Skandinavische Messer - Der Fan Thread

Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#47
Hab ich noch nie gesehen, bis jetzt immer Leder. (Habe auch noch nie drauf geachtet,:whistle:)
Aber okay, authentisch.
Die Arbeiten mit Birkenrinde sind in Lappland verbreitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Jul 2016
Beiträge
447
Gefällt mir
288
#48
Bei mir leisten ebenfalls mehrere Mora sehr gute Dienste, von A(ufbrechen) bis Z(erwirken). Leicht zu schärfen, guter Griff und sehr günstig.
 
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.745
Gefällt mir
1.664
#49
Hab ich noch nie gesehen, bis jetzt immer Leder. (Habe auch noch nie drauf geachtet,:whistle:)
Aber okay, authentisch.
Die Arbeiten mit Birkenrinde sind in Lappland verbreitet.
So Birkenrindenrollen (für unter Anderem Messergriffe) kannst du bei de @Fa. Dictum erwerben.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#50
In Schweden sind Arbeiten mit Näver sehr weit verbreitet, da bekommt man jede Qualität problemlos, Gefäße, Taschen, alles möglich wird da in Handarbeit gemacht.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.501
Gefällt mir
6.753
#51
So Birkenrindenrollen (für unter Anderem Messergriffe) kannst du bei de @Fa. Dictum erwerben.
Hab mich schon mal dran versucht, lässt sich schön bearbeiten. (Hab das Projekt trotzdem nie abgeschlossen, das Messer war insgesamt nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte.)

Ein fertig gekauftes mit Birkenrinde (Iisakki Järvenpää) hab ich aber auch, sieht dem auf dem Bild sehr ähnlich. Nach meinem Erleben ist der Rindengriff prima zu halten/greifen wenn er "feucht" ist. Soll ja bei Jagdmessern ab und an vorkommen. :sneaky:
 
Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.242
Gefällt mir
1.641
#52
Roselli gefällt mir sehr gut. Aber natürlich auch Helle und viele andere skandinavische Hersteller. Ein fach Messer, die aus der Praxis heraus entstanden sind.

Gruß,

Mbogo
 
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
1.595
Gefällt mir
346
#53
20200614_172024.jpg 20200614_172014.jpg
Roselli gefällt mir sehr gut. Aber natürlich auch Helle und viele andere skandinavische Hersteller. Ein fach Messer, die aus der Praxis heraus entstanden sind.

Gruß,

Mbogo
Roselli hab ich mir auch mal eingebildet. Hier mein selbst "gepimptes" Roselli. Griff habe ich aufgehübscht und die Scheide ist selbst gemacht. Schönes Messer aber mit der Klingenform bin ich nie wirklich warm geworden.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.666
Gefällt mir
9.679
#54
Die wäre okay, was mich an Roselli stört sind die "plumpen" Griffe.
 
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
1.595
Gefällt mir
346
#57
Die wäre okay, was mich an Roselli stört sind die "plumpen" Griffe.
Die Griffe sind im Originalzustand eher Rohlinge, an denen man selber noch ein wenig kreativ werden kann. Feile, Raspel und Schleifpapier, dann hat man eine nette Beschäftigung für ein paar jagdfreie Abende.
 
Mitglied seit
28 Mai 2011
Beiträge
1.595
Gefällt mir
346
#58
Hier noch ein anderer Finne, der mich schon auf einigen Saujagden begleitet hat. Sissipuuko Ranger Knive. Gut gemachtes Messer, Schnitthaltigkeit der Klinge könnte aber etwas besser sein dafür ist die Scheide s 20200614_221534.jpg uper
 
Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.242
Gefällt mir
1.641
#60
Anhang anzeigen 122120 Anhang anzeigen 122121

Roselli hab ich mir auch mal eingebildet. Hier mein selbst "gepimptes" Roselli. Griff habe ich aufgehübscht und die Scheide ist selbst gemacht. Schönes Messer aber mit der Klingenform bin ich nie wirklich warm geworden.
Die Klingenform

hat den Akzent eher auf der Versorgung von Fisch und leichten Arbeiten an Holz, nicht so sehr jagdlich (aufbrechen), wohl aber beim groben Zerwirken von Großwild, so das es transportierbar wird. Du kannst damit z.B. gut Gelenke „durchschneiden“.

Gruß,

Mbogo
 

Neueste Beiträge

Oben