren Scheide aus Kunststoff und aktuell mit einer aus Kydex:


Letztes Jahr gab es bei Lamnia mal ein "bundle" mit dem M07 und dem M95 und ich habe nicht zugeschlagen ... :(

Hättest du mal besser gemacht.
Ich hab ein M07 aus alter Serie noch.
Das mit Abstand mein meistgenutztes Messer.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
108
Zurzeit aktive Gäste
520
Besucher gesamt
628
Oben