Skandinavische Messer - Der Fan Thread

Registriert
2 Dez 2015
Beiträge
71
Hallo ich möchte gerne ein neues skandinavisches Messer kaufen. Aktuell habe ein Wood Jewel aber finde den Griff nicht so bequem( habe relativ kleine Hände). Ich möchte nicht unbedingt zu viel ausgeben ( Max 100-120 E). Mit welchem Kohlenstoffstahl habt ihr die beste Erfahrungen? In dem Web Site Lamnia gibt Klingen mit Kohlenstoffstahl Laurin Metall, Woots UHC Kohlenstoffstahl 80Cr V2 Kohlenstoffstahl, Kohlenstoffstahl YP Taonta)
Ich habe diesbezüglich das Gefühl dass die Klingen von wenigen großen Firmen produziert werden ( man findet on line für wenige Euro).
Liebe Grüße
 
Registriert
8 Apr 2018
Beiträge
55
Lag zu Weihnachten unterm Baum.
Tulipuukko - 23JVS
Hatte ich mir vor 2 Jahren in Helsinki auf dem Markt angesehen, aber im Flieger mitnehmen ist halt doof wenn man nur mit Handgepäck reist...
1609411279562.jpeg
1609411516468.jpeg
 
Registriert
1 Okt 2020
Beiträge
449
Hallo ich möchte gerne ein neues skandinavisches Messer kaufen. Aktuell habe ein Wood Jewel aber finde den Griff nicht so bequem( habe relativ kleine Hände). Ich möchte nicht unbedingt zu viel ausgeben ( Max 100-120 E). Mit welchem Kohlenstoffstahl habt ihr die beste Erfahrungen? In dem Web Site Lamnia gibt Klingen mit Kohlenstoffstahl Laurin Metall, Woots UHC Kohlenstoffstahl 80Cr V2 Kohlenstoffstahl, Kohlenstoffstahl YP Taonta)
Ich habe diesbezüglich das Gefühl dass die Klingen von wenigen großen Firmen produziert werden ( man findet on line für wenige Euro).
Liebe Grüße

Ganz im Ernst: ich würde dann ein Mora aus der Classic-Serie nehmen. Nicht teuer, liegen durch den ovalen Griff gut in der Hand in jeder Griffposition. Mit Moras Carbonstahlmessern habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht in Sachen Schärfe, Schnitthaltigkeit, Zähigkeit und Schärfbarkeit. Die haben das schon drauf... Bei den Lauri-Klingen, die mir bisher untergekommen sind, war die Schnitthaltigkeit ausbaufähig. Wenn es etwas tacticooler sein darf, Mora Garberg Carbon. Oder aber eines mit den Classic-Klingen selber bauen, da kann man bspw. auch Laminat(-Carbon-)Stahl-Klingen für bekommen. Ich habe mir so eines mit Wüsteneisenholzgriff gebaut und nutze es recht häufig. Helle Viking fiele mir auch noch ein.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.038
Ganz im Ernst, anscheinend sucht er ein schönes Messer.
 
Registriert
28 Nov 2008
Beiträge
264
Hallo ich möchte gerne ein neues skandinavisches Messer kaufen. Aktuell habe ein Wood Jewel aber finde den Griff nicht so bequem( habe relativ kleine Hände). Ich möchte nicht unbedingt zu viel ausgeben ( Max 100-120 E). Mit welchem Kohlenstoffstahl habt ihr die beste Erfahrungen? In dem Web Site Lamnia gibt Klingen mit Kohlenstoffstahl Laurin Metall, Woots UHC Kohlenstoffstahl 80Cr V2 Kohlenstoffstahl, Kohlenstoffstahl YP Taonta)
Ich habe diesbezüglich das Gefühl dass die Klingen von wenigen großen Firmen produziert werden ( man findet on line für wenige Euro).
Liebe Grüße

Lauri ist DER Hersteller der Klingen und alle möglichen Kleinhersteller benutzen die,.
Der 80crv Stahl ist gut, robust und wird sauscharf. Schnitthaltigkeit ehr im "normalen Bereich.aber brauchbar.
Wer ein einfaches schlichtes Finnenmesser sucht-z.b. mal die Ahti anschauen, für recht schmales Geld.... -- Schöne Messer mit -im Gegensatz zu vielen anderen die ihre Erle nur noch einkleben- traditionell durchgehenden, am Griffknauf vernietetem Erl. Bei der Fertigung/Anschliff mit kleinen Unregelmässigkeiten - wer damit leben kann macht nix falsch.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.038
Würdest du wirklich einen Puukko von einem Spanier kaufen? Bei nordisches Handwerk gibts reichlich Puukkos die aus Finnland kommen.
 
Oben