smith & wesson 66-6

Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
1.462
Gefällt mir
368
#16
Wer also glaubt eine 357 reicht auf dicke Sauen, weil man die Leistung bis auf 1000 J hinbekommt, sollte sich den 686 oder besser einen 27/28 zulegen.
M.E. ist ein K-Frame in 6" ohnehin nicht so reizvoll, durch den Lauf geht viel der Führigkeit verloren und mit weniger werden die 1000 J eng.

Der 686 ist deutlich beliebter weil er schwerer ist und die 357 sich daraus angenehmer schießen lässt.
Für Schützen ein Argument, selbst ein recht emsig trainierender Jäger sollte das verkraften.

Aber seitdem es auch den 60er mit J-Frame in 357 gibt ist der 19 auch kein Thema, ich möchte keinen.
1. Hat einen Schuss weniger
2. Gut so, je weniger Nachfrage desto erschwinglicher bleiben die Klassiker und meinen verkaufe ich eh nie mehr, also kann mir der Marktwert egal sein :D
 
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
284
Gefällt mir
72
#17
Seit 1986 besitze ich einen 66-2 mit 4"-Lauf, welchen ich relativ oft auf der 25m-Bahn benutze - bis dato absolut ohne Probleme.

Auf der Jagd begleitet mich aber immer öfter meine SIG P229.
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
4.554
Gefällt mir
107
#18
Pistolen sind schon Fein. Hab selber ein oder zwei... Es gibt aber jede menge Revolver enthusiasten denen reichen 5-6 Patronen. Ein Revolver reicht meiner Meinung nach voellig aus. Pistolen kommen meist bei Wettkampf usw ins Spiel wo die Disziplinen meist auf Magazine Kapazitaet ausgelegt sind.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
45.791
Gefällt mir
1.744
#19
Pistolen kommen da ins Spiel wo man auf Größe und Gewicht achten will.
Bspw. eine G43 mit einreihigem Magazin hat auch nur 6 Murmeln im Tank, wiegt aber nur ein Pfund.
Eine Pistole hat meist bei gleicher Gesamtlänge den längeren Lauf und ist vorallem schmaler als ein Revolver.
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
4.554
Gefällt mir
107
#20
Alles richtig. Fuer mich haben 300g mehr oder weniger aber nie eine Rolle gespielt. Gute Holster gibt es. Gute Guertel auch.
Die Wahl zu einem Revolver ist eine persoenliche Entscheidung. Da spielt Geschmack auch eine Rolle.
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
1.462
Gefällt mir
368
#22
Ich muss bzgl. tragen Cast zustimmen, warum auch immer, Pistolen trage ich über längere Zeit lieber als Revolver. Trotz dessen, dass sie vom Schwerpunkt normalerweise schlechter sitzen sollten (mehr Gewicht am Griff während beim Revolver das meiste vertikal zieht und auch im Bereich der Gürtelbefestigung) finde ich die Form angenehmer, selbst bei ungefähr vergleichbaren Außenmaßen.
 
Oben